Zurück Weiter

CD-Rezensionen

  • Rostropovich – Cellist of the Century; Foto: © Warner Classics

    - "Rostropovich – Cellist of the Century"

    Zum 90. Geburtstag des Jahrhundert-Cellisten Mstislav Rostropowitsch (1917-2007) hat man bei Warner alles zusammengekratzt, was früher bei der EMI, bei Teldec, Erato und bei russischen Firmen war, um das ultimative Rostropowitsch-Kästchen vorweisen zu können.

    Bewertung:
    Jean Rondeau: Dynastie – Bach Concertos; Montage: rbb

    - Dynastie: "Bach Concertos"

    Wenn ein Cembalist Jean Rondeau heißt, denkt man zunächst an einen Künstlernamen. Dem ist nicht so, aber natürlich ist dieser Name geschäftsfördernd, wenn man jung ist und sich auf dem Sprung zur Weltkarriere befindet – und Jean Rondeau ist ja erst 26 Jahre alt.

    Bewertung:
    Andreas Ottensamer: New Era; Montage: rbb

    - Andreas Ottensamer: "New Era"

    Er ist fast auf den Tag genau sechs Jahre Solo-Klarinettist der Berliner Philharmoniker. Nun hat Andreas Ottensamer seine inzwischen vierte CD herausgebracht: "New Era"

    Bewertung:
    Immortal Dinu Lipatti; Montage: rbb

    - "Immortal Dinu Lipatti"

    Zum 100. Geburtstag des Jahrhundert-Pianisten Dinu Lipatti (1917-1950) hat sich die Warner nicht eben mit Ruhm bekleckert.

    Bewertung:
    Daniel Hope: For Seasons © Deutsche Grammophon/Montage: rbb

    - "For Seasons"

    Daniel Hope ist einer der berühmtesten Geiger der Gegenwart – ebenso bekannt für seine Perfektion wie Provokation. Auch seine neue CD "For Seasons" ist ungewöhnlich – Jahreszeitenmusik von Vivaldi bis zur Gegenwart. 

    Bewertung:
    Aida Garifullina; Montage: rbb

    - "Aida Garifullina"

    Möglicherweise will man Aida Garifullina zu einer "neuen Anna Netrebko" aufbauen. Sind diese Hoffnungen berechtigt?

    Bewertung:
    Bel Canto © Harmonia Mundi/Montage: rbb

    - "Bel Canto (La Voix de L’Alto)"

    Antoine Tamestit gehört zu den derzeit gefragtesten Bratschensolisten. Mit seinem Klavierpartner Cédric Tiberghien hat er nun den Einfluss des Belcanto auf die Bratschenliteratur des 19. Jahrhundert erkundet.

    Piotr Anderszewski: Fantaisies; Montage: rbb

    - Piotr Anderszewski: "Fantaisies"

    Frei im Geist: Auf seiner neuen CD spielt der polnische Pianist Piotr Anderszewski Fantasien von Wolfgang Amadeus Mozart und Robert Schumann.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Anne Queffélec: "Entrez dans la danse"

    Fast alle großen französischen Klavier-Komponisten finden sich auf dem neuen Album der Pianistin Anne Queffélec. Zu hören sind Ravel, Debussy, Satie und viele andere.  Das verbindende Thema: Tanz.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Rafał Blechacz – Johann Sebastian Bach

    Segen oder Fluch? Der polnische Pianist Rafał Blechacz startete seine internationale Karriere 2005 mit dem Gewinn des Chopin-Wettbewerbes, der nur aller fünf Jahre stattfindet.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Tatjana Masurenko: "Just a motion on the air"

    Tatjana Masurenko ist eine der führenden Bratschistinnen der Gegenwart. Seit vielen Jahren ist sie auf allen bedeutenden Konzertbühnen der Welt zu Gast und unterrichtet als Professorin an der Leipziger Musikhochschule. Jetzt hat sie eine neue CD veröffentlicht.

    Bewertung:
    Gidon Kremer: Preghiera; Montage: rbb

    - "Preghiera"

    Zum 70. Geburtstag des lettischen Geigers Gidon Kremer hat die Deutsche Grammophon eine Rachmaninoff-CD veröffentlicht – im Trio mit niemand Geringerem als Daniil Trifonov sowie der Cellistin Giedré Dirvanauskaité.

    Bewertung:
    Benjamin Appl: Heimat; Montage: rbb

    - Benjamin Appl: "Heimat"

    Musikalische Entdeckungsreise: Auf seiner neuen CD singt der Bariton Benjamin Appl Lieder aus dem 19. und 20. Jahrhundert, die thematisch um den Begriff der "Heimat" kreisen.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Resonances - Une visite à l’Alhambra

    Harmonia Mundi hat eine neue Reihe unter dem Motto Resonances. Music and Monuments – Musik und Denkmäler kreiert. Auf dem aktuellen Doppelalbum geht es um die Alhambra.

    Bewertung:
    La Gioia; Montage: rbb

    - "La Gioia"

    Die spanische Geigerin Lisa Tur Bonet hat Arcangelo Corellis zwölf Violinsonaten op. 5 mit ihrem Ensemble Musica Alchemica aufgenommen – und setzt dabei etliche neue Akzente.

    Bewertung:
    Ran Jia: Schubert; Montage: rbb

    - Ran Jia: "Schubert"

    Unter den jungen Pianistinnen und Pianisten fällt die 27-jährige Chinesin Ran Jia durch ihre ausgeprägte Vorliebe für Schubert auf. In Berlin-Charlottenburg öffnete Sie ein Fenster nach Wien und eines nach Schanghai.

    Leontyne Price: Prima Donna Assoluta; Foto: RCA / SONY

    - Leontyne Price: "Prima donna assoluta"

    Zum 90. Geburtstag der amerikanischen Jahrhundertsopranistin Leontyne Price hat die RCA die zehn wichtigsten Gesamtaufnahmen der Sängerin in einer 22 CD-Box wiederaufgelegt, soweit diese von den frühen Sechziger- bis frühen Siebzigerjahren bei der RCA Victor erschienen waren: 5x Verdi, 3x Puccini, 1x Bizet und 1x Mozart.

    Bewertung:
    Winds and Pipes; Montage: rbb

    - "Winds and Pipes"

    Ein "Nischenprodukt": Hier treffen sich zwei Klangkörper, die definitiv nicht prägend sind in der Musikszene – eine große Orgel und ein sinfonisches Blasorchester.

    Bewertung:
    Sonya Yoncheva: Händel © Sony/Montage: rbb

    - Sonya Yoncheva: "Händel"

    Auf ihrem zweiten Solo-Album (bei Sony) widmet sich die bulgarische Sopranistin (und potentielle Netrebko-Nachfolgerin) Sonya Yoncheva einem Komponisten, den man nicht unbedingt von ihr erwartet hätte: Georg Friedrich Händel.

    Bewertung:
    Amy Dickinson: Glass; Montage: rbb

    - Amy Dickson: Glass

    Viele Label haben den 80. Geburtstag von Philip Glass aufgegriffen und entsprechende Aufnahmen herausgebracht. So auch Sony Classical mit einem Album der australischen Saxophonistin Amy Dickson.

    Bewertung:
    Philip Glass: Klavierwerke; Montage: rbb

    - Philip Glass: Klavierwerke

    Die Musik von Philip Glass polarisiert - man liebt sie, oder man kann gar nichts damit anfangen. Am 31. Januar feiert der Komponist seinen 80. Geburtstag. Unsere CD der Woche greift dieses Ereignis auf: Víkingur Ólafsson spielt Etüden des Jubilars.

    Renée Fleming: Distant Light; Montage: rbb

    - "Distant Light"

    Auf ihrer neuen CD singt die bedeutendste amerikanische Sopranistin der Gegenwart, Renée Fleming, zeitgenössische oder moderne Werke von Samuel Barber, Anders Hillborg – und Björk

    Bewertung:
    Rostropowitsch – Zugaben; Montage: rbb

    - "Rostropowitsch – Zugaben"

    Vor einigen Jahren spielte der Berliner Cellist Alban Gerhard die Zugabestücke Pablo Casals neu ein. Dieses Projekt bereitete ihm so einen Spaß, dass er sich nun der nächsten Cello-Legende zuwandte.

    Bewertung:
    Michael Korstick plays Alberto Ginastera; Montage: rbb

    - Alberto Ginastera: Die Klaviermusik

    Der deutsche Pianist Michael Korstick (61) wurde bekannt als Beethoven-Interpret – hat sich aber daneben klüglich immer wieder mit entlegenem Repertoire beschäftigt.

    Bewertung:
    Jermaine Sprosse: Der Clavierpoet; Montage: rbb

    - "Der Clavierpoet"

    Großartige Stücke mit vollendeter Technik präsentiert: Der junge Cembalist und Pianist Jermaine Sprosse hat sich der Werke von Friedrich Wilhelm Rust angenommen.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Brahms: "The Piano Concertos"

    Rudolf Buchbinder hat die beiden Brahms-Konzerte neu eingespielt, zusammen mit den Wiener Philharmonikern unter Zubin Mehta. Live aufgenommen im goldenen Saal der Wiener Philharmoniker. Als Buchbinder im März 2015 den Saal für die Live-Aufnahme betrat, traten vor allem die goldenen Frauenfiguren optisch in den Vordergrund und er akustisch als Solist der beiden Brahms-Konzerte.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Elina Garanca: "Revive"

    Die Lettin Elina Garanca gehört zu den gefeiertesten Mezzosopranistinnen der Gegenwart – ihr Repertoire reicht vom Barock über den Belcanto bis hin zu den großen dramatischen Partien des späten 19. Jahrhunderts. Gerade für die letzteren scheint sie sich in letzter Zeit besonders zu begeistern. Die Arien auf ihrem neuen Album "Revive" legen das nahe. Matthias Käther stellt unsere CD der Woche vor.

    CD-Cover: La Harpe Reine

    - Xavier de Maistre: "La Harpe Reine"

    Für seine neue CD hat der Harfen-Virtuose Xavier de Maistre das Label gewechselt (hin zu "Harmonia Mundi") und sich mit dem Alte Musik-Guru William Christie zusammengetan für zwei unbekannte Harfenkonzerte von Jean-Baptiste Krumpholtz und Johann David Hermann.

    Bewertung:
    Sol Gabetta: Live (Elgar & Martinu Cellokonzerte); Montage: rbb

    - Sol Gabetta: "Live"

    Spätromantik trifft Neoklassizismus – Auf ihrer neuen CD spielt die argentinische Cellistin Sol Gabetta das Cellokonzert von Edward Elgar und das Cellokonzert Nr. 1 von Bohuslav Martinů.

    Bewertung:
    Ignaz Paderewski: The American Recordings; Montage: rbb

    - Paderewski: The American Recordings

    Berauschend schön. Die hier versammelten, sämtlichen Victor Recordings aus seiner bester Zeit, der amerikanischen Phase, zeigen Ignacy Jan Paderewski technisch in großer Form.

    Bewertung:
    Norbert Anger © Andreas Kermann

    - Haydn/Mozart: Cellokonzerte

    Norbert Anger ist einer der richtig guten Cellisten der jüngeren Generation. Er ist gebürtiger Sachse, noch keine 30 Jahre alt, hat diverse schwierige Wettbewerbe gewonnen, ist bereits seit 3 Jahren Kapellmeister der Violoncelli bei der Sächsischen Staatskapelle Dresden – und wird auch als Solist hoch gelobt. Nun ist nach Kammermusik seine erste CD mit ihm als Solisten herausgekommen, darauf spielt er: Cellokonzerte von Haydn und Mozart.

    Bewertung:
    Ivo Pogorelich ©imago stock&people

    - Ivo Pogorelich spielt Beethoven

    Seit 1998 hat Ivo Pogorelich nichts mehr aufgenommen. Jetzt präsentiert er zwei Beethoven-Sonaten, nicht auf CD, sondern auf einem speziellen Streaming-Dienst.

  • Ludwig van Beethoven, Franz Alexander Pössinger: Violinkonzerte; Montage: rbb

    - Ludwig van Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61

    Kaum zu glauben: Ein so viel gespieltes Werk wie das Violinkonzert von Ludwig van Beethoven bietet noch etwas Neues! Anton Steck hat es eingespielt – und dabei nicht den Erstdruck, sondern die Originalhandschrift Beethovens als Grundlage genutzt.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Camille Saint-Saëns: "Orchesterlieder"

    "Karneval der Tiere", "Danse macabre" oder "Samson und Dalila" – all das sind Werke, die man mit Camille Saint-Saëns in Verbindung bringt. Dass er aber auch Orchesterlieder geschrieben hat, ist kaum bekannt. Der Münchner Dirigent Markus Poschner hat jetzt 19 dieser Lieder zusammen mit den Sängern Yann Beuron und Tassis Christoyannis sowie seinem Orchestre della Svizzera Italiana zum ersten Mal auf CD aufgenommen.

    Montage: rbb

    - Johann Sebastian Bach: Matthäus-Passion

    Im März erscheint eine neue CD mit dem Live-Mitschnitt eines Konzerts des Monteverdi Choir und der English Baroque Soloists unter John Eliot Gardener aus dem Dom zu Pisa vom September 2016.

    Bewertung:
    Ouvertüren, Vorspiele und Intermezzi; Montage: rbb/© Decca

    - "Ouvertüren, Vorspiele und Intermezzi"

    Auf seiner neuen CD versammelt der italienische Dirigent Riccardo Chailly Ouvertüren, Vor- und Zwischenspiele aus meist unbekannten Opern von Verdi, Rossini und etlichen Verismo-Komponisten. Lohnt sich das?

    Bewertung:
    Leontyne Price: Prima Donna Assoluta; Foto: RCA / SONY

    - Leontyne Price: "Prima donna assoluta"

    Zum 90. Geburtstag der amerikanischen Jahrhundertsopranistin Leontyne Price hat die RCA die zehn wichtigsten Gesamtaufnahmen der Sängerin in einer 22 CD-Box wiederaufgelegt, soweit diese von den frühen Sechziger- bis frühen Siebzigerjahren bei der RCA Victor erschienen waren: 5x Verdi, 3x Puccini, 1x Bizet und 1x Mozart.

    Bewertung:
    Bologna 1666; Montage: rbb

    - "Bologna 1666"

    "La Rossa – la Dotta – la Grassa" ("die Rote – die Gelehrte – die Fette"). Mit diesen drei Attributen wird seit vielen Generationen die Stadt Bologna umschrieben – und das mit vollem Recht!

    Bewertung:
    Winds and Pipes; Montage: rbb

    - "Winds and Pipes"

    Ein "Nischenprodukt": Hier treffen sich zwei Klangkörper, die definitiv nicht prägend sind in der Musikszene – eine große Orgel und ein sinfonisches Blasorchester.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - "Wiener Neujahrskonzert 2017"

    Am 1. Januar fand das 77. Wiener Neujahrskonzert statt, erstmals dirigiert vom jungen Venezolaner Gustavo Dudamel. Jetzt schon erscheint der Mitschnitt davon als Doppel-CD.

    Montage: rbb

    - "Great American Orchestras"

    Aus der Neuen Welt - In Konzertmitschnitten und Dokumentationen porträtiert diese umfangreiche DVD-Box die fünf großen Sinfonieorchester der USA mit Sitz in New York, Boston, Chicago, Philadelphia und Cleveland.

    Bewertung:
    Gustav Mahler: Symphonie Nr. 3; Montage: rbb

    - Gustav Mahler: Symphonie Nr. 3, d-Moll

    Bernhard Haitink ist ein Doyen der Mahler-Interpretation. Seine neue Einspielung der 3. Symphonie von Mahler ist die immense Erfahrung des 87-jährigen Dirigenten anzuhören.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Brahms: "The Piano Concertos"

    Rudolf Buchbinder hat die beiden Brahms-Konzerte neu eingespielt, zusammen mit den Wiener Philharmonikern unter Zubin Mehta. Live aufgenommen im goldenen Saal der Wiener Philharmoniker. Als Buchbinder im März 2015 den Saal für die Live-Aufnahme betrat, traten vor allem die goldenen Frauenfiguren optisch in den Vordergrund und er akustisch als Solist der beiden Brahms-Konzerte.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Modest Mussorgsky: "Bilder einer Ausstellung"

    Auf seiner neuen CD dirigiert Gustavo Dudamel, einer der Shooting-Stars der Szene, die “Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgsky. Dudamel leitet in diesem Jahr auch erstmals das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker.

    Bewertung:
    CD-Cover: La Harpe Reine

    - Xavier de Maistre: "La Harpe Reine"

    Für seine neue CD hat der Harfen-Virtuose Xavier de Maistre das Label gewechselt (hin zu "Harmonia Mundi") und sich mit dem Alte Musik-Guru William Christie zusammengetan für zwei unbekannte Harfenkonzerte von Jean-Baptiste Krumpholtz und Johann David Hermann.

