Europakonzert 2017 mit den Berliner Philharmonikern (Foto: © ) und Mariss Jansons (Foto: © Bayrischer Rundfunk) in Paphos (Foto: © foto LARKO, Pafos); Montage: rbb

Europakonzert 2017

Die Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Mariss Jansons – kulturradio überträgt live vom Medieval Castle Square auf Zypern.

Aktion

Programmtipps

Musikserie

Rezensionen

RSS-Feed
  • Johann Kaspar Mertz: "The Last Viennese Virtuoso"; Montage: rbb

    Gitarre 

    Johann Kaspar Mertz: "The Last Viennese Virtuoso"

    Einen Rückwärtssalto ins Wien der 1850er Jahre macht Frank Bungartens aktuelle CD mit Werken des aus Bratislava stammenden Johann Kaspar Mertz.

    Bewertung:
  • DaBangg, Außenansicht; © Elisabetta Gaddoni

    Restaurant 

    "DaBangg"

    Kleine Oase des guten Geschmacks: das koreanische Teehaus in Friedenau

    Bewertung:
  • Berliner Ensemble, Wahrzeichen auf dem Dach; Foto: © Carsten Kampf

    Berliner Ensemble 

    "Die Danksager - Bunter Abend"

    Die Uraufführung von "Die Danksager" war vom Berliner Ensemble als "Bunter Abend" angekündigt worden. Eine Ankündigung, die alles und nichts verheißt, Unterhaltung als erstes. Und die gab's tatsächlich – Dank Bob Dylan.

    Bewertung:
  • Montage: rbb

    Klavier 

    Kateryna Titova: "Quasi una fantasia"

    Gerade erst war im Kammermusiksaal die ukrainische Pianistin Kateryna Titova zu erleben. An diesem Abend hat sie das Programm ihrer neuen CD vorgestellt – "Quasi una fantasia" - mit Werken von der Klassik bis zur Spätromantik.

    Bewertung:
  • Rolando Villazón: Lebenskünstler © Rowohlt | Montage: rbb

    Roman 

    Rolando Villazón: "Lebenskünstler"

    Eine Gruppe von Aussteigern vergnügt sich mit herrlich absurden Spielen quer durch die Stadt und alle reflektieren über Gott und die Welt. Ein Roman irgendwo zwischen Krimi, Sozial- und Liebesgeschichte.

    Bewertung:
  • "Der traumhafte Weg" ©Filmgalerie 451

    Spielfilm 

    "Der traumhafte Weg"

    Zwischen all den großen Filmen, die allwöchentlich in die Kinos kommen und vor allem eines wollen: uns zu unterhalten, gibt es manchmal auch andere Filme. Solche, die uns zum Nachdenken anregen wollen. So ein Film ist EIN TRAUMHAFTER WEG der Berliner Regisseurin Angela Schanelec.

    Bewertung:
  • Reynaldo Hahn: Integrale Piano Music; Montage: rbb

    Klavier 

    Reynaldo Hahn: "Integrale Piano Music"

    Auf vier CDs versammelt diese Box sämtliche Klavierwerke des französischen Komponisten und Proust-Freundes Reynaldo Hahn.

    Bewertung:
  • Bodo Kirchhoff: Mexikanische Novelle; Montage: rbb

    Belletristik 

    Bodo Kirchhoff: "Mexikanische Novelle"

    Der Schriftsteller Bodo Kirchhoff, geboren 1948 in Hamburg, hat unzählige Bücher veröffentlicht – und einmal auch, mit seinem "Schundroman", für einen kleinen Skandal gesorgt.

    Bewertung:
  • "Mein ziemlich seltsamer Freund Walter"; © Falk Wenzel

    Augenblick mal! - Das Festival des Theaters für junges Publikum 

    Thalia Theater Halle in den Sophiensælen Berlin: "Mein ziemlich seltsamer Freund Walter"

    Ein klug inszeniertes Familienstück, das einen in jedem Alter anrühren und bewegen kann – ein schöner Festival-Auftakt.

    Bewertung:
  • Friedrich Kiel: Requiem © Rondeau | Montage: rbb

    Gesang 

    Friedrich Kiel: "Requiem"

    Das Ensemberlino vocale hat unter der Leitung von Matthias Stoffels und zusammen mit Christina Bischoff, Sopran, Anja Schumacher, Alt, David Ameln, Tenor, Matthias Jahrmärker, Bass und Sua Baek, Klavierbegleitung, das Requiem in f-Moll von Friedrich Kiel herausgegeben.

    Bewertung:
  • Omer Meir Wellber, Inge Kloepfer: Die Angst, das Risiko und die Liebe. Momente mit Mozart © ecowin | Montage: rbb

    Sachbuch 

    Omer Meir Wellber/Inge Kloepfer: "Die Angst, das Risiko und die Liebe - Momente mit Mozart"

    Auf Mozarts Spuren – Omer Meir Wellber geht es nicht um musikhistorische Genauigkeit, sondern um Gedanken zu einer besonderen künstlerischen Annäherung an drei bahnbrechende Werke des Musiktheaters.