    Bewertung:
    Wintermärchen; Montage: rbb

    - Wintermärchen

    Entstaubt - Der Pianist Christoph Israel hat deutsche Advents-Evergreens neu für Orchester arrangiert. Ein heikles Unterfangen! Gelungen?

    Bewertung:
    Johann Sebastian Bach: Ouvertures; Montage: rbb

    - Johann Sebastian Bach Ouvertures

    Die Orchestersuiten von Bach zählen zu den beliebtesten Kompositionen der Barockzeit. Der italienische Oboist Alfredo Bernardini hat mit seinem Zefiro Baroque Orchestra nicht nur Bachs Orchestersuiten neu eingespielt, sondern auch noch das Repertoire erweitert.

    Bewertung:
    Bach: Luther Kantaten; Montage: rbb

    - Bach – Luther Kantaten

    Christoph Spering hat sich das Reformationsjubiläum 2017 zum Anlass genommen, die 13 "Luther-Kantaten" Bachs neu einzuspielen. Das Reformations-Jubiläumsjahr kann kommen!

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Hector Berlioz/Arthur Lavandier: "Symphonie fantastique"

    Aus einer unglücklichen Liebe heraus hat Berlioz seine bildkräftige Symphonie fantastique komponiert. Zwischen Drogenrausch und Jüngstem Gericht spielt sich dort eine visionäre Geschichte ab, die auch heute noch die Fantasie anregt. Der junge französische Komponist, Arthur Lavandier, hat das Werk in eine grelle Comic-Verpackung gesteckt und ganz neu aufgezogen.

    Bewertung:
    Dmitri Shostakowich: Cello-Konzerte Nr. 1 und 2; Montage. rbb

    - Dmitri Shostakowich: "Cello-Konzerte Nr. 1 und 2"

    Auf ihrer neuen CD spielt die amerikanische Cellistin Alisa Weilerstein beide Cello-Konzerte von Dmitri Schostakowitsch. Diese neue CD wird bei Internethändlern bereits als neue Referenzaufnahme gehandelt. Zu Recht?

    Bewertung:
    Wonderland; Montage: rbb

    - "Wonderland"

    Die deutsch-japanische Pianistin Alice Sara Ott schwört auf romantische Klaviermusik. Jetzt hat die 28jährige Münchnerin Edvard Grieg für sich entdeckt.  

    Anna Netrebko: Verismo; Montage: rbb

    - Anna Netrebko: "Verismo"

    Auf ihrem neuen Album präsentiert die berühmteste Sängerin der Gegenwart sechzehn, bislang nie von ihr auf CD gesungene Titel von Puccini, Catalani, Giordano, Leoncavallo, Cilea und Boito. Aus der Stilrichtung des Verismo fehlen höchstens Mascagni und Zandonai – dafür ist Puccini reichlicher vertreten.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Carlos Kleiber & Erich Kleiber dirigieren Alexander Borodin: Symphonie Nr. 2 h-Moll op. 5

    Einen direkten Interpretationsvergleich zwischen dem legendären Carlos Kleiber und seinem (ebenso berühmten) Vater, Erich Kleiber, wird auf einer neuen CD ermöglicht, und zwar durch die Kombination zweier Aufführungen desselben Werkes: Alexander Borodins 2. Symphonie – einmal in Stuttgart 1972 und, ein Vierteljahrhundert zuvor, 1947 in den USA (vermutlich in New York, wo das NBC Orchestra beheimatet war).

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Joseph Haydn: Haydn-Sinfonien "Solo e Pensoso" No. 3

    Die Neubewertung von Joseph Haydn schreitet voran. Als ältestes Mitglied im Dreigestirn der Wiener Klassik wurde er neben Mozart und Beethoven lange belächelt, als schrulliger "Papa" und oberflächlicher Vielschreiber. Inzwischen erkennt man zunehmend seine Originalität, seinen Ideenreichtum und seine Pionierrolle für die Musikgeschichte im 19. Jahrhundert.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Francis Poulenc: "Aubade"

    Wenn französische Musik Leichtigkeit, Schmelz und Esprit mitbringen soll, dann sind dafür Gabriel Fauré und Francis Poulenc beste Adressen. Was liegt also näher, als Werke dieser beiden Komponisten zu kombinieren? Die Västerås Sinfonietta tut das intelligent und klangschön.

    Bewertung:
    Dmitri Schostakowitsch: Symphonien; Montage: rbb

    - Dmitri Schostakowitsch: Symphonien

    Auch dieser Schostakowitsch-Zyklus, trotz des dramaturgischen Silberblicks im Obertitel, ist bislang eine grundsolide, aufsehenerregend schöne und erfreuliche Angelegenheit.

    Bewertung:
    Philip Glass: The Symphonies; Montage: rbb

    - Philip Glass: The Symphonies

    Erstmals in einer Elf-CD-Box gesammelt, bietet diese Edition die bisherigen, zwischen 1992 und 2012 komponierten zehn Symphonien des amerikanischen Minimalisten Philip Glass in schöner, elegant schwarzer Aufmachung.

    Bewertung:
  • "Sacred Treasures of England" ©Montage: rbb

    - "Sacred Treasures of England"

    Der von Charles Cole geleitete Oratory Schola Chor präsentiert auf dieser CD einen Ausschnitt aus der liturgischen Musik Englands.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Johann Simon Mayr: Missa in C und Stabat Mater

    Das Orpheus Vokalensemble hat zusammen mit vier Solisten und dem renommierten Concerto Köln unter der Leitung von Florian Helgath eine CD mit der Missa in C und dem Stabat Mater von Johann Simon Mayr herausgegeben.

     

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Johann Sebastian Bach: Matthäus-Passion

    Im März erscheint eine neue CD mit dem Live-Mitschnitt eines Konzerts des Monteverdi Choir und der English Baroque Soloists unter John Eliot Gardener aus dem Dom zu Pisa vom September 2016.

    Bewertung:
    Benjamin Appl: Heimat; Montage: rbb

    - Benjamin Appl: "Heimat"

    Musikalische Entdeckungsreise: Auf seiner neuen CD singt der Bariton Benjamin Appl Lieder aus dem 19. und 20. Jahrhundert, die thematisch um den Begriff der "Heimat" kreisen.

    Bewertung:
    Sagenhaft! Montage: rbb

    - "Sagenhaft"

    Die neue CD des Ensembles Singer Pur heißt "Sagenhaft - 25 Jahre Singer Pur"!

    Bewertung:
    Luther-Collage; Montage: rbb

    - "Luther-Collage"

    Das Calmus Ensemble hat zwei Luther-CDs gleichzeitig herausgegeben: die CD "1517 – Mitten im Leben" und die CD "Luther-Collage".

    Bewertung:
    Sonya Yoncheva: Händel © Sony/Montage: rbb

    - Sonya Yoncheva: "Händel"

    Auf ihrem zweiten Solo-Album (bei Sony) widmet sich die bulgarische Sopranistin (und potentielle Netrebko-Nachfolgerin) Sonya Yoncheva einem Komponisten, den man nicht unbedingt von ihr erwartet hätte: Georg Friedrich Händel.

    Bewertung:
    Renée Fleming: Distant Light; Montage: rbb

    - "Distant Light"

    Auf ihrer neuen CD singt die bedeutendste amerikanische Sopranistin der Gegenwart, Renée Fleming, zeitgenössische oder moderne Werke von Samuel Barber, Anders Hillborg – und Björk

    Bewertung:
    Max Reger: Werke für Männerchor; Montage: rbb

    - Max Reger: "Werke für Männerchor"

    Das Ensemble Vocapella Limburg hat unter der Leitung von Tristan Meister Werke für Männerchor von Max Reger herausgebracht – das Volume 1 einer geplanten Gesamtausgabe.

    Bewertung:

    - "Nachtschichten"

    Die neue CD des Deutschen Jugendkammerchores unter der Leitung von Florian Benfer trägt den Titel "Nachtschichten".

    Bewertung:
    Gustav Mahler: Symphonie Nr. 3; Montage: rbb

    - Gustav Mahler: Symphonie Nr. 3, d-Moll

    Bernhard Haitink ist ein Doyen der Mahler-Interpretation. Seine neue Einspielung der 3. Symphonie von Mahler ist die immense Erfahrung des 87-jährigen Dirigenten anzuhören.

    Bewertung:
    Natalie Dessay: Pictures of America; Montage: rbb

    - Natalie Dessay: "Pictures of America"

    Musical und mehr – Mit zauberhaftem Charme singt die französische Sopranistin Natalie Dessay auf ihrer neuen CD bekannte Songs aus amerikanischen Musicals.

    Bewertung:
    Euch ist ein Kindlein heut geborn - Luthers Weihnachten; Montage: rbb

    - "Euch ist ein Kindlein heut geborn"

    Mit seinen Chorälen begründete Martin Luther eine beispiellose kirchenmusikalische Erfolgsgeschichte. Das Ensemble Hamburger Ratsmusik unter Leitung von Simone Eckert hat fünf Luther-Choräle für die Advents- und Weihnachtszeit ausgewählt und eingespielt.

    Bewertung:
    "Christmas Surprises"; Montage: rbb

    - "Christmas Surprises"

    Christmas Surprises, also Weihnachtsüberraschungen, heißt die neue CD des Chores des Bayerischen Rundfunks und des Münchner Rundfunkorchesters unter der Leitung von Howard Arman.

    Bewertung:
    "Noël Baroque"; Montage: rbb

    - "Noël Baroque"

    Eine wunderbar farbige und klangschöne Weihnachts-CD der anderen Art.

    Bewertung:
    Wintermärchen; Montage: rbb

    - Wintermärchen

    Entstaubt - Der Pianist Christoph Israel hat deutsche Advents-Evergreens neu für Orchester arrangiert. Ein heikles Unterfangen! Gelungen?

    Bewertung:
    Thomas Tallis: Motetten; Montage: rbb

    - Thomas Tallis: Motetten

    Thomas Tallis war einer der bedeutendsten englischen Komponisten des 16. Jahrhunderts; mit seinen vielfältigen, ausdrucksstarken Werken prägte er ganz entscheidend die musikalische Kultur des Elisabethanischen Zeitalters.

    Bewertung:
    Dichterliebe; Montage: rbb

    - "Dichterliebe"

    Liebe und Tod - Der Schweizer Tenor Mauro Peter singt ausgewählte Lieder von Robert Schumann, darunter "Dichterliebe op. 48" und "Fünf Lieder op. 40"

    Bewertung:
    Musikalisches Forellenmenü; Montage: rbb

    - Musikalisches Forellenmenü

    Das Consortium Vocale Leipzig unter der Leitung von Michael Gläser hat zusammen mit verschiedenen Instrumentalisten und der Sopranistin Ulrike Fulde die CD "Musikalisches Forellenmenü" herausgebracht.

    Bewertung:

    - "Cantate Domino canticum novum"

    Der Kammerchor I Vocalisti hat unter der Leitung von Hans-Joachim Lustig eine CD mit neuer geistlicher Musik herausgebracht: "Cantate Domino canticum novum".

    Bewertung:
    Joseph Haydn: Harmoniemesse und Sinfonie 101 Die Uhr; Montage: rbb

    - Joseph Haydn: Harmoniemesse und Sinfonie 101 "Die Uhr"

    Der Kammerchor der Frauenkirche Dresden, ein Solistenquartett und das Reußische Kammerorchester haben unter der Leitung von Frauenkirchenkantor Matthias Grünert die Harmoniemesse und die 101. Sinfonie von Joseph Haydn als CD herausgegeben.

    Bewertung:
    Bach: Luther Kantaten; Montage: rbb

    - Bach – Luther Kantaten

    Christoph Spering hat sich das Reformationsjubiläum 2017 zum Anlass genommen, die 13 "Luther-Kantaten" Bachs neu einzuspielen. Das Reformations-Jubiläumsjahr kann kommen!

    Bewertung:
    Polska; Montage: rbb

    - "Polska"

    Das SWR Vokalensemble hat unter der Leitung von Markus Creed seine Reihe mit Musik verschiedener Länder fortgesetzt und nun eine polnische CD herausgegeben: "Polkska".

    Bewertung:
    Anna Netrebko: Verismo; Montage: rbb

    - Anna Netrebko: "Verismo"

    Auf ihrem neuen Album präsentiert die berühmteste Sängerin der Gegenwart sechzehn, bislang nie von ihr auf CD gesungene Titel von Puccini, Catalani, Giordano, Leoncavallo, Cilea und Boito. Aus der Stilrichtung des Verismo fehlen höchstens Mascagni und Zandonai – dafür ist Puccini reichlicher vertreten.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Maureen Forrester: Aufnahmen 1955 - 1963

    Die kanadische Altistin Maureen Forrester gehörte zu den ganz großen Konzert-Sängerinnen des 20. Jahrhunderts. Besonders ihre Gustav-Mahler-Aufnahmen sind weltberühmt. Jetzt hat das Label audite neues Material ans Licht gebracht, Aufnahmen aus den 50er und 60er Jahren, die in Berliner Studios entstanden sind, ein Album mit drei prall gefüllten CDs.

    Bewertung:
    "Schöne Welt …" ; Montage: rbb

    - "Schöne Welt …"

    Bei Schubert und Wagner geht der Text im Klang unter, mit Schreker und Korngold ist Anne Schwanewilms dann tatsächlich in ihrer „schönen Welt“ angekommen.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Johannes Brahms: Vier ernste Gesänge

    Auf seiner überraschenderweise ersten CD mit Brahms-Liedern kombiniert der deutsche Bariton Matthias Goerne (der im nächsten Jahr 50 wird) die "Vier ernsten Gesänge", also das Lied-Vermächtnis von Brahms mit dessen Liedern und Gesängen op. 32 (darin "Wie bist du, meine Königin") und fünf Liedern nach Gedichten von Heinrich Heine.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - "Wald.Horn.Lied"

    Eine CD, auf der man viel entdecken, die man aber auch einfach nur genießen kann.

    Bewertung:

    - Neeme Järvi conducts Ibert

    Neeme Järvi und das Orchestre de la Suisse Romande widmen sich der Musik des französischen Komponisten Jaques Ibert.

    Bewertung:
    Sampling_Baroque/Handel; Montage: rbb

    - "Sampling_Baroque/Handel"

    Burak Özdemir und sein Ensemble Musica Sequenza lassen zwei Klangwelten aufeinanderprallen: Liebesarien aus Opern von Georg Friedrich Händel und elektronische Musik

    Bewertung:
    Rheinmädchen; Montage: rbb

    - "Rheinmädchen"

    Das Ensemble Pygmalion hat unter der Leitung von Raphael Pichon eine neue CD mit dem Titel "Rheinmädchen" herausgegeben.

    Bewertung:
  • La Storia di Orfeo; Montage: rbb

    - "La Storia di Orfeo"

    Der Mythos um den antiken Sänger Orpheus hat viele Menschen in den vergangenen Jahrhunderten immer wieder tief berührt. Auszüge aus gleich drei Orpheus-Opern enthält die neue CD des französischen Countertenors Philippe Jaroussky – der natürlich höchstselbst in die Titelrolle schlüpft.

    Bewertung:
    Aida Garifullina; Montage: rbb

    - "Aida Garifullina"

    Möglicherweise will man Aida Garifullina zu einer "neuen Anna Netrebko" aufbauen. Sind diese Hoffnungen berechtigt?

    Bewertung:
    The Art of Grace Bumbry; Montage: rbb

    - "The Art of Grace Bumbry"

    Zum 80. Geburtstag der Mezzo-Sopranistin und Sopranistin Grace Bumbry hat die Deutsche Grammophon die wichtigsten Recitals der Sängerin wiederveröffentlicht.

    Bewertung:
    Ouvertüren, Vorspiele und Intermezzi; Montage: rbb/© Decca

    - "Ouvertüren, Vorspiele und Intermezzi"

    Auf seiner neuen CD versammelt der italienische Dirigent Riccardo Chailly Ouvertüren, Vor- und Zwischenspiele aus meist unbekannten Opern von Verdi, Rossini und etlichen Verismo-Komponisten. Lohnt sich das?

    Bewertung:
    Leontyne Price: Prima Donna Assoluta; Foto: RCA / SONY

    - Leontyne Price: "Prima donna assoluta"

    Zum 90. Geburtstag der amerikanischen Jahrhundertsopranistin Leontyne Price hat die RCA die zehn wichtigsten Gesamtaufnahmen der Sängerin in einer 22 CD-Box wiederaufgelegt, soweit diese von den frühen Sechziger- bis frühen Siebzigerjahren bei der RCA Victor erschienen waren: 5x Verdi, 3x Puccini, 1x Bizet und 1x Mozart.

    Bewertung:
    Sonya Yoncheva: Händel © Sony/Montage: rbb

    - Sonya Yoncheva: "Händel"

    Auf ihrem zweiten Solo-Album (bei Sony) widmet sich die bulgarische Sopranistin (und potentielle Netrebko-Nachfolgerin) Sonya Yoncheva einem Komponisten, den man nicht unbedingt von ihr erwartet hätte: Georg Friedrich Händel.

    Bewertung:
    Gabriel Garrido: Monteverdi; Montage: rbb

    - "Monteverdi"

    Gabriel Garridos Meilenstein der Monteverdi-Interpretation aus den Neunzigerjahren wird dank dieser opulenten 12-CD-Box nun wieder neu hörbar.

    Bewertung:
    Pietro Mascagni: Guglielmo Ratcliff (William Ratcliff); Montage: rbb

    - Pietro Mascagni: "Guglielmo Ratcliff (William Ratcliff)"

    Pietro Mascagni gehört zu den bedauernswerten Komponisten, von denen nur ein Werk überlebt hat – in seinem Fall "Cavalleria rusticana". Jetzt hat das Irische Label RTE lyric eine frühe Mascagni-Oper veröffentlicht, "Guglielmo Ratcliff".

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Ludwig van Beethoven: Klaviersonaten Vol. 6 mit Angela Hewitt

    Sie ist leider nicht so oft in Berlin: die kanadische und nun in Italien lebende Pianistin Angela Hewitt. Sie gilt als Bach-Spezialistin, mit seinen Werken hat sie ihre Karriere begonnen, und momentan ist sie mit einem großen Bach-Projekt weltweit unterwegs. Aber auf Bach ist sie nicht zu reduzieren. Auch ihre Beethoven-Gesamteinspielung verfolgt sie nach wie vor, nun ist ihre sechste Beethoven-CD erschienen.

    Bewertung:
    Giovanni Battista Pergolesi: Adriano in Siria (Montage: rbb)

    - Giovanni Battista Pergolesi: "Adriano in Siria"

    Der Name Giovanni Battista Pergolesi hat einen guten Klang – er gehört zu den  bewunderten italienischen Komponisten des 18. Jahrhunderts – vor allen sein Stabat mater ist weltberühmt. Aber Pergolesi hat auch große abendfüllende Opern geschrieben – von denen man allerdings selten etwas hört – jetzt ist bei der Decca "Adriano in Siria" erschienen.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Anna Netrebko: "Manon Lescaut"

    In ihrer neuen Puccini-Gesamtaufnahme präsentiert sich Anna Netrebko, die kommerziell wichtigste Sängerin der Gegenwart, mit einem Salzburger Live-Mitschnitt vom Sommer des Jahres.

    Bewertung:
    Louis-Ferdinand Herold: Le Pré aux clercs; Montage: rbb

    - Louis-Ferdinand Herold: "Le Pré aux clercs "

    Am 23. August 1572 wurden in Paris tausende Protestanten ermordet - Die Bartholomäusnacht hat immer wieder als Vorlage für düstere Romane, Opern und Filme gedient. Jetzt ist eine französische Oper erschienen, die das Thema von einer heiteren Perspektive betrachtet, (Le Pré aux clercs) (Die Schreiberwiese) von Louis Ferdinand Herold.  

    Bewertung:
    Otto Nikolai: "Die Heimkehr des Verbannten"; Montage: rbb

    - Otto Nikolai: "Die Heimkehr des Verbannten"

    Der Berliner Komponist Otto Nicolai ist heute vor allem bekannt durch seine letzte Oper „Die lustigen Weiber von Windsor“. Doch wie steht's eigentlich um sein restliches Werk? Seit einiger Zeit gibt es Versuche, andere Opern von Nicolai wiederzubeleben. Jetzt ist die Oper „Die Heimkehr des Verbannten“ beim Label cpo erschienen.

     

    Bewertung:
    Franco Fagioli – Rossini; Montage: rbb

    - Franco Fagioli – Rossini

    "Männliche Bartoli": Auf seiner ersten CD nach dem Wechsel zur Deutschen Grammophon singt der argentinische Countertenor Arien von Rossini, die man eher von Frauen gesungen gewohnt ist.

    Bewertung:
    Anna Netrebko: Verismo; Montage: rbb

    - Anna Netrebko: "Verismo"

    Auf ihrem neuen Album präsentiert die berühmteste Sängerin der Gegenwart sechzehn, bislang nie von ihr auf CD gesungene Titel von Puccini, Catalani, Giordano, Leoncavallo, Cilea und Boito. Aus der Stilrichtung des Verismo fehlen höchstens Mascagni und Zandonai – dafür ist Puccini reichlicher vertreten.

    Bewertung:
    Antonio Caldara: The Cervantes Operas; Montage: rbb

    - Antonio Caldara: The Cervantes Operas

    1616 starb Cervantes, der spanische Schöpfer des berühmten Don Quichotte. Zum Jubiläum hat die Universität Madrid ein interessantes musikalisches Projekt umgesetzt. Das Ensemble La Ritirata hat dort mit drei Sängern von der iberischen Halbinsel eine CD produziert mit Ausschnitten aus zwei barocken Don-Quichotte-Opern.

    Bewertung:
    W. A. Mozart: La Clemenza di Tito; Montage: rbb

    - W. A. Mozart: "La Clemenza di Tito"

    Der Mitschnitt von den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2013 ist mit überwiegend jungen Sängern sowie mit Chor und Orchester der Academia Montis Regalis besetzt. Die musikalische Leitung hat der künstlerische Chef des renommierten Festivals übernommen: Alessandro De Marchi.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Zdenek Fibich: Die Braut von Messina

    Wer an tschechische Musik des 19. Jahrhunderts denkt, dem fallen vermutlich zwei weltberühmte Komponisten ein: Bedrich Smetana und Antonin Dvorak. Doch es gibt noch einen großen Dritten im Bunde, der in Deutschland wenig bekannt ist: Zdenek Fibich. Jetzt ist seine Oper "Die Braut von Messina" beim label cpo erschienen.  

    Bewertung:
    Bohuslav Martinů "Julietta"; Montage: rbb

    - Bohuslav Martinů "Julietta"

    Das bedeutendste Bühnenwerk des tschechischen Komponisten Bohuslav Martinů war lange Zeit vergessen, aber seit ein paar Jahren hat es plötzlich Hochkonjunktur: „Julietta“ ist eine echte Entdeckung.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Gioacchino Rossini: "Il Viaggio a Reims" (Die Reise nach Reims)

    Kaum ein Komponist würde es wagen, einem frischgebackenen König eine komische Oper als musikalische Weihe vorzusetzen. Gioacchino Rossini hat sich getraut. Jetzt ist seine "Reise nach Reims" als Neueinspielung bei Naxos erschienen – ein Mitschnitt vom Rossini-Festival in Bad Wildbad von 2014.

    Bewertung:
    Ruggiero Leoncavallo: Zazà; Montage: rbb

    - Ruggiero Leoncavallo: "Zazà"

    Bei dem Exoten-Label "Opera Rara" ist jetzt die Oper "Zazà" von Ruggiero Leoncavallo erschienen, also: vom Komponisten des "Bajazzo". Ist sie genauso gut?

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Wolfgang Amadeus Mozart: "Die Entführung aus dem Serail"

    Mozarts Entführung aus dem Serail gehört zu den beliebtesten deutschen Opern überhaupt. Dementsprechend oft wird das Werk inszeniert, und ebenso oft kommt die Musik auf die CD. Nun ist wieder eine Entführung im Anmarsch, diesmal aus Paris. Ein Mitschnitt aus dem Theatre des Champs-Elysees vom letzten Jahr.

    Bewertung:
    Johann Strauß (Sohn): Der Zigeunerbaron; Montage: rbb

    - Johann Strauß (Sohn): Der Zigeunerbaron

    Häufig inszeniert, aber selten in seiner originalen Gestalt: Johann Strauß' "Zigeunerbaron". Beim Label Pentatone ist jetzt eine Version erschienen, die sich stark an der Urfassung von 1886 orientiert.  

    Bewertung:
    Georg Friedrich Händel: Arminio; Montage: rbb

    - Georg Friedrich Händel: "Arminio"

    Die Liste von Händels Opern ist lang, die Händel-Produktionen auf CD scheinen ebenfalls nicht abzureißen. Jetzt bei der Decca zu haben: "Arminio" unter der Leitung von George Petrou.

    Bewertung:
    Giacomo Meyerbeer: Dinorah; Deutsche Oper Berlin

    - Giacomo Meyerbeer: "Dinorah"

    Seit 2014 präsentiert die Deutsche Oper Berlin eine große Meyerbeer-Reihe. Los ging's mit Dinorah, und der Mitschnitt ist jetzt auf CD erschienen. Eine stilistisch großartige Einspielung, aber ...

    Bewertung:
    Michael William Balfe: Satanella; Montage: rbb

    - Michael William Balfe: "Satanella"

    Denkt man an englische Oper, dann fallen einem vielleicht Purcell und Britten ein, aber was ist eigentlich in den 200 Jahren dazwischen passiert?

    Bewertung:
  • Andreas Ottensamer: New Era; Montage: rbb

    - Andreas Ottensamer: "New Era"

    Er ist fast auf den Tag genau sechs Jahre Solo-Klarinettist der Berliner Philharmoniker. Nun hat Andreas Ottensamer seine inzwischen vierte CD herausgebracht: "New Era"

    Bewertung:
    Immortal Dinu Lipatti; Montage: rbb

    - "Immortal Dinu Lipatti"

    Zum 100. Geburtstag des Jahrhundert-Pianisten Dinu Lipatti (1917-1950) hat sich die Warner nicht eben mit Ruhm bekleckert.

    Bewertung:
    Notos Quartett: Ungarian Treasures; Montage: rbb

    - "Hungarian Treasures"

    Schatzsuche - Mit dem Klavierquartett op. 20 von Béla Bartók hebt das Notos Quartett auf seiner Debüt-CD "Hungarian Treasures" tatsächlich einen kammermusikalischen Schatz.

    Bewertung:
    Duo Praxedis: grand duet; Montage: rbb

    - Duo Praxedis: "grand duet"

    Manche Instrumente sind, so scheint es, regelrecht füreinander gemacht, man denke nur an Geige, Bratsche und Cello im Streichquartett. Harfe und Klavier ist dagegen eine, gelinde gesagt, ungewöhnliche Kombination.

    Bewertung:
    Rostropowitsch – Zugaben; Montage: rbb

    - "Rostropowitsch – Zugaben"

    Vor einigen Jahren spielte der Berliner Cellist Alban Gerhard die Zugabestücke Pablo Casals neu ein. Dieses Projekt bereitete ihm so einen Spaß, dass er sich nun der nächsten Cello-Legende zuwandte.

    Bewertung:
    Michael Korstick plays Alberto Ginastera; Montage: rbb

    - Alberto Ginastera: Die Klaviermusik

    Der deutsche Pianist Michael Korstick (61) wurde bekannt als Beethoven-Interpret – hat sich aber daneben klüglich immer wieder mit entlegenem Repertoire beschäftigt.

    Bewertung:
    CD-Cover: "Objets trouvés" - Werke für Akkordeon und Zither, Montage: rbb

    - "Objets trouvés" - Werke für Akkordeon und Zither

    Akkordeon und Zither ergeben nicht nur in der Volksmusik ein perfektes Paar. Auch in der etwas erweiterten Klassik passen sie bestens zusammen. Ein alpenländisches Duo überrascht mit der ungeahnten Schönheit kleiner Fund-Stücke von Dowland bis Cage.

    Bewertung:
    Ignaz Paderewski: The American Recordings; Montage: rbb

    - Paderewski: The American Recordings

    Berauschend schön. Die hier versammelten, sämtlichen Victor Recordings aus seiner bester Zeit, der amerikanischen Phase, zeigen Ignacy Jan Paderewski technisch in großer Form.

    Bewertung:
    American Moments; Montage: rbb

    - "American Moments"

    Das Neave Trio ist so international wie nur möglich: Eine japanische Pianistin, ein russischer Cellist und eine amerikanische Geigerin haben sich in San Diego unter einem Gälischen Namen zusammengeschlossen. Für sein CD-Debüt setzt das Trio vorwiegend auf amerikanische Musik.

    Bewertung:
    Daniil Trifonov: Transcendental; Montage: rbb

    - "Transcendental"

    Der Russe Daniil Trifonov gilt als Pianist der Stunde. Rechtfertigt die neue CD mit Werken von Franz Liszt diesen guten Ruf?

    Bewertung:
    Pera Ensemble: Ballo Turco; Montage: rbb

    - Pera Ensemble: "Ballo Turco. From Venice to Istanbul"

    Beim Stichwort "Türkenmusik" denkt man natürlich gleich an die "Entführung aus dem Serail", in der Mozart Becken, Große Trommel und Piccoloflöte zur "Janitscharenmusik" vereint. Doch das Abendland war lange vorher vom Orient fasziniert.

    Bewertung:
    Sophie Pacini: Solo Piano; Montage: rbb

    - Sophie Pacini: "Solo Piano"

    Auf ihrer Debüt-CD bei der Warner spielt die deutsch-italienische Pianistin, die in Berlin bereits über eine reelle Fangemeinde verfügt, die "Waldstein"-Sonate von Beethoven sowie einige Liszt-Stücke. Ist sie damit an der richtigen Adresse?

    Bewertung:
    Antonio Vivaldi: Concerti per due Violini; Montage: rbb

    - Antonio Vivaldi: "Concerti per due Violini"

    Dass Amandine Beyer als Barockgeigerin an Vivaldi nicht vorbeikommt, ist klar. Aber sie hat auch ein besonderes Faible für diesen Komponisten – denn dieser Name taucht in ihrer Diskographie häufig auf.

    Bewertung:
    For Children; Montage: rbb

    - "For Children"

    Diese CD macht Lust aufs Klavierspielen und mehr Klaviermusik.

    Bewertung:
    "Fantaisies Lyriques"; Montage: rbb

    - "Fantaisies Lyriques"

    ... und jetzt kommen wir wieder zu unserer beliebten Rubrik: Aberwitzig schwere Virtuosenstücke für skurrile Instrumentenkombinationen... Diesmal mit Paul Meyer (Klarinette) und Pascal Contet (Akkordeon).

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Maureen Forrester: Aufnahmen 1955 - 1963

    Die kanadische Altistin Maureen Forrester gehörte zu den ganz großen Konzert-Sängerinnen des 20. Jahrhunderts. Besonders ihre Gustav-Mahler-Aufnahmen sind weltberühmt. Jetzt hat das Label audite neues Material ans Licht gebracht, Aufnahmen aus den 50er und 60er Jahren, die in Berliner Studios entstanden sind, ein Album mit drei prall gefüllten CDs.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Daniel Röhn: "The Kreisler Story"

    Ein großer Artist macht die Zuschauer nicht nur durch seine akrobatischen Künste staunen, sondern mindestens ebenso stark durch die poetische Kraft der Darbietung. Der Geiger Daniel Röhn und sein Begleiter Paul Rivinius geben diesen als Zugabe beliebten Virtuosenstückchen Charakter.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Leoš Janáček: 1. Streichquartett "Die Kreutzersonate"

    Vom ersten Ton an zwingt das Quartetto Energie Nove den Zuhörer zum Hinhören. Die Einspielung beginnt mit dem ersten Streichquartett von Leoš Janáček, angeregt durch die Novelle "Die Kreutzersonate" von Leo Tolstoi. Janáčeks erstes Quartett ist ein Spätwerk, komponiert mit 69 Jahren.

    Bewertung:
    Quatuor Van Kuijk - Mozart; Montage: rbb

    - Quatuor Van Kuijk - Mozart

    Die vier jungen Franzosen des Van Kuijk Quartetts haben Mozart einen Bürstenschnitt verpasst und das macht durchaus auch Spaß.

    Bewertung:
    Johannes Brahms: Cellosonaten; Montage: rbb

    - Johannes Brahms: Cello Sonatas

    Ein Berliner Musikerpaar: Marie-Elisabeth Hecker und Martin Helmchen. Beide treten gern gemeinsam auf, haben aber jeder für sich auch eine Solistenkarriere. Für ihr erstes Album fiel die Wahl auf Brahms – aus gutem Grund.

    Bewertung:
    Franz Schubert: "Streichquintett und Lieder; Montage"; rbb

    - Franz Schubert: "Streichquintett und Lieder"

    Manche Musiker bezahlen ihre Liebe zum cross over mit massiven Einbußen ihres Interpretationsniveaus im traditionellen Repertoire. Sie stumpfen ab. Das Quatuor Ebène scheint vor dieser Gefahr grundlegend gefeit zu sein.