    Bewertung:
  • "Siebzehn"; © Salzgeber & Co. Medien GmbH

    Spielfilm 

    "Siebzehn"

    Monja Art hat in ihrem Spielfilmdebüt die Unmittelbarkeit des jugendlichen Lebensgefühls ganz besonders wahrhaftig eingefangen.

    Bewertung:
  • Son of England; Montage: rbb

    Alte Musik 

    "Son of England"

    Vielseitige und farbige Präsentation: Vincent Dumestre hat mit seinem Ensemble Le Poème Harmonique drei Werke von Purcell und Clarke neu eingespielt.

    Bewertung:
  • Montage: rbb

    Biografie 

    Karl Heinz Bohrer: "Jetzt. Geschichte meines Abenteuers mit der Phantasie"

    Bewertung:
  • DT Berlin | Glückliche Tage: Dagmar Manzel, Jörg Pose © Arno Declair

    Deutsches Theater Berlin 

    "Glückliche Tage"

    Winnie ist entschlossen, das Leben schön zu finden - entgegen allen Ängsten, Gefahren und Einschränkungen. "Glückliche Tage" sind also Programm in dem Stück von Samuel Beckett.

    Bewertung:
  • Stefano La Colla, Tenor; © Alba Falchi

    Philharmonie Berlin 

    Giacomo Puccini: "Tosca"

    Wie gewohnt nutzen die Berliner Philharmoniker ihre Opernproduktion der Baden-Badener Osterfestspiele konzertant in Berlin nach. Diesmal Puccinis "Tosca". Überzeugen kann dabei nur der Tenor Stefano La Colla.

    Bewertung:
  • Dmitrij Kitajenko; Foto: Gert Mothes; © Dmitrij Kitajenko

    Konzerthaus Berlin 

    Konzerthausorchester Berlin unter Dmitrij Kitajenko

    Erotik und Walzerseligkeit: In der Kurzfassung des "Rosenkavaliers" kamen die berühmten Klangfarben des Konzerthausorchesters zum Vorschein.

    Bewertung:
  • Staatsballett Berlin | Nacho Duato: Erde © Fernando Marcos

    Komische Oper Berlin 

    Staatsballett Berlin: Duato | Shechter

    In dieser Saison, wie auch schon in der letzten, war fast jede Premiere des Berliner Staatsballetts ein Politikum, etwa dank Tänzer-Streik und Anti-Sasha-Waltz-Protesten. Die Premiere gestern Abend in der Komischen Oper war es wegen Nacho Duato.

    Bewertung:
  • Sokolov: Mozart Rachmaninov Concertos; Montage: rbb

    Klavier 

    Sokolov: Mozart Rachmaninov Concertos

    Kultisch verehrt, aber: Seit 2013 hat der russische Meisterpianist Grigori Sokolov das Konzertieren mit Orchester ganz aufgegeben – angeblich aufgrund des Unglücks über nicht ausreichende Probenzeiten.

    Bewertung:
  • Sara Gallardo: Eisejuaz © Wagenbach | Montage: rbb

    Roman 

    Sara Gallardo: "Eisejuaz"

    Eisejuaz, die Hauptfigur des Buches, ist ein Mataco-Indianer. Sara Gallardo macht den vermeintlichen "Wilden" als literarische Figur glaubwürdig - und erschafft einen literarischen Rhythmus, der beim Lesen einen faszinierenden magischen Sog erzeugt.

    Bewertung:

Hörtipp

Väter. Helden, hier: Renata Borowczak-Nasseri und Johanna Rubinroth ; © Carsten Kampf

Väter. Helden.

Oder: die Sache mit der Solidarność und dem rosa Kaugummi

Von Johanna Rubinroth und Renata Borowczak-Nasseri

CD der Woche

Kultur für Mitglieder

Motiv: kulturradio Club; Foto: Carsten Kampf

- Willkommen im CLUB!

Für alle Mitglieder im kulturradio-CLUB gibt es neben der Kultur im Radio auch noch Kulturerlebnisse live.

Podcasts

Jetzt im Programm

ARD-Nachtkonzert

Live hören
kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb
Keine aktuellen Musiktitel für diese Sendung

kulturradio in den Sozialen Medien

Neueste Audios

RSS-Feed
  • Sylvia Schenk; © Martin Joppen

    DAS GESPRÄCH 

    Sport ohne Betrug

    Kirsten Dietrich im Gespräch mit der Juristin Sylvia Schenk

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    ZEITPUNKTE 

    Zeitpunkte-Magazin

    W 20 - Frauengipfel: Was bleibt? Kommentar // Perinataler Hospizdienst in Polen // KAIROS-Preis für binooki-Verlegerinnen // Zwei Berliner Künstlerinnen im DKW Cottbus // "Al Jamilat" - Die libanesische Sängerin Yasmine Hamdan
  • Marmorbüste von Johann Sebastian Bach in Leipziger Bachmuseum; © imago/Mario Kühn