    Bewertung:
  • La Storia di Orfeo; Montage: rbb

    - "La Storia di Orfeo"

    Der Mythos um den antiken Sänger Orpheus hat viele Menschen in den vergangenen Jahrhunderten immer wieder tief berührt. Auszüge aus gleich drei Orpheus-Opern enthält die neue CD des französischen Countertenors Philippe Jaroussky – der natürlich höchstselbst in die Titelrolle schlüpft.

    Bewertung:
    "Sacred Treasures of England" ©Montage: rbb

    - "Sacred Treasures of England"

    Der von Charles Cole geleitete Oratory Schola Chor präsentiert auf dieser CD einen Ausschnitt aus der liturgischen Musik Englands.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Johann Simon Mayr: Missa in C und Stabat Mater

    Das Orpheus Vokalensemble hat zusammen mit vier Solisten und dem renommierten Concerto Köln unter der Leitung von Florian Helgath eine CD mit der Missa in C und dem Stabat Mater von Johann Simon Mayr herausgegeben.

     

    Bewertung:
    Jean Rondeau: Dynastie – Bach Concertos; Montage: rbb

    - Dynastie: "Bach Concertos"

    Wenn ein Cembalist Jean Rondeau heißt, denkt man zunächst an einen Künstlernamen. Dem ist nicht so, aber natürlich ist dieser Name geschäftsfördernd, wenn man jung ist und sich auf dem Sprung zur Weltkarriere befindet – und Jean Rondeau ist ja erst 26 Jahre alt.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Johann Sebastian Bach: Matthäus-Passion

    Im März erscheint eine neue CD mit dem Live-Mitschnitt eines Konzerts des Monteverdi Choir und der English Baroque Soloists unter John Eliot Gardener aus dem Dom zu Pisa vom September 2016.

    Bewertung:
    Gidon Kremer: Preghiera; Montage: rbb

    - "Preghiera"

    Zum 70. Geburtstag des lettischen Geigers Gidon Kremer hat die Deutsche Grammophon eine Rachmaninoff-CD veröffentlicht – im Trio mit niemand Geringerem als Daniil Trifonov sowie der Cellistin Giedré Dirvanauskaité.

    Bewertung:
    Capella de la torre: Da pacem!; Montage: rbb

    - "Da pacem"

    Da pacem! – Der Beitrag zum Reformationsjubiläum von Capella de la Torre und dem RIAS Kammerchor

    Montage: rbb

    - Resonances - Une visite à l’Alhambra

    Harmonia Mundi hat eine neue Reihe unter dem Motto Resonances. Music and Monuments – Musik und Denkmäler kreiert. Auf dem aktuellen Doppelalbum geht es um die Alhambra.

    Bewertung:
    La Gioia; Montage: rbb

    - "La Gioia"

    Die spanische Geigerin Lisa Tur Bonet hat Arcangelo Corellis zwölf Violinsonaten op. 5 mit ihrem Ensemble Musica Alchemica aufgenommen – und setzt dabei etliche neue Akzente.

    Bewertung:
    Luther-Collage; Montage: rbb

    - "Luther-Collage"

    Das Calmus Ensemble hat zwei Luther-CDs gleichzeitig herausgegeben: die CD "1517 – Mitten im Leben" und die CD "Luther-Collage".

    Bewertung:
    1517 - Mitten im Leben; Montage: rbb

    - "1517 – Mitten im Leben"

    Wie war das Leben der einfachen Bevölkerung zur Zeit von Martin Luthers Thesenanschlag? Das Calmus Ensemble und die Lautten Compagney haben sich auf eine musikalische Forschungreise begeben.

    Bewertung:
    Bologna 1666; Montage: rbb

    - "Bologna 1666"

    "La Rossa – la Dotta – la Grassa" ("die Rote – die Gelehrte – die Fette"). Mit diesen drei Attributen wird seit vielen Generationen die Stadt Bologna umschrieben – und das mit vollem Recht!

    Bewertung:
    Sonya Yoncheva: Händel © Sony/Montage: rbb

    - Sonya Yoncheva: "Händel"

    Auf ihrem zweiten Solo-Album (bei Sony) widmet sich die bulgarische Sopranistin (und potentielle Netrebko-Nachfolgerin) Sonya Yoncheva einem Komponisten, den man nicht unbedingt von ihr erwartet hätte: Georg Friedrich Händel.

    Bewertung:
    Gabriel Garrido: Monteverdi; Montage: rbb

    - "Monteverdi"

    Gabriel Garridos Meilenstein der Monteverdi-Interpretation aus den Neunzigerjahren wird dank dieser opulenten 12-CD-Box nun wieder neu hörbar.

    Bewertung:
    Wolfgang Amadeus Mozart: Messe c-Moll KV 427; © Carus / Montage: rbb

    - Wolfgang Amadeus Mozart: "Messe c-Moll KV 427"

    Die c-Moll-Messe von Mozart gibt bis heute viele Rätsel auf: Warum brach er das Projekt mittendrin ab? Wie sind seine Skizzen zur Instrumentierung zu deuten? Antworten darauf hat Frieder Bernius in einer Neueinspielung gesucht.

    Bewertung:
    Jermaine Sprosse: Der Clavierpoet; Montage: rbb

    - "Der Clavierpoet"

    Großartige Stücke mit vollendeter Technik präsentiert: Der junge Cembalist und Pianist Jermaine Sprosse hat sich der Werke von Friedrich Wilhelm Rust angenommen.

    Bewertung:
    The Mirror of Claudio Montverdi; Montage: rbb

    - "The Mirror of Claudio Monteverdi"

    Kluge Programmzusammenstellung: Die fünf Ordinariumssätze der "Missa in illo tempore" werden ergänzt durch vier Madrigale von Komponisten, die etwa eine Generation vor Monteverdi gewirkt haben.

    Bewertung:
    CD-Cover: La Harpe Reine

    - Xavier de Maistre: "La Harpe Reine"

    Für seine neue CD hat der Harfen-Virtuose Xavier de Maistre das Label gewechselt (hin zu "Harmonia Mundi") und sich mit dem Alte Musik-Guru William Christie zusammengetan für zwei unbekannte Harfenkonzerte von Jean-Baptiste Krumpholtz und Johann David Hermann.

    Bewertung:
    Euch ist ein Kindlein heut geborn - Luthers Weihnachten; Montage: rbb

    - "Euch ist ein Kindlein heut geborn"

    Mit seinen Chorälen begründete Martin Luther eine beispiellose kirchenmusikalische Erfolgsgeschichte. Das Ensemble Hamburger Ratsmusik unter Leitung von Simone Eckert hat fünf Luther-Choräle für die Advents- und Weihnachtszeit ausgewählt und eingespielt.

    Bewertung:
    Weihnachten aus dem Berliner Dom; Montage: rbb

    - "Weihnachten aus dem Berliner Dom"

    Der Berliner Dom. Außen Festlich beleuchtet, im Schnee fotografiert. Doch die Musik, die hier erklingt, ist älter als der Dom. Viel älter. Musik aus einer Zeit, als an diesem Platz noch ein Langhaus mit zwei großen Kirchtürmen stand.

    "Noël Baroque"; Montage: rbb

    - "Noël Baroque"

    Eine wunderbar farbige und klangschöne Weihnachts-CD der anderen Art.

    Bewertung:
    Thomas Tallis: Motetten; Montage: rbb

    - Thomas Tallis: Motetten

    Thomas Tallis war einer der bedeutendsten englischen Komponisten des 16. Jahrhunderts; mit seinen vielfältigen, ausdrucksstarken Werken prägte er ganz entscheidend die musikalische Kultur des Elisabethanischen Zeitalters.

    Bewertung:
    Joyce DiDonato: In war and peace; Montage: rbb

    - "In War & Peace"

    Joyce DiDonato hat auf ihrer neuen CD barocke Opernarien versammelt, die von enormen Emotionen geprägt sind, sich zwischen dem Gefühl von Aufgewühlt sein und innerer Ruhe, zwischen "Krieg und Frieden" bewegen.

    Montage: rbb

    - Christopher Simpson: "The Four Seasons"

    “Die vier Jahreszeiten” - schon 70 Jahre zuvor hat der englische Gambenvirtuose Christopher Simpson das Thema aufgegriffen. Vielleicht hat er den Mut zur Szenerie entwickelt, weil er aus einem theaterbegeisteren Haushalt kam.

    Bewertung:
    Johann Sebastian Bach: Ouvertures; Montage: rbb

    - Johann Sebastian Bach Ouvertures

    Die Orchestersuiten von Bach zählen zu den beliebtesten Kompositionen der Barockzeit. Der italienische Oboist Alfredo Bernardini hat mit seinem Zefiro Baroque Orchestra nicht nur Bachs Orchestersuiten neu eingespielt, sondern auch noch das Repertoire erweitert.

    Bewertung:
    Bach: Luther Kantaten; Montage: rbb

    - Bach – Luther Kantaten

    Christoph Spering hat sich das Reformationsjubiläum 2017 zum Anlass genommen, die 13 "Luther-Kantaten" Bachs neu einzuspielen. Das Reformations-Jubiläumsjahr kann kommen!

    Bewertung:
    František Jiránek: Concertos; Montage: rbb

    - František Jiránek: Concertos

    Die tschechische Alte-Musik-Szene erblühte so richtig nach dem Fall des "Eisernen Vorhangs", als junge Musiker zum Studieren ins Ausland gehen konnten und ihre Erkenntnisse zurück in die Heimat brachten. Die Ensembles, die sie zwischen 1995 und 2005 gründeten, prägen seither die sehr lebendige Prager Barockmusikszene.

    Francesco Cavalli: Requiem; Montage: rbb

    - Francesco Cavalli: "Requiem"

    Stilles und intimes Abschiedsstück: Das Ensemble Polyharmonique unter dem Altisten Alexander Schneider hat dieses bemerkenswerte Werk neu eingespielt.

    Bewertung:
    Capella de la Torre: Fire Music; Montage: rbb

    - "Fire Music"

    Keine festlichen Feuerwerksmusiken im Händelschen Sinne! Wenn auf der neuen CD der Capella de la Torre "fire" steht, ist damit schlicht der rote Faden des Programms benannt.

    Pera Ensemble: Ballo Turco; Montage: rbb

    - Pera Ensemble: "Ballo Turco. From Venice to Istanbul"

    Beim Stichwort "Türkenmusik" denkt man natürlich gleich an die "Entführung aus dem Serail", in der Mozart Becken, Große Trommel und Piccoloflöte zur "Janitscharenmusik" vereint. Doch das Abendland war lange vorher vom Orient fasziniert.

    Bewertung:
    Antonio Vivaldi: Concerti per due Violini; Montage: rbb

    - Antonio Vivaldi: "Concerti per due Violini"

    Dass Amandine Beyer als Barockgeigerin an Vivaldi nicht vorbeikommt, ist klar. Aber sie hat auch ein besonderes Faible für diesen Komponisten – denn dieser Name taucht in ihrer Diskographie häufig auf.

    Bewertung:
  • Montage: rbb

    - Camille Saint-Saëns: "Orchesterlieder"

    "Karneval der Tiere", "Danse macabre" oder "Samson und Dalila" – all das sind Werke, die man mit Camille Saint-Saëns in Verbindung bringt. Dass er aber auch Orchesterlieder geschrieben hat, ist kaum bekannt. Der Münchner Dirigent Markus Poschner hat jetzt 19 dieser Lieder zusammen mit den Sängern Yann Beuron und Tassis Christoyannis sowie seinem Orchestre della Svizzera Italiana zum ersten Mal auf CD aufgenommen.

    Bel Canto © Harmonia Mundi/Montage: rbb

    - "Bel Canto (La Voix de L’Alto)"

    Antoine Tamestit gehört zu den derzeit gefragtesten Bratschensolisten. Mit seinem Klavierpartner Cédric Tiberghien hat er nun den Einfluss des Belcanto auf die Bratschenliteratur des 19. Jahrhundert erkundet.

    Capella de la torre: Da pacem!; Montage: rbb

    - "Da pacem"

    Da pacem! – Der Beitrag zum Reformationsjubiläum von Capella de la Torre und dem RIAS Kammerchor

    Ran Jia: Schubert; Montage: rbb

    - Ran Jia: "Schubert"

    Unter den jungen Pianistinnen und Pianisten fällt die 27-jährige Chinesin Ran Jia durch ihre ausgeprägte Vorliebe für Schubert auf. In Berlin-Charlottenburg öffnete Sie ein Fenster nach Wien und eines nach Schanghai.

    Philip Glass: Klavierwerke; Montage: rbb

    - Philip Glass: Klavierwerke

    Die Musik von Philip Glass polarisiert - man liebt sie, oder man kann gar nichts damit anfangen. Am 31. Januar feiert der Komponist seinen 80. Geburtstag. Unsere CD der Woche greift dieses Ereignis auf: Víkingur Ólafsson spielt Etüden des Jubilars.

    Nuria Rial & Valer Sabadus: Sacred Duets; Montage: rbb

    - Nuria Rial & Valer Sabadus: "Sacred Duets"

    Zwei Gesangstalente haben sich zum Duett verabredet: die katalanische Sopranistin Nuria Rial und der Countertenor Valer Sabadus singen "Sacred Duets". Keine Liebeslieder also, sondern "sakrale Duette". Die dann aber doch so einiges an Gefühl bereithalten.

    Nowakowski - Krogulski; Montage: rbb

    - "Nowakowski - Krogulski"

    Musik aus Chopins Zeit  -  Ein Ensemble um den argentinischen Pianisten Nelson Goerner spielt Kammermusik, die um das Jahr 1830 von den polnischen Komponisten Jozef Nowakowski und Jozef Krogulski geschrieben wurde

    Montage: rbb

    - "Wiener Neujahrskonzert 2017"

    Am 1. Januar fand das 77. Wiener Neujahrskonzert statt, erstmals dirigiert vom jungen Venezolaner Gustavo Dudamel. Jetzt schon erscheint der Mitschnitt davon als Doppel-CD.

    Luthers Lieder; Montage: rbb

    - "Luthers Lieder"

    35 Luther-Lieder in Vertonungen der Renaissance bis zur Moderne mit dem Athesinus Consort Berlin und dem Kammerchor Stuttgart

    Montage: rbb

    - Elina Garanca: "Revive"

    Die Lettin Elina Garanca gehört zu den gefeiertesten Mezzosopranistinnen der Gegenwart – ihr Repertoire reicht vom Barock über den Belcanto bis hin zu den großen dramatischen Partien des späten 19. Jahrhunderts. Gerade für die letzteren scheint sie sich in letzter Zeit besonders zu begeistern. Die Arien auf ihrem neuen Album "Revive" legen das nahe. Matthias Käther stellt unsere CD der Woche vor.

    Weihnachten aus dem Berliner Dom; Montage: rbb

    - "Weihnachten aus dem Berliner Dom"

    Der Berliner Dom. Außen Festlich beleuchtet, im Schnee fotografiert. Doch die Musik, die hier erklingt, ist älter als der Dom. Viel älter. Musik aus einer Zeit, als an diesem Platz noch ein Langhaus mit zwei großen Kirchtürmen stand.

    Ein Wintermärchen; Montage: rbb

    - "Ein Wintermärchen"

    Traditionelle Weihnachtslieder wie man sie noch nie zuvor gehört hat: entstaubt, dekonstruiert und neu interpretiert von Christoph Israel.

    Amacord: "Schubert"; Quelle: rbb

    - "Schubert"

    Freundschaft und Sehnsucht - Amarcord singen auf diesem Album Lieder, die Franz Schubert um 1820 überwiegend für die Liederabende mit seinen Freunden verfasst hat.

    Joyce DiDonato: In war and peace; Montage: rbb

    - "In War & Peace"

    Joyce DiDonato hat auf ihrer neuen CD barocke Opernarien versammelt, die von enormen Emotionen geprägt sind, sich zwischen dem Gefühl von Aufgewühlt sein und innerer Ruhe, zwischen "Krieg und Frieden" bewegen.

    František Jiránek: Concertos; Montage: rbb

    - František Jiránek: Concertos

    Die tschechische Alte-Musik-Szene erblühte so richtig nach dem Fall des "Eisernen Vorhangs", als junge Musiker zum Studieren ins Ausland gehen konnten und ihre Erkenntnisse zurück in die Heimat brachten. Die Ensembles, die sie zwischen 1995 und 2005 gründeten, prägen seither die sehr lebendige Prager Barockmusikszene.

    Capella de la Torre: Fire Music; Montage: rbb

    - "Fire Music"

    Keine festlichen Feuerwerksmusiken im Händelschen Sinne! Wenn auf der neuen CD der Capella de la Torre "fire" steht, ist damit schlicht der rote Faden des Programms benannt.

    Reminiszenzen. Eine Welt für sich; Montage: rbb

    - "Reminiszenzen. Eine Welt für sich"

    Die erste CD, die Camille Thomas mit ihrem Gagliano-Cello, das sie seit letztem Jahr spielt, aufgenommen hat, heißt "Reminiszenzen. Eine Welt für sich". Darauf ist Musik verschiedener französischer und eines belgischen Komponisten zu hören.

    Johann Bernhard Bach: Ouvertures; Montage: rbb

    - Johann Bernhard Bach: Ouvertures

    Wunschgemäß: Für den Hof des Herzogs von Sachsen-Eisenach komponierte der dortige Kapellmeister Johann Bernhard Bach nach französischem Vorbild.

    Wonderland; Montage: rbb

    - "Wonderland"

    Die deutsch-japanische Pianistin Alice Sara Ott schwört auf romantische Klaviermusik. Jetzt hat die 28jährige Münchnerin Edvard Grieg für sich entdeckt.  

    Anna Vinnitskaya: Bach-Brahms - Klavierstücke Op.76 / Rhapsodien Op.79 / Fantasien Op.116; Montage: rbb

    - Anna Vinnitskaya: Brahms | Bach-Brahms

    Nach CD-Einspielungen mit russischem und französischem Repertoire widmet sich Anna Vinnitskaya auf ihrer neuen, inzwischen fünften Aufnahme der Musik von Johannes Brahms, seinen kürzeren Klavierstücken und seiner Bearbeitung der Chaconne für Violine solo von J. S. Bach.

    Baiba (Violine) und Lauma Skride (Klavier): Violinsonaten & Stücke; Montage: rbb

    - "Violin Sonatas & Pieces"

    Nach ihren Aufnahmen mit Musik von Beethoven, Brahms, Schubert, Szymanowski und Ravel haben Lauma und Baiba Skride sich nun den Werken nordischer Komponisten zugewandt und Musik aus Schweden, Finnland, Dänemark und Norwegen eingespielt.

    Karine Deshayes: Rossini; Montage: rbb

    - Karine Deshayes: "Rossini"

    Stilsicherheit, Leidenschaft und eine kluge Auswahl machen diese Rossini-CD zu einem echten Belcanto-Highlight.    

    Olga Schelps: Erik Satie; Montage: rbb

    - "Erik Satie"

    Olga Scheps präsentiert ein sehr persönliches Album, das uns nicht nur den französischen Jubilar, sondern auch eine reifende junge Pianistin näher bringt.

    Anna Prohaska: Serpent & Fire; Montage: rbb

    - Anna Prohaska: "Serpent & Fire"

    Der CD-Titel spielt auf die Selbstmorde zweier antiker afrikanischer Königinnen an: Kleopatra ließ sich von einer Schlange beißen und Dido auf einem Scheiterhaufen verbrennen. Sie beide stehen im Mittelpunkt des neuen Albums der deutschen Sopranistin.

    - Die 12 Cellisten: "Hora Cero"

    15 Jahre lang hat es gedauert bis die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker sich an das Programm ihrer neuen CD getraut haben: an den Tango.

    Pumeza Matshikiza: Arias; Montage: rbb

    - Pumeza Matshikiza: Arias

    Vor zwei Jahren veröffentlichte die südafrikanische Sopranistin Pumeza Matshikiza ihr vielbeachtetes Debüt-Album "Voice of Hope". Kann sie die Hoffnungen, die viele Opernliebhaber in sie gesetzt haben, mit ihrem zweiten Album erfüllen?

    Carl Philipp Emanuel Bach; Montage: rbb

    - Carl Philipp Emanuel Bach: Symphonien Wq.178 & 183 Nr.2

    Carl Philipp Emanuel Bach hat schon viele Wiederentdecker gehabt, aber selten wurde er so leidenschaftlich verehrt wie von Ophélie Gaillard. Die französische Cellistin und das von ihr gegründete Pulcinella Orchestra haben einen Sinn für die nervöse Durchdringung von allen Stimmen, die wie Koffein auf Ohren und Seele wirkt.

    The Sound of Erik Satie; Montage: rbb

    - "The Sound of Erik Satie"

    In wenigen Wochen jährt sich der 150. Geburtstag von Erik Satie, einem der einflussreichsten Komponisten der französischen Moderne. Sein Gesamtwerk ist überschaubar – und so hat das Label Erato versucht, mit drei CDs einen Überblick auf sein Schaffen herauszugeben.

    Commedia dell'Austria; Montage: rbb

    - "Commedia dell'Austria"

    Das Ensemble Accentus Austria unter Thomas Wimmer spielt Werke von Francesco Bartolomeo Conti, Heinrich Ignaz Franz Biber und Johann Heinrich Schmelzer.  

  • Ludwig van Beethoven, Franz Alexander Pössinger: Violinkonzerte; Montage: rbb

    - Ludwig van Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61

    Kaum zu glauben: Ein so viel gespieltes Werk wie das Violinkonzert von Ludwig van Beethoven bietet noch etwas Neues! Anton Steck hat es eingespielt – und dabei nicht den Erstdruck, sondern die Originalhandschrift Beethovens als Grundlage genutzt.

    Bewertung:
    La Storia di Orfeo; Montage: rbb

    - "La Storia di Orfeo"

    Der Mythos um den antiken Sänger Orpheus hat viele Menschen in den vergangenen Jahrhunderten immer wieder tief berührt. Auszüge aus gleich drei Orpheus-Opern enthält die neue CD des französischen Countertenors Philippe Jaroussky – der natürlich höchstselbst in die Titelrolle schlüpft.

    Bewertung:
    "Sacred Treasures of England" ©Montage: rbb

    - "Sacred Treasures of England"

    Der von Charles Cole geleitete Oratory Schola Chor präsentiert auf dieser CD einen Ausschnitt aus der liturgischen Musik Englands.

    Bewertung:
    Rostropovich – Cellist of the Century; Foto: © Warner Classics

    - "Rostropovich – Cellist of the Century"

    Zum 90. Geburtstag des Jahrhundert-Cellisten Mstislav Rostropowitsch (1917-2007) hat man bei Warner alles zusammengekratzt, was früher bei der EMI, bei Teldec, Erato und bei russischen Firmen war, um das ultimative Rostropowitsch-Kästchen vorweisen zu können.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Johann Simon Mayr: Missa in C und Stabat Mater

    Das Orpheus Vokalensemble hat zusammen mit vier Solisten und dem renommierten Concerto Köln unter der Leitung von Florian Helgath eine CD mit der Missa in C und dem Stabat Mater von Johann Simon Mayr herausgegeben.

     

    Bewertung:
    Jean Rondeau: Dynastie – Bach Concertos; Montage: rbb

    - Dynastie: "Bach Concertos"

    Wenn ein Cembalist Jean Rondeau heißt, denkt man zunächst an einen Künstlernamen. Dem ist nicht so, aber natürlich ist dieser Name geschäftsfördernd, wenn man jung ist und sich auf dem Sprung zur Weltkarriere befindet – und Jean Rondeau ist ja erst 26 Jahre alt.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Camille Saint-Saëns: "Orchesterlieder"

    "Karneval der Tiere", "Danse macabre" oder "Samson und Dalila" – all das sind Werke, die man mit Camille Saint-Saëns in Verbindung bringt. Dass er aber auch Orchesterlieder geschrieben hat, ist kaum bekannt. Der Münchner Dirigent Markus Poschner hat jetzt 19 dieser Lieder zusammen mit den Sängern Yann Beuron und Tassis Christoyannis sowie seinem Orchestre della Svizzera Italiana zum ersten Mal auf CD aufgenommen.

    Andreas Ottensamer: New Era; Montage: rbb

    - Andreas Ottensamer: "New Era"

    Er ist fast auf den Tag genau sechs Jahre Solo-Klarinettist der Berliner Philharmoniker. Nun hat Andreas Ottensamer seine inzwischen vierte CD herausgebracht: "New Era"

    Bewertung:
    Immortal Dinu Lipatti; Montage: rbb

    - "Immortal Dinu Lipatti"

    Zum 100. Geburtstag des Jahrhundert-Pianisten Dinu Lipatti (1917-1950) hat sich die Warner nicht eben mit Ruhm bekleckert.

    Bewertung:
    Daniel Hope: For Seasons © Deutsche Grammophon/Montage: rbb

    - "For Seasons"

    Daniel Hope ist einer der berühmtesten Geiger der Gegenwart – ebenso bekannt für seine Perfektion wie Provokation. Auch seine neue CD "For Seasons" ist ungewöhnlich – Jahreszeitenmusik von Vivaldi bis zur Gegenwart. 

    Bewertung:
    Aida Garifullina; Montage: rbb

    - "Aida Garifullina"

    Möglicherweise will man Aida Garifullina zu einer "neuen Anna Netrebko" aufbauen. Sind diese Hoffnungen berechtigt?

    Bewertung:
    Bel Canto © Harmonia Mundi/Montage: rbb

    - "Bel Canto (La Voix de L’Alto)"

    Antoine Tamestit gehört zu den derzeit gefragtesten Bratschensolisten. Mit seinem Klavierpartner Cédric Tiberghien hat er nun den Einfluss des Belcanto auf die Bratschenliteratur des 19. Jahrhundert erkundet.

    Notos Quartett: Ungarian Treasures; Montage: rbb

    - "Hungarian Treasures"

    Schatzsuche - Mit dem Klavierquartett op. 20 von Béla Bartók hebt das Notos Quartett auf seiner Debüt-CD "Hungarian Treasures" tatsächlich einen kammermusikalischen Schatz.

    Bewertung:
    The Art of Grace Bumbry; Montage: rbb

    - "The Art of Grace Bumbry"

    Zum 80. Geburtstag der Mezzo-Sopranistin und Sopranistin Grace Bumbry hat die Deutsche Grammophon die wichtigsten Recitals der Sängerin wiederveröffentlicht.

    Bewertung:
    Piotr Anderszewski: Fantaisies; Montage: rbb

    - Piotr Anderszewski: "Fantaisies"

    Frei im Geist: Auf seiner neuen CD spielt der polnische Pianist Piotr Anderszewski Fantasien von Wolfgang Amadeus Mozart und Robert Schumann.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Johann Sebastian Bach: Matthäus-Passion

    Im März erscheint eine neue CD mit dem Live-Mitschnitt eines Konzerts des Monteverdi Choir und der English Baroque Soloists unter John Eliot Gardener aus dem Dom zu Pisa vom September 2016.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Anne Queffélec: "Entrez dans la danse"

    Fast alle großen französischen Klavier-Komponisten finden sich auf dem neuen Album der Pianistin Anne Queffélec. Zu hören sind Ravel, Debussy, Satie und viele andere.  Das verbindende Thema: Tanz.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Rafał Blechacz – Johann Sebastian Bach

    Segen oder Fluch? Der polnische Pianist Rafał Blechacz startete seine internationale Karriere 2005 mit dem Gewinn des Chopin-Wettbewerbes, der nur aller fünf Jahre stattfindet.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Tatjana Masurenko: "Just a motion on the air"

    Tatjana Masurenko ist eine der führenden Bratschistinnen der Gegenwart. Seit vielen Jahren ist sie auf allen bedeutenden Konzertbühnen der Welt zu Gast und unterrichtet als Professorin an der Leipziger Musikhochschule. Jetzt hat sie eine neue CD veröffentlicht.

    Bewertung:
    Gidon Kremer: Preghiera; Montage: rbb

    - "Preghiera"

    Zum 70. Geburtstag des lettischen Geigers Gidon Kremer hat die Deutsche Grammophon eine Rachmaninoff-CD veröffentlicht – im Trio mit niemand Geringerem als Daniil Trifonov sowie der Cellistin Giedré Dirvanauskaité.

    Bewertung:
    Capella de la torre: Da pacem!; Montage: rbb

    - "Da pacem"

    Da pacem! – Der Beitrag zum Reformationsjubiläum von Capella de la Torre und dem RIAS Kammerchor

    Benjamin Appl: Heimat; Montage: rbb

    - Benjamin Appl: "Heimat"

    Musikalische Entdeckungsreise: Auf seiner neuen CD singt der Bariton Benjamin Appl Lieder aus dem 19. und 20. Jahrhundert, die thematisch um den Begriff der "Heimat" kreisen.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Resonances - Une visite à l’Alhambra

    Harmonia Mundi hat eine neue Reihe unter dem Motto Resonances. Music and Monuments – Musik und Denkmäler kreiert. Auf dem aktuellen Doppelalbum geht es um die Alhambra.

    Bewertung:
    Sagenhaft! Montage: rbb

    - "Sagenhaft"

    Die neue CD des Ensembles Singer Pur heißt "Sagenhaft - 25 Jahre Singer Pur"!

    Bewertung:
    La Gioia; Montage: rbb

    - "La Gioia"

    Die spanische Geigerin Lisa Tur Bonet hat Arcangelo Corellis zwölf Violinsonaten op. 5 mit ihrem Ensemble Musica Alchemica aufgenommen – und setzt dabei etliche neue Akzente.

    Bewertung:
    Ran Jia: Schubert; Montage: rbb

    - Ran Jia: "Schubert"

    Unter den jungen Pianistinnen und Pianisten fällt die 27-jährige Chinesin Ran Jia durch ihre ausgeprägte Vorliebe für Schubert auf. In Berlin-Charlottenburg öffnete Sie ein Fenster nach Wien und eines nach Schanghai.

    Ouvertüren, Vorspiele und Intermezzi; Montage: rbb/© Decca

    - "Ouvertüren, Vorspiele und Intermezzi"

    Auf seiner neuen CD versammelt der italienische Dirigent Riccardo Chailly Ouvertüren, Vor- und Zwischenspiele aus meist unbekannten Opern von Verdi, Rossini und etlichen Verismo-Komponisten. Lohnt sich das?

    Bewertung:
    Luther-Collage; Montage: rbb

    - "Luther-Collage"

    Das Calmus Ensemble hat zwei Luther-CDs gleichzeitig herausgegeben: die CD "1517 – Mitten im Leben" und die CD "Luther-Collage".

    Bewertung:
    1517 - Mitten im Leben; Montage: rbb

    - "1517 – Mitten im Leben"

    Wie war das Leben der einfachen Bevölkerung zur Zeit von Martin Luthers Thesenanschlag? Das Calmus Ensemble und die Lautten Compagney haben sich auf eine musikalische Forschungreise begeben.

    Bewertung:
    Duo Praxedis: grand duet; Montage: rbb

    - Duo Praxedis: "grand duet"

    Manche Instrumente sind, so scheint es, regelrecht füreinander gemacht, man denke nur an Geige, Bratsche und Cello im Streichquartett. Harfe und Klavier ist dagegen eine, gelinde gesagt, ungewöhnliche Kombination.

    Bewertung:
    Leontyne Price: Prima Donna Assoluta; Foto: RCA / SONY

    - Leontyne Price: "Prima donna assoluta"

    Zum 90. Geburtstag der amerikanischen Jahrhundertsopranistin Leontyne Price hat die RCA die zehn wichtigsten Gesamtaufnahmen der Sängerin in einer 22 CD-Box wiederaufgelegt, soweit diese von den frühen Sechziger- bis frühen Siebzigerjahren bei der RCA Victor erschienen waren: 5x Verdi, 3x Puccini, 1x Bizet und 1x Mozart.

    Bewertung:
    Charles Gounod: Mors et Vita; Montage: rbb

    - Charles Gounod: "Mors et Vita"

    Charles Gounod kennt man heute vor allem als Opernkomponisten – aber er hat sein Leben lang auch geistliche Musik geschrieben. Beim Label Erato ist nun eine seiner wichtigsten geistlichen Kompostionen erschienen – unter der Leitung von Michel Plasson.

    Bewertung:
    Bologna 1666; Montage: rbb

    - "Bologna 1666"

    "La Rossa – la Dotta – la Grassa" ("die Rote – die Gelehrte – die Fette"). Mit diesen drei Attributen wird seit vielen Generationen die Stadt Bologna umschrieben – und das mit vollem Recht!

    Bewertung:
    Winds and Pipes; Montage: rbb

    - "Winds and Pipes"

    Ein "Nischenprodukt": Hier treffen sich zwei Klangkörper, die definitiv nicht prägend sind in der Musikszene – eine große Orgel und ein sinfonisches Blasorchester.

    Bewertung:
    Sonya Yoncheva: Händel © Sony/Montage: rbb

    - Sonya Yoncheva: "Händel"

    Auf ihrem zweiten Solo-Album (bei Sony) widmet sich die bulgarische Sopranistin (und potentielle Netrebko-Nachfolgerin) Sonya Yoncheva einem Komponisten, den man nicht unbedingt von ihr erwartet hätte: Georg Friedrich Händel.