    Johann Sebastian Bach 

    Musik-Anschauung 6: Bester Stimmung! oder "Das Wohltemperirte Clavier"

    Eine Sendereihe von Michael Struck-Schloen (17/26)

  • Väter. Helden, hier: Renata Borowczak-Nasseri und Johanna Rubinroth ; © Carsten Kampf

    HÖRSPIEL 

    Väter. Helden. Oder: die Sache mit der Solidarność und dem rosa Kaugummi

    Renata Borowczak-Nasseri und Johanna Rubinroth erzählen von ihrer Kindheit und Jugend zu Zeiten der "Solidarność", als ein Pole Papst wurde und polnische Werftarbeiter den Sturz des Kommunismus herbeiführten.

  • Hebe de Bonafini, Präsidentin der Mothers of Plaza de Mayo Association (2006); © imago stock&people

    GOTT UND DIE WELT 

    Widerstand mit weißem Kopftuch - Die Mütter der Plaza de Mayo

    Auf der Plaza de Mayo in Buenos Aires hatten sich am 30. April 1977 14 Frauen versammelt, mit Fotos von ihren verschwundenen Kindern um den Hals, verschleppt und ermordet von der Militärjunta. Die Täter sitzen längst hinter Gittern, doch die Mütter marschieren immer noch jeden Donnerstag vor dem Regierungspalast im Kreis.

    Eine Sendung von Anne Herrberg

  • Klassik für Kinder; Motiv: rbb

    KLASSIK FÜR KINDER 

    Sonnenschein und Klangwolken

    Musik über Sonnenaufgänge // Hörspiel: Das Gold am Ende des Regenbogens // Tonwolken: was ist ein "Cluster"? // Moderation: Stephan Holzapfel
  • Ella Fitzgerald © imago/Philippe Gras

    THE VOICE 

    Ella Fitzgerald zum hundertsten Geburtstag (6)

    Ella in Berlin

    Mit Lothar Jänichen

  • Sesam öffne dich: Ali Baba in der Räuberhöhle, Illustration um 1890; © imago/Leemage

    KULTURTERMIN 

    Der edle Räuber - Diebesgestalten in der Literatur

    Warum beginnen so viele große Menschheitserzählungen mit einem Diebstahl? Prometheus stahl das Feuer, Adam und Eva einen Apfel. In der Literatur sind Diebe oft Helden - ob Ali Baba, Rinaldo Rinaldini oder Ronja Räubertochter. Aber können Diebe Vorbilder sein? Ein Kulturtermin von Paul Stänner.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    ZEITPUNKTE 

    Der ewige Zankapfel: Weg mit dem Ehegattensplitting oder weiter wie bisher?

    Das Ehegattensplitting ist Wahlkampfthema, vom Familiensplitting bis zur Individualbesteuerung finden sich verschiedene Veränderungsvorschläge in den Parteiprogrammen - rückt die Politik dem ewigen Zankapfel nun tatsächlich zu Leibe? Eine Diskussion aus wissenschaftlicher, steuerrechtlicher, politischer und nicht zuletzt persönlicher Perspektive.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    Der "Electric Sound Garden" im Rahmen des Familiensamstags

    "Good Vibrations" - so heißt die Sonderausstellung im Musikinstrumenten-Museum Berlin, die die Geschichte der elektronischen Musikinstrumente präsentiert. Passend dazu ging auch der "Electric Sound Garden" für Kinder und Familien an den Start, der beim heutigen Familiensamstag ausgiebig ausprobiert werden kann. Museumspädagogin Mireya Salinas erzählt, was es da zu entdecken gibt.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    Das Musikfestival 'Crescendo' beginnt nächste Woche

    Mit dem Pianisten Markus Groh und dem Cellisten Konstantin Heidrich gibt es in diesem Jahr eine neue künstlerische Leitung des jährlich stattfindenden Musikfestivals "Crescendo". Kurz vor dem Start des Festivals ist Markus Groh zu Gast im kulturradio.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    Gallery Weekend Berlin - Jonas Burgert in der Galerie Blain|Southern

    Das Gallery Weekend gilt als eine der wichtigsten Berliner Kunstschauen - ein Höhepunkt des Wochenendes: das 22 Meter lange Gemälde "Zeitlaich" in der Galerie Blain|Southern des Malers Jonas Burgert, das nur mithilfe einer Hebebühne an die Wand der Galerie angebracht werden konnte.Jonas Burgert erzählt im kulturradio, warum er so groß malt.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    GESCHMACKSSACHE 

    "Brotzeit" in der Markthalle 9 in Berlin-Kreuzberg

    Brot galt lange als essbare Unterlage für Wurst, Käse und Marmelade. Mittlerweile wird der Genuss von Brot aber regelrecht zelebriert - zum