    Bewertung:
    Amy Dickinson: Glass; Montage: rbb

    - Amy Dickson: Glass

    Viele Label haben den 80. Geburtstag von Philip Glass aufgegriffen und entsprechende Aufnahmen herausgebracht. So auch Sony Classical mit einem Album der australischen Saxophonistin Amy Dickson.

    Bewertung:
    Gabriel Garrido: Monteverdi; Montage: rbb

    - "Monteverdi"

    Gabriel Garridos Meilenstein der Monteverdi-Interpretation aus den Neunzigerjahren wird dank dieser opulenten 12-CD-Box nun wieder neu hörbar.

    Bewertung:
    Philip Glass: Klavierwerke; Montage: rbb

    - Philip Glass: Klavierwerke

    Die Musik von Philip Glass polarisiert - man liebt sie, oder man kann gar nichts damit anfangen. Am 31. Januar feiert der Komponist seinen 80. Geburtstag. Unsere CD der Woche greift dieses Ereignis auf: Víkingur Ólafsson spielt Etüden des Jubilars.

    Renée Fleming: Distant Light; Montage: rbb

    - "Distant Light"

    Auf ihrer neuen CD singt die bedeutendste amerikanische Sopranistin der Gegenwart, Renée Fleming, zeitgenössische oder moderne Werke von Samuel Barber, Anders Hillborg – und Björk

    Bewertung:
    Wolfgang Amadeus Mozart: Messe c-Moll KV 427; © Carus / Montage: rbb

    - Wolfgang Amadeus Mozart: "Messe c-Moll KV 427"

    Die c-Moll-Messe von Mozart gibt bis heute viele Rätsel auf: Warum brach er das Projekt mittendrin ab? Wie sind seine Skizzen zur Instrumentierung zu deuten? Antworten darauf hat Frieder Bernius in einer Neueinspielung gesucht.

    Bewertung:
    Nuria Rial & Valer Sabadus: Sacred Duets; Montage: rbb

    - Nuria Rial & Valer Sabadus: "Sacred Duets"

    Zwei Gesangstalente haben sich zum Duett verabredet: die katalanische Sopranistin Nuria Rial und der Countertenor Valer Sabadus singen "Sacred Duets". Keine Liebeslieder also, sondern "sakrale Duette". Die dann aber doch so einiges an Gefühl bereithalten.

    Pietro Mascagni: Guglielmo Ratcliff (William Ratcliff); Montage: rbb

    - Pietro Mascagni: "Guglielmo Ratcliff (William Ratcliff)"

    Pietro Mascagni gehört zu den bedauernswerten Komponisten, von denen nur ein Werk überlebt hat – in seinem Fall "Cavalleria rusticana". Jetzt hat das Irische Label RTE lyric eine frühe Mascagni-Oper veröffentlicht, "Guglielmo Ratcliff".

    Bewertung:
    Rostropowitsch – Zugaben; Montage: rbb

    - "Rostropowitsch – Zugaben"

    Vor einigen Jahren spielte der Berliner Cellist Alban Gerhard die Zugabestücke Pablo Casals neu ein. Dieses Projekt bereitete ihm so einen Spaß, dass er sich nun der nächsten Cello-Legende zuwandte.

    Bewertung:
    Michael Korstick plays Alberto Ginastera; Montage: rbb

    - Alberto Ginastera: Die Klaviermusik

    Der deutsche Pianist Michael Korstick (61) wurde bekannt als Beethoven-Interpret – hat sich aber daneben klüglich immer wieder mit entlegenem Repertoire beschäftigt.

    Bewertung:
    Nowakowski - Krogulski; Montage: rbb

    - "Nowakowski - Krogulski"

    Musik aus Chopins Zeit  -  Ein Ensemble um den argentinischen Pianisten Nelson Goerner spielt Kammermusik, die um das Jahr 1830 von den polnischen Komponisten Jozef Nowakowski und Jozef Krogulski geschrieben wurde

    Jermaine Sprosse: Der Clavierpoet; Montage: rbb

    - "Der Clavierpoet"

    Großartige Stücke mit vollendeter Technik präsentiert: Der junge Cembalist und Pianist Jermaine Sprosse hat sich der Werke von Friedrich Wilhelm Rust angenommen.

    Bewertung:

    - "Nachtschichten"

    Die neue CD des Deutschen Jugendkammerchores unter der Leitung von Florian Benfer trägt den Titel "Nachtschichten".

    Bewertung:
    Max Reger: Werke für Männerchor; Montage: rbb

    - Max Reger: "Werke für Männerchor"

    Das Ensemble Vocapella Limburg hat unter der Leitung von Tristan Meister Werke für Männerchor von Max Reger herausgebracht – das Volume 1 einer geplanten Gesamtausgabe.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - "Wiener Neujahrskonzert 2017"

    Am 1. Januar fand das 77. Wiener Neujahrskonzert statt, erstmals dirigiert vom jungen Venezolaner Gustavo Dudamel. Jetzt schon erscheint der Mitschnitt davon als Doppel-CD.

    Montage: rbb

    - "Great American Orchestras"

    Aus der Neuen Welt - In Konzertmitschnitten und Dokumentationen porträtiert diese umfangreiche DVD-Box die fünf großen Sinfonieorchester der USA mit Sitz in New York, Boston, Chicago, Philadelphia und Cleveland.

    Bewertung:
    Gustav Mahler: Symphonie Nr. 3; Montage: rbb

    - Gustav Mahler: Symphonie Nr. 3, d-Moll

    Bernhard Haitink ist ein Doyen der Mahler-Interpretation. Seine neue Einspielung der 3. Symphonie von Mahler ist die immense Erfahrung des 87-jährigen Dirigenten anzuhören.

    Bewertung:
    The Mirror of Claudio Montverdi; Montage: rbb

    - "The Mirror of Claudio Monteverdi"

    Kluge Programmzusammenstellung: Die fünf Ordinariumssätze der "Missa in illo tempore" werden ergänzt durch vier Madrigale von Komponisten, die etwa eine Generation vor Monteverdi gewirkt haben.

    Bewertung:
    Luthers Lieder; Montage: rbb

    - "Luthers Lieder"

    35 Luther-Lieder in Vertonungen der Renaissance bis zur Moderne mit dem Athesinus Consort Berlin und dem Kammerchor Stuttgart

    Montage: rbb

    - Brahms: "The Piano Concertos"

    Rudolf Buchbinder hat die beiden Brahms-Konzerte neu eingespielt, zusammen mit den Wiener Philharmonikern unter Zubin Mehta. Live aufgenommen im goldenen Saal der Wiener Philharmoniker. Als Buchbinder im März 2015 den Saal für die Live-Aufnahme betrat, traten vor allem die goldenen Frauenfiguren optisch in den Vordergrund und er akustisch als Solist der beiden Brahms-Konzerte.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Modest Mussorgsky: "Bilder einer Ausstellung"

    Auf seiner neuen CD dirigiert Gustavo Dudamel, einer der Shooting-Stars der Szene, die “Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgsky. Dudamel leitet in diesem Jahr auch erstmals das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker.

    Bewertung:
    Natalie Dessay: Pictures of America; Montage: rbb

    - Natalie Dessay: "Pictures of America"

    Musical und mehr – Mit zauberhaftem Charme singt die französische Sopranistin Natalie Dessay auf ihrer neuen CD bekannte Songs aus amerikanischen Musicals.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Elina Garanca: "Revive"

    Die Lettin Elina Garanca gehört zu den gefeiertesten Mezzosopranistinnen der Gegenwart – ihr Repertoire reicht vom Barock über den Belcanto bis hin zu den großen dramatischen Partien des späten 19. Jahrhunderts. Gerade für die letzteren scheint sie sich in letzter Zeit besonders zu begeistern. Die Arien auf ihrem neuen Album "Revive" legen das nahe. Matthias Käther stellt unsere CD der Woche vor.

    Montage: rbb

    - Ludwig van Beethoven: Klaviersonaten Vol. 6 mit Angela Hewitt

    Sie ist leider nicht so oft in Berlin: die kanadische und nun in Italien lebende Pianistin Angela Hewitt. Sie gilt als Bach-Spezialistin, mit seinen Werken hat sie ihre Karriere begonnen, und momentan ist sie mit einem großen Bach-Projekt weltweit unterwegs. Aber auf Bach ist sie nicht zu reduzieren. Auch ihre Beethoven-Gesamteinspielung verfolgt sie nach wie vor, nun ist ihre sechste Beethoven-CD erschienen.

    Bewertung:
    Giovanni Battista Pergolesi: Adriano in Siria (Montage: rbb)

    - Giovanni Battista Pergolesi: "Adriano in Siria"

    Der Name Giovanni Battista Pergolesi hat einen guten Klang – er gehört zu den  bewunderten italienischen Komponisten des 18. Jahrhunderts – vor allen sein Stabat mater ist weltberühmt. Aber Pergolesi hat auch große abendfüllende Opern geschrieben – von denen man allerdings selten etwas hört – jetzt ist bei der Decca "Adriano in Siria" erschienen.

    Bewertung:
    CD-Cover: La Harpe Reine

    - Xavier de Maistre: "La Harpe Reine"

    Für seine neue CD hat der Harfen-Virtuose Xavier de Maistre das Label gewechselt (hin zu "Harmonia Mundi") und sich mit dem Alte Musik-Guru William Christie zusammengetan für zwei unbekannte Harfenkonzerte von Jean-Baptiste Krumpholtz und Johann David Hermann.

    Bewertung:
    CD-Cover: "Objets trouvés" - Werke für Akkordeon und Zither, Montage: rbb

    - "Objets trouvés" - Werke für Akkordeon und Zither

    Akkordeon und Zither ergeben nicht nur in der Volksmusik ein perfektes Paar. Auch in der etwas erweiterten Klassik passen sie bestens zusammen. Ein alpenländisches Duo überrascht mit der ungeahnten Schönheit kleiner Fund-Stücke von Dowland bis Cage.

    Bewertung:
    Euch ist ein Kindlein heut geborn - Luthers Weihnachten; Montage: rbb

    - "Euch ist ein Kindlein heut geborn"

    Mit seinen Chorälen begründete Martin Luther eine beispiellose kirchenmusikalische Erfolgsgeschichte. Das Ensemble Hamburger Ratsmusik unter Leitung von Simone Eckert hat fünf Luther-Choräle für die Advents- und Weihnachtszeit ausgewählt und eingespielt.

    Bewertung:
    Weihnachten aus dem Berliner Dom; Montage: rbb

    - "Weihnachten aus dem Berliner Dom"

    Der Berliner Dom. Außen Festlich beleuchtet, im Schnee fotografiert. Doch die Musik, die hier erklingt, ist älter als der Dom. Viel älter. Musik aus einer Zeit, als an diesem Platz noch ein Langhaus mit zwei großen Kirchtürmen stand.

    Sol Gabetta: Live (Elgar & Martinu Cellokonzerte); Montage: rbb

    - Sol Gabetta: "Live"

    Spätromantik trifft Neoklassizismus – Auf ihrer neuen CD spielt die argentinische Cellistin Sol Gabetta das Cellokonzert von Edward Elgar und das Cellokonzert Nr. 1 von Bohuslav Martinů.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Anna Netrebko: "Manon Lescaut"

    In ihrer neuen Puccini-Gesamtaufnahme präsentiert sich Anna Netrebko, die kommerziell wichtigste Sängerin der Gegenwart, mit einem Salzburger Live-Mitschnitt vom Sommer des Jahres.

    Bewertung:
    "Christmas Surprises"; Montage: rbb

    - "Christmas Surprises"

    Christmas Surprises, also Weihnachtsüberraschungen, heißt die neue CD des Chores des Bayerischen Rundfunks und des Münchner Rundfunkorchesters unter der Leitung von Howard Arman.

    Bewertung:
    "Noël Baroque"; Montage: rbb

    - "Noël Baroque"

    Eine wunderbar farbige und klangschöne Weihnachts-CD der anderen Art.

    Bewertung:
    Ein Wintermärchen; Montage: rbb

    - "Ein Wintermärchen"

    Traditionelle Weihnachtslieder wie man sie noch nie zuvor gehört hat: entstaubt, dekonstruiert und neu interpretiert von Christoph Israel.

    Wintermärchen; Montage: rbb

    - Wintermärchen

    Entstaubt - Der Pianist Christoph Israel hat deutsche Advents-Evergreens neu für Orchester arrangiert. Ein heikles Unterfangen! Gelungen?

    Bewertung:
    Ignaz Paderewski: The American Recordings; Montage: rbb

    - Paderewski: The American Recordings

    Berauschend schön. Die hier versammelten, sämtlichen Victor Recordings aus seiner bester Zeit, der amerikanischen Phase, zeigen Ignacy Jan Paderewski technisch in großer Form.

    Bewertung:
    Amacord: "Schubert"; Quelle: rbb

    - "Schubert"

    Freundschaft und Sehnsucht - Amarcord singen auf diesem Album Lieder, die Franz Schubert um 1820 überwiegend für die Liederabende mit seinen Freunden verfasst hat.

    Thomas Tallis: Motetten; Montage: rbb

    - Thomas Tallis: Motetten

    Thomas Tallis war einer der bedeutendsten englischen Komponisten des 16. Jahrhunderts; mit seinen vielfältigen, ausdrucksstarken Werken prägte er ganz entscheidend die musikalische Kultur des Elisabethanischen Zeitalters.

    Bewertung:
    Dichterliebe; Montage: rbb

    - "Dichterliebe"

    Liebe und Tod - Der Schweizer Tenor Mauro Peter singt ausgewählte Lieder von Robert Schumann, darunter "Dichterliebe op. 48" und "Fünf Lieder op. 40"

    Bewertung:
    Norbert Anger © Andreas Kermann

    - Haydn/Mozart: Cellokonzerte

    Norbert Anger ist einer der richtig guten Cellisten der jüngeren Generation. Er ist gebürtiger Sachse, noch keine 30 Jahre alt, hat diverse schwierige Wettbewerbe gewonnen, ist bereits seit 3 Jahren Kapellmeister der Violoncelli bei der Sächsischen Staatskapelle Dresden – und wird auch als Solist hoch gelobt. Nun ist nach Kammermusik seine erste CD mit ihm als Solisten herausgekommen, darauf spielt er: Cellokonzerte von Haydn und Mozart.

    Bewertung:
    American Moments; Montage: rbb

    - "American Moments"

    Das Neave Trio ist so international wie nur möglich: Eine japanische Pianistin, ein russischer Cellist und eine amerikanische Geigerin haben sich in San Diego unter einem Gälischen Namen zusammengeschlossen. Für sein CD-Debüt setzt das Trio vorwiegend auf amerikanische Musik.

    Bewertung:
    Musikalisches Forellenmenü; Montage: rbb

    - Musikalisches Forellenmenü

    Das Consortium Vocale Leipzig unter der Leitung von Michael Gläser hat zusammen mit verschiedenen Instrumentalisten und der Sopranistin Ulrike Fulde die CD "Musikalisches Forellenmenü" herausgebracht.

    Bewertung:
    Joyce DiDonato: In war and peace; Montage: rbb

    - "In War & Peace"

    Joyce DiDonato hat auf ihrer neuen CD barocke Opernarien versammelt, die von enormen Emotionen geprägt sind, sich zwischen dem Gefühl von Aufgewühlt sein und innerer Ruhe, zwischen "Krieg und Frieden" bewegen.

    Montage: rbb

    - Christopher Simpson: "The Four Seasons"

    “Die vier Jahreszeiten” - schon 70 Jahre zuvor hat der englische Gambenvirtuose Christopher Simpson das Thema aufgegriffen. Vielleicht hat er den Mut zur Szenerie entwickelt, weil er aus einem theaterbegeisteren Haushalt kam.

    Bewertung:

    - "Cantate Domino canticum novum"

    Der Kammerchor I Vocalisti hat unter der Leitung von Hans-Joachim Lustig eine CD mit neuer geistlicher Musik herausgebracht: "Cantate Domino canticum novum".

    Bewertung:
    Johann Sebastian Bach: Ouvertures; Montage: rbb

    - Johann Sebastian Bach Ouvertures

    Die Orchestersuiten von Bach zählen zu den beliebtesten Kompositionen der Barockzeit. Der italienische Oboist Alfredo Bernardini hat mit seinem Zefiro Baroque Orchestra nicht nur Bachs Orchestersuiten neu eingespielt, sondern auch noch das Repertoire erweitert.

    Bewertung:
    Ivo Pogorelich ©imago stock&people

    - Ivo Pogorelich spielt Beethoven

    Seit 1998 hat Ivo Pogorelich nichts mehr aufgenommen. Jetzt präsentiert er zwei Beethoven-Sonaten, nicht auf CD, sondern auf einem speziellen Streaming-Dienst.

    Joseph Haydn: Harmoniemesse und Sinfonie 101 Die Uhr; Montage: rbb

    - Joseph Haydn: Harmoniemesse und Sinfonie 101 "Die Uhr"

    Der Kammerchor der Frauenkirche Dresden, ein Solistenquartett und das Reußische Kammerorchester haben unter der Leitung von Frauenkirchenkantor Matthias Grünert die Harmoniemesse und die 101. Sinfonie von Joseph Haydn als CD herausgegeben.

    Bewertung:
    Bach: Luther Kantaten; Montage: rbb

    - Bach – Luther Kantaten

    Christoph Spering hat sich das Reformationsjubiläum 2017 zum Anlass genommen, die 13 "Luther-Kantaten" Bachs neu einzuspielen. Das Reformations-Jubiläumsjahr kann kommen!

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Hector Berlioz/Arthur Lavandier: "Symphonie fantastique"

    Aus einer unglücklichen Liebe heraus hat Berlioz seine bildkräftige Symphonie fantastique komponiert. Zwischen Drogenrausch und Jüngstem Gericht spielt sich dort eine visionäre Geschichte ab, die auch heute noch die Fantasie anregt. Der junge französische Komponist, Arthur Lavandier, hat das Werk in eine grelle Comic-Verpackung gesteckt und ganz neu aufgezogen.

    Bewertung:
    Dmitri Shostakowich: Cello-Konzerte Nr. 1 und 2; Montage. rbb

    - Dmitri Shostakowich: "Cello-Konzerte Nr. 1 und 2"

    Auf ihrer neuen CD spielt die amerikanische Cellistin Alisa Weilerstein beide Cello-Konzerte von Dmitri Schostakowitsch. Diese neue CD wird bei Internethändlern bereits als neue Referenzaufnahme gehandelt. Zu Recht?

    Bewertung:
    Louis-Ferdinand Herold: Le Pré aux clercs; Montage: rbb

    - Louis-Ferdinand Herold: "Le Pré aux clercs "

    Am 23. August 1572 wurden in Paris tausende Protestanten ermordet - Die Bartholomäusnacht hat immer wieder als Vorlage für düstere Romane, Opern und Filme gedient. Jetzt ist eine französische Oper erschienen, die das Thema von einer heiteren Perspektive betrachtet, (Le Pré aux clercs) (Die Schreiberwiese) von Louis Ferdinand Herold.  

    Bewertung:
    Otto Nikolai: "Die Heimkehr des Verbannten"; Montage: rbb

    - Otto Nikolai: "Die Heimkehr des Verbannten"

    Der Berliner Komponist Otto Nicolai ist heute vor allem bekannt durch seine letzte Oper „Die lustigen Weiber von Windsor“. Doch wie steht's eigentlich um sein restliches Werk? Seit einiger Zeit gibt es Versuche, andere Opern von Nicolai wiederzubeleben. Jetzt ist die Oper „Die Heimkehr des Verbannten“ beim Label cpo erschienen.

     

    Bewertung:
    František Jiránek: Concertos; Montage: rbb

    - František Jiránek: Concertos

    Die tschechische Alte-Musik-Szene erblühte so richtig nach dem Fall des "Eisernen Vorhangs", als junge Musiker zum Studieren ins Ausland gehen konnten und ihre Erkenntnisse zurück in die Heimat brachten. Die Ensembles, die sie zwischen 1995 und 2005 gründeten, prägen seither die sehr lebendige Prager Barockmusikszene.

    Montage: rbb

    - Chouchane Siranossian: L'Ange et le Diable

    Die junge Geigerin Chouchane Siranossian ist eine der bemerkenswertesten Künstlerinnen im aktuellen Klassikbetrieb. Die Französin mit armenischen Wurzeln mischt mit Leichtigkeit und Eleganz die Szene auf und überzeugt mit großer Vielseitigkeit sowohl auf der modernen als auch auf der Barock-Violine.

    Bewertung:
    Francesco Cavalli: Requiem; Montage: rbb

    - Francesco Cavalli: "Requiem"

    Stilles und intimes Abschiedsstück: Das Ensemble Polyharmonique unter dem Altisten Alexander Schneider hat dieses bemerkenswerte Werk neu eingespielt.

    Bewertung:
    Capella de la Torre: Fire Music; Montage: rbb

    - "Fire Music"

    Keine festlichen Feuerwerksmusiken im Händelschen Sinne! Wenn auf der neuen CD der Capella de la Torre "fire" steht, ist damit schlicht der rote Faden des Programms benannt.

    Franco Fagioli – Rossini; Montage: rbb

    - Franco Fagioli – Rossini

    "Männliche Bartoli": Auf seiner ersten CD nach dem Wechsel zur Deutschen Grammophon singt der argentinische Countertenor Arien von Rossini, die man eher von Frauen gesungen gewohnt ist.

    Bewertung:
    Daniil Trifonov: Transcendental; Montage: rbb

    - "Transcendental"

    Der Russe Daniil Trifonov gilt als Pianist der Stunde. Rechtfertigt die neue CD mit Werken von Franz Liszt diesen guten Ruf?

    Bewertung:
    Reminiszenzen. Eine Welt für sich; Montage: rbb

    - "Reminiszenzen. Eine Welt für sich"

    Die erste CD, die Camille Thomas mit ihrem Gagliano-Cello, das sie seit letztem Jahr spielt, aufgenommen hat, heißt "Reminiszenzen. Eine Welt für sich". Darauf ist Musik verschiedener französischer und eines belgischen Komponisten zu hören.

    Pera Ensemble: Ballo Turco; Montage: rbb

    - Pera Ensemble: "Ballo Turco. From Venice to Istanbul"

    Beim Stichwort "Türkenmusik" denkt man natürlich gleich an die "Entführung aus dem Serail", in der Mozart Becken, Große Trommel und Piccoloflöte zur "Janitscharenmusik" vereint. Doch das Abendland war lange vorher vom Orient fasziniert.

    Bewertung:
    Sophie Pacini: Solo Piano; Montage: rbb

    - Sophie Pacini: "Solo Piano"

    Auf ihrer Debüt-CD bei der Warner spielt die deutsch-italienische Pianistin, die in Berlin bereits über eine reelle Fangemeinde verfügt, die "Waldstein"-Sonate von Beethoven sowie einige Liszt-Stücke. Ist sie damit an der richtigen Adresse?

    Bewertung:
    Antonio Vivaldi: Concerti per due Violini; Montage: rbb

    - Antonio Vivaldi: "Concerti per due Violini"

    Dass Amandine Beyer als Barockgeigerin an Vivaldi nicht vorbeikommt, ist klar. Aber sie hat auch ein besonderes Faible für diesen Komponisten – denn dieser Name taucht in ihrer Diskographie häufig auf.

    Bewertung:
    Johann Bernhard Bach: Ouvertures; Montage: rbb

    - Johann Bernhard Bach: Ouvertures

    Wunschgemäß: Für den Hof des Herzogs von Sachsen-Eisenach komponierte der dortige Kapellmeister Johann Bernhard Bach nach französischem Vorbild.

    Wonderland; Montage: rbb

    - "Wonderland"

    Die deutsch-japanische Pianistin Alice Sara Ott schwört auf romantische Klaviermusik. Jetzt hat die 28jährige Münchnerin Edvard Grieg für sich entdeckt.  

    Polska; Montage: rbb

    - "Polska"

    Das SWR Vokalensemble hat unter der Leitung von Markus Creed seine Reihe mit Musik verschiedener Länder fortgesetzt und nun eine polnische CD herausgegeben: "Polkska".

    Bewertung:
    Anna Netrebko: Verismo; Montage: rbb

    - Anna Netrebko: "Verismo"

    Auf ihrem neuen Album präsentiert die berühmteste Sängerin der Gegenwart sechzehn, bislang nie von ihr auf CD gesungene Titel von Puccini, Catalani, Giordano, Leoncavallo, Cilea und Boito. Aus der Stilrichtung des Verismo fehlen höchstens Mascagni und Zandonai – dafür ist Puccini reichlicher vertreten.

    Bewertung:
    Antonio Caldara: The Cervantes Operas; Montage: rbb

    - Antonio Caldara: The Cervantes Operas

    1616 starb Cervantes, der spanische Schöpfer des berühmten Don Quichotte. Zum Jubiläum hat die Universität Madrid ein interessantes musikalisches Projekt umgesetzt. Das Ensemble La Ritirata hat dort mit drei Sängern von der iberischen Halbinsel eine CD produziert mit Ausschnitten aus zwei barocken Don-Quichotte-Opern.

    Bewertung:
    W. A. Mozart: La Clemenza di Tito; Montage: rbb

    - W. A. Mozart: "La Clemenza di Tito"

    Der Mitschnitt von den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2013 ist mit überwiegend jungen Sängern sowie mit Chor und Orchester der Academia Montis Regalis besetzt. Die musikalische Leitung hat der künstlerische Chef des renommierten Festivals übernommen: Alessandro De Marchi.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Carlos Kleiber & Erich Kleiber dirigieren Alexander Borodin: Symphonie Nr. 2 h-Moll op. 5

    Einen direkten Interpretationsvergleich zwischen dem legendären Carlos Kleiber und seinem (ebenso berühmten) Vater, Erich Kleiber, wird auf einer neuen CD ermöglicht, und zwar durch die Kombination zweier Aufführungen desselben Werkes: Alexander Borodins 2. Symphonie – einmal in Stuttgart 1972 und, ein Vierteljahrhundert zuvor, 1947 in den USA (vermutlich in New York, wo das NBC Orchestra beheimatet war).

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Joseph Haydn: Haydn-Sinfonien "Solo e Pensoso" No. 3

    Die Neubewertung von Joseph Haydn schreitet voran. Als ältestes Mitglied im Dreigestirn der Wiener Klassik wurde er neben Mozart und Beethoven lange belächelt, als schrulliger "Papa" und oberflächlicher Vielschreiber. Inzwischen erkennt man zunehmend seine Originalität, seinen Ideenreichtum und seine Pionierrolle für die Musikgeschichte im 19. Jahrhundert.

    Bewertung:
    Anna Vinnitskaya: Bach-Brahms - Klavierstücke Op.76 / Rhapsodien Op.79 / Fantasien Op.116; Montage: rbb

    - Anna Vinnitskaya: Brahms | Bach-Brahms

    Nach CD-Einspielungen mit russischem und französischem Repertoire widmet sich Anna Vinnitskaya auf ihrer neuen, inzwischen fünften Aufnahme der Musik von Johannes Brahms, seinen kürzeren Klavierstücken und seiner Bearbeitung der Chaconne für Violine solo von J. S. Bach.

    For Children; Montage: rbb

    - "For Children"

    Diese CD macht Lust aufs Klavierspielen und mehr Klaviermusik.

    Bewertung:
    "Fantaisies Lyriques"; Montage: rbb

    - "Fantaisies Lyriques"

    ... und jetzt kommen wir wieder zu unserer beliebten Rubrik: Aberwitzig schwere Virtuosenstücke für skurrile Instrumentenkombinationen... Diesmal mit Paul Meyer (Klarinette) und Pascal Contet (Akkordeon).

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Francis Poulenc: "Aubade"

    Wenn französische Musik Leichtigkeit, Schmelz und Esprit mitbringen soll, dann sind dafür Gabriel Fauré und Francis Poulenc beste Adressen. Was liegt also näher, als Werke dieser beiden Komponisten zu kombinieren? Die Västerås Sinfonietta tut das intelligent und klangschön.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Maureen Forrester: Aufnahmen 1955 - 1963

    Die kanadische Altistin Maureen Forrester gehörte zu den ganz großen Konzert-Sängerinnen des 20. Jahrhunderts. Besonders ihre Gustav-Mahler-Aufnahmen sind weltberühmt. Jetzt hat das Label audite neues Material ans Licht gebracht, Aufnahmen aus den 50er und 60er Jahren, die in Berliner Studios entstanden sind, ein Album mit drei prall gefüllten CDs.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Daniel Röhn: "The Kreisler Story"

    Ein großer Artist macht die Zuschauer nicht nur durch seine akrobatischen Künste staunen, sondern mindestens ebenso stark durch die poetische Kraft der Darbietung. Der Geiger Daniel Röhn und sein Begleiter Paul Rivinius geben diesen als Zugabe beliebten Virtuosenstückchen Charakter.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Leoš Janáček: 1. Streichquartett "Die Kreutzersonate"

    Vom ersten Ton an zwingt das Quartetto Energie Nove den Zuhörer zum Hinhören. Die Einspielung beginnt mit dem ersten Streichquartett von Leoš Janáček, angeregt durch die Novelle "Die Kreutzersonate" von Leo Tolstoi. Janáčeks erstes Quartett ist ein Spätwerk, komponiert mit 69 Jahren.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Zdenek Fibich: Die Braut von Messina

    Wer an tschechische Musik des 19. Jahrhunderts denkt, dem fallen vermutlich zwei weltberühmte Komponisten ein: Bedrich Smetana und Antonin Dvorak. Doch es gibt noch einen großen Dritten im Bunde, der in Deutschland wenig bekannt ist: Zdenek Fibich. Jetzt ist seine Oper "Die Braut von Messina" beim label cpo erschienen.  

    Bewertung:
    Quatuor Van Kuijk - Mozart; Montage: rbb

    - Quatuor Van Kuijk - Mozart

    Die vier jungen Franzosen des Van Kuijk Quartetts haben Mozart einen Bürstenschnitt verpasst und das macht durchaus auch Spaß.

    Bewertung:
    Bohuslav Martinů "Julietta"; Montage: rbb

    - Bohuslav Martinů "Julietta"

    Das bedeutendste Bühnenwerk des tschechischen Komponisten Bohuslav Martinů war lange Zeit vergessen, aber seit ein paar Jahren hat es plötzlich Hochkonjunktur: „Julietta“ ist eine echte Entdeckung.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Kirill Gerstein: "Études d’exécution trancendante S. 139"

    Franz Liszts "Études d’exécution trancendante“ in der Letztfassung von 1852 erfreuen sich in den letzten Jahren zunehmender CD-Beliebtheit. Zuvor waren meist nur einige der 12 Stücke dieses Zyklus, vor allem "Harmonie du soir“ (= Nr. 11) und "Feux follets“ ("Irrlicht“, = Nr. 5), von den Interpreten aufs Programm gesetzt worden.

    Bewertung:
    "Jordi Savall: Granada Eterna 1013–1502" ; Montage: rbb

    - "Granada Eterna 1013–1502"

    Erstaunlich ist, in welch hoher Qualität die schriftlos überlieferten Werke aus jüdischer und muslimischer Kultur von den Musikern dargeboten werden.

    Bewertung:
    "Schöne Welt …" ; Montage: rbb

    - "Schöne Welt …"

    Bei Schubert und Wagner geht der Text im Klang unter, mit Schreker und Korngold ist Anne Schwanewilms dann tatsächlich in ihrer „schönen Welt“ angekommen.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Johannes Brahms: Vier ernste Gesänge

    Auf seiner überraschenderweise ersten CD mit Brahms-Liedern kombiniert der deutsche Bariton Matthias Goerne (der im nächsten Jahr 50 wird) die "Vier ernsten Gesänge", also das Lied-Vermächtnis von Brahms mit dessen Liedern und Gesängen op. 32 (darin "Wie bist du, meine Königin") und fünf Liedern nach Gedichten von Heinrich Heine.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - Gioacchino Rossini: "Il Viaggio a Reims" (Die Reise nach Reims)

    Kaum ein Komponist würde es wagen, einem frischgebackenen König eine komische Oper als musikalische Weihe vorzusetzen. Gioacchino Rossini hat sich getraut. Jetzt ist seine "Reise nach Reims" als Neueinspielung bei Naxos erschienen – ein Mitschnitt vom Rossini-Festival in Bad Wildbad von 2014.

    Bewertung:
    Ruggiero Leoncavallo: Zazà; Montage: rbb

    - Ruggiero Leoncavallo: "Zazà"

    Bei dem Exoten-Label "Opera Rara" ist jetzt die Oper "Zazà" von Ruggiero Leoncavallo erschienen, also: vom Komponisten des "Bajazzo". Ist sie genauso gut?

    Bewertung:

    - Wolfgang Amadeus Mozart: Klaviersonaten KV 279–284

    Seine ersten Klaviersonaten schuf Mozart Anfang des Jahres 1775 in München. Der italienische Pianist und Musikwissenschaftler Roberto Prosseda hat diese sechs frühen Mozart-Sonaten auf einem Fazioli-Flügel neu eingespielt.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - David Geringas: So klingt Litauen

    David Geringas, der litauische Cellist, der bei der Jahrhundertlegende Mstislav Rostropovich einst studiert hat, ist heute im Prinzip selbst eine lebende Legende. Er wird in diesem Jahr 70 Jahre alt (am 29. Juli). Zuvor hat er seine neue CD heraus gebracht: "So klingt Litauen".

    Bewertung:
    Baiba (Violine) und Lauma Skride (Klavier): Violinsonaten & Stücke; Montage: rbb

    - "Violin Sonatas & Pieces"

    Nach ihren Aufnahmen mit Musik von Beethoven, Brahms, Schubert, Szymanowski und Ravel haben Lauma und Baiba Skride sich nun den Werken nordischer Komponisten zugewandt und Musik aus Schweden, Finnland, Dänemark und Norwegen eingespielt.

    Montage: rbb

    - Wolfgang Amadeus Mozart: "Die Entführung aus dem Serail"

    Mozarts Entführung aus dem Serail gehört zu den beliebtesten deutschen Opern überhaupt. Dementsprechend oft wird das Werk inszeniert, und ebenso oft kommt die Musik auf die CD. Nun ist wieder eine Entführung im Anmarsch, diesmal aus Paris. Ein Mitschnitt aus dem Theatre des Champs-Elysees vom letzten Jahr.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - William Lawes: Sämtliche Werke für Lyra viol

    Richard Boothby, Gründer des Purcell Quartets und des Ensembles Fretwork, hat das Gesamtwerk für Lyra viol von William Lawes auf CD eingespielt. Das sind 35 kurze Sätze, darunter vor allem Almains, Corantos und Sarabands.

    Bewertung:
    Karine Deshayes: Rossini; Montage: rbb

    - Karine Deshayes: "Rossini"

    Stilsicherheit, Leidenschaft und eine kluge Auswahl machen diese Rossini-CD zu einem echten Belcanto-Highlight.    

    Montage: rbb

    - Sergej Rachmaninow: "Symphonie Nr. 2, e-Moll. Op.27"

    Mariss Jansons übertrifft sich als Rachmaninow-Interpret selbst: Seine neu erschienene Live-Aufnahme mit dem Royal Concertgebouworkest ist noch besser als die ältere Einspielung mit den Sankt Petersburger Philharmonikern von 1993.

    Bewertung:
    Olga Schelps: Erik Satie; Montage: rbb

    - "Erik Satie"

    Olga Scheps präsentiert ein sehr persönliches Album, das uns nicht nur den französischen Jubilar, sondern auch eine reifende junge Pianistin näher bringt.

    Brahms: Lieder & Liebeslieder Waltzes (Montage: rbb)

    - Brahms: Lieder & Liebeslieder Waltzes

    Bei kleinen, feinen Musikfestival im schweizerischen Verbier war 2003 ein sehr besonderer Liederabend zu hören, der jetzt, 13 Jahr später, auf CD erschienen ist.

    Bewertung:
    Montage: rbb

    - "Wald.Horn.Lied"

    Eine CD, auf der man viel entdecken, die man aber auch einfach nur genießen kann.

    Bewertung:
    Anna Prohaska: Serpent & Fire; Montage: rbb

    - Anna Prohaska: "Serpent & Fire"

    Der CD-Titel spielt auf die Selbstmorde zweier antiker afrikanischer Königinnen an: Kleopatra ließ sich von einer Schlange beißen und Dido auf einem Scheiterhaufen verbrennen. Sie beide stehen im Mittelpunkt des neuen Albums der deutschen Sopranistin.

    - Charles Gounod: "Cinq Mars"

    Charles Gounod hat nicht viele Opern geschrieben, muss sich aber trotzdem keine Sorgen darüber machen, dass er in Vergessenheit gerät. Seine Faust-Oper ist ein Kassenschlager, dicht gefolgt von seiner beliebten Romeo-und-Julia-Vertonung. Jetzt ist eine ganz unbekannte Oper von ihm auf CD erschienen – Cinq-Mars.

    Bewertung:
    Magdalena Hasibeder: Frobergers Reisen; Montage: rbb

    - "Frobergers Reisen"

    Ins richtige Licht gerückt! Anlässlich seines 400. Geburtstags hat die österreichische Cembalistin und Organistin Magdalena Hasibeder Werke des Wiener Hoforganisten aufgenommen. Entstanden ist eine opulente Doppel-CD.

    Bewertung:

    - Opus Vocale: Reger und seine Zeit

    Anlässlich des 100. Todestags von Max Reger, den wir am 11. Mai begangen haben, sind etliche CDs herausgegeben worden, vor allem mit Chormusik. Das Besondere an dieser neuen Reger-CD ist, dass sie nicht nur Werke von Max Reger enthält, sondern auch Komponisten seiner Zeit einbezieht - und dass ein Berliner Chor singt.

    Bewertung:

    - Neeme Järvi conducts Ibert

    Neeme Järvi und das Orchestre de la Suisse Romande widmen sich der Musik des französischen Komponisten Jaques Ibert.

    Bewertung:
    Sampling_Baroque/Handel; Montage: rbb

    - "Sampling_Baroque/Handel"

    Burak Özdemir und sein Ensemble Musica Sequenza lassen zwei Klangwelten aufeinanderprallen: Liebesarien aus Opern von Georg Friedrich Händel und elektronische Musik

    Bewertung:

    - Louis-Ferdinand Hérold: 4 Konzerte für Klavier und Orchester

    Die Zeit der Virtuosenkonzerte war die Zeit der Pianisten und Geiger, denn diese standen hoch im Kurs in der Folge von Persönlichkeiten wie Mozart und Beethoven. Einer dieser Virtuosen am Klavier war Louis-Ferdinand Hérold. Seine vier Klavierkonzerte wurden nun von Angéline Pondepeyre zusammen mit dem WDR Rundfunkorchester Köln unter Conrad Van Alpen eingespielt.

    Bewertung:
    Dmitri Schostakowitsch: Symphonien; Montage: rbb

    - Dmitri Schostakowitsch: Symphonien

    Auch dieser Schostakowitsch-Zyklus, trotz des dramaturgischen Silberblicks im Obertitel, ist bislang eine grundsolide, aufsehenerregend schöne und erfreuliche Angelegenheit.

    Bewertung:
    Georg Friedrich Händel: Oratorien; Montage: rbb

    - Georg Friedrich Händel: "Oratorien"

    Eine Spitzenaufnahme, vier weitere sehr gute Produktionen und ein etwas gewöhnungsbedürfter Konzertmitschnitt sind mehr als genug, um sich sehr preisgünstig in puncto Händel-Oratorien neu auszustatten.

    Bewertung:

    - Die 12 Cellisten: "Hora Cero"

    15 Jahre lang hat es gedauert bis die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker sich an das Programm ihrer neuen CD getraut haben: an den Tango.

    Martha Argerich: Early Recordings; Montage: rbb

    - Martha Argerich: Early Recordings

    Martha Argerich wird am 5. Juni 75 Jahre alt. Das neue Doppelalbum, das jetzt bei der DG erschienen ist, enthält frühe Solo-Aufnahmen aus dem Jahr 1960.  

    Bewertung:
    Rheinmädchen; Montage: rbb

    - "Rheinmädchen"

    Das Ensemble Pygmalion hat unter der Leitung von Raphael Pichon eine neue CD mit dem Titel "Rheinmädchen" herausgegeben.

    Bewertung:
    Pumeza Matshikiza: Arias; Montage: rbb

    - Pumeza Matshikiza: Arias

    Vor zwei Jahren veröffentlichte die südafrikanische Sopranistin Pumeza Matshikiza ihr vielbeachtetes Debüt-Album "Voice of Hope". Kann sie die Hoffnungen, die viele Opernliebhaber in sie gesetzt haben, mit ihrem zweiten Album erfüllen?

    Johann Strauß (Sohn): Der Zigeunerbaron; Montage: rbb

    - Johann Strauß (Sohn): Der Zigeunerbaron

    Häufig inszeniert, aber selten in seiner originalen Gestalt: Johann Strauß' "Zigeunerbaron". Beim Label Pentatone ist jetzt eine Version erschienen, die sich stark an der Urfassung von 1886 orientiert.  

    Bewertung:
    Philip Glass: The Symphonies; Montage: rbb

    - Philip Glass: The Symphonies

    Erstmals in einer Elf-CD-Box gesammelt, bietet diese Edition die bisherigen, zwischen 1992 und 2012 komponierten zehn Symphonien des amerikanischen Minimalisten Philip Glass in schöner, elegant schwarzer Aufmachung.

    Bewertung:
    Carl Philipp Emanuel Bach; Montage: rbb

    - Carl Philipp Emanuel Bach: Symphonien Wq.178 & 183 Nr.2

    Carl Philipp Emanuel Bach hat schon viele Wiederentdecker gehabt, aber selten wurde er so leidenschaftlich verehrt wie von Ophélie Gaillard. Die französische Cellistin und das von ihr gegründete Pulcinella Orchestra haben einen Sinn für die nervöse Durchdringung von allen Stimmen, die wie Koffein auf Ohren und Seele wirkt.

    Johannes Brahms: Sinfonien Nr. 3 und 4; Montage: rbb

    - Johannes Brahms: Sinfonien Nr. 3 und 4

    Eigentlich verbinden wir den Namen Howard Griffiths mit Werk-Entdeckungen. Er bemüht sich um Repertoire, das nicht (mehr) regelmäßig auf dem Spielplan zu finden ist. Nun wieder Brahms.

    Bewertung:
    Dimitri Schostakowitsch: Cellokonzert Nr.1 op.107 ; Montage: rbb

    - Dimitri Schostakowitsch: Cellokonzert Nr.1

    Von Haus aus ist der Ton Nicolas Altstaedts etwas schlackig angeschmutzt, so wie man das heute zu Recht favorisiert. Nur: Der schwere Ton kommt bei ihm auf ganz leichten Füßen daher.

    Bewertung:
    Heinrich Isaac: Missa Virgo Prudentissima; Montage: rbb

    - Heinrich Isaac: Missa Virgo Prudentissima

    Trotz einer zahlenmäßig recht kleinen Besetzung mit nur neun Sängern ohne jegliche Instrumentalbegleitung interpretiert das Ensemble Gilles Binchois unter Dominique Vellard diese sechsstimmige Renaissance-Messe sehr farbig und lebendig.

    Bewertung:
    Johannes Brahms: Cellosonaten; Montage: rbb

    - Johannes Brahms: Cello Sonatas

    Ein Berliner Musikerpaar: Marie-Elisabeth Hecker und Martin Helmchen. Beide treten gern gemeinsam auf, haben aber jeder für sich auch eine Solistenkarriere. Für ihr erstes Album fiel die Wahl auf Brahms – aus gutem Grund.

    Bewertung:
    The Sound of Erik Satie; Montage: rbb

    - "The Sound of Erik Satie"

    In wenigen Wochen jährt sich der 150. Geburtstag von Erik Satie, einem der einflussreichsten Komponisten der französischen Moderne. Sein Gesamtwerk ist überschaubar – und so hat das Label Erato versucht, mit drei CDs einen Überblick auf sein Schaffen herauszugeben.

    - Walter Braunfels: "Lieder"

    Stück für Stück geht es voran mit der Wiederentdeckung von Walter Braunfels. Einen Beitrag dazu leistet auch diese neue CD mit seinen Liedern.

    Bewertung:
    Rufus Wainright: Take All My Loves; Montage: rbb

    - Rufus Wainright: "Take All My Loves"

    Sieben Jahre nach den Rufus Wainwrights "Shakespeare-Sonetten", inszeniert von Robert Wilson am Berliner Ensemble, dokumentiert diese CD – jetzt zum 400. Todestag des englischen Dichters – einige Impressionen des damaligen Theater-Erfolgs.

    Bewertung:
    Max Reger: 3 Motetten; Montage: rbb

    - Max Reger: "Drei Motetten Op.110"

    Am 11. Mai begeht die Musikwelt den 100. Todestag von Max Reger. Ihm zu Ehren hat das SWR Vokalensemble Stuttgart unter der Leitung von Frieder Bernius eine CD mit den 3 Motetten op 110 und mit der Choralkantate "O Haupt voll Blut und Wunden" herausgegeben.

    Bewertung:
    Yehudi Menuhin - The Complete American Victor Recordings; Montage: rbb

    - Yehudi Menuhin: "The Complete American Victor Recording"

    Zum heutigen 100. Geburtstag von Yehudi Menuhin haben etliche Schallplattenfirmen ihre Archive geplündert und die gesammelten Aufnahmen dieses großen Geigers neu aufgelegt. Kai Luehrs-Kaiser über "The Complete American Victor Recordings".

    Bewertung:
    BacHasse: "Opposites Attract"; Montage: rbb

    - BacHasse: Gegensätze ziehen sich an

    Johann Sebastian Bach und Johann Adolf Hasse – diese beiden Zeitgenossen waren wirklich zwei völlig unterschiedliche Musikerpersönlichkeiten. Das Projekt "Bach-Hasse – Gegensätze ziehen sich an" von Stefan Temmingh und Benno Schachtner hat nun eine CD mit den Werken beider Komponisten herausgebracht.

    Bewertung:
    Commedia dell'Austria; Montage: rbb

    - "Commedia dell'Austria"

    Das Ensemble Accentus Austria unter Thomas Wimmer spielt Werke von Francesco Bartolomeo Conti, Heinrich Ignaz Franz Biber und Johann Heinrich Schmelzer.  

    Franz Schubert: "Streichquintett und Lieder; Montage"; rbb

    - Franz Schubert: "Streichquintett und Lieder"

    Manche Musiker bezahlen ihre Liebe zum cross over mit massiven Einbußen ihres Interpretationsniveaus im traditionellen Repertoire. Sie stumpfen ab. Das Quatuor Ebène scheint vor dieser Gefahr grundlegend gefeit zu sein.

    Bewertung:
    Georg Friedrich Händel: Arminio; Montage: rbb

    - Georg Friedrich Händel: "Arminio"

    Die Liste von Händels Opern ist lang, die Händel-Produktionen auf CD scheinen ebenfalls nicht abzureißen. Jetzt bei der Decca zu haben: "Arminio" unter der Leitung von George Petrou.

    Bewertung:
    Giacomo Meyerbeer: Dinorah; Deutsche Oper Berlin

    - Giacomo Meyerbeer: "Dinorah"

    Seit 2014 präsentiert die Deutsche Oper Berlin eine große Meyerbeer-Reihe. Los ging's mit Dinorah, und der Mitschnitt ist jetzt auf CD erschienen. Eine stilistisch großartige Einspielung, aber ...

    Bewertung:
    Johann Pachelbel: "Das Gewitter im Aprilen"; Montage: rbb

    - Johann Pachelbel: "Das Gewitter im Aprilen"

    Vielen Hörern ist Johann Pachelbel über eine einzige Komposition bekannt: seinen denkbar eingängigen Kanon, der in allen möglichen Instrumentalversionen existiert. Das Ensemble Gli Incogniti hat unter der Leitung von Amandine Beyer nun eine ganze CD mit Werken des Barock-Komponisten vorgelegt.

    Bewertung:
    Maurice Ravel: Sämtliche Werke für Klavier; Montage: rbb

    - Maurice Ravel: "Sämtliche Werke für Klavier"

    Der französische Pianist Bertrand Chamayou hat in den letzten Jahren anspruchsvollste Romantik von Schubert und Liszt eingespielt. Nun widmet er sich gleich dem gesamten Werk von Maurice Ravel mit noch größerem Anspruch.

    Michael William Balfe: Satanella; Montage: rbb

    - Michael William Balfe: "Satanella"

    Denkt man an englische Oper, dann fallen einem vielleicht Purcell und Britten ein, aber was ist eigentlich in den 200 Jahren dazwischen passiert?

    Bewertung:
    Gustav Mahler, Symphonie Nr. 1 D-Dur; Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks, Yannick Nézet-Séguin

    - Gustav Mahler: Symphonie Nr. 1

    Der 1975 geborene kanadische Dirigent Yannick Nézet-Séguin hat zum ersten Mal das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Mahlers dirigiert und gleich ein Steckenpferd des Orchesters eingespielt: Mahlers 1. Sinfonie! Ein gelungener Einstand - findet unsere Kritikerin Julia Spinola.

    Bewertung:

CD der Woche

Anna Vinnitskaya: Bach-Brahms - Klavierstücke Op.76 / Rhapsodien Op.79 / Fantasien Op.116; Montage: rbb

- Anna Vinnitskaya: Brahms | Bach-Brahms

Nach CD-Einspielungen mit russischem und französischem Repertoire widmet sich Anna Vinnitskaya auf ihrer neuen, inzwischen fünften Aufnahme der Musik von Johannes Brahms, seinen kürzeren Klavierstücken und seiner Bearbeitung der Chaconne für Violine solo von J. S. Bach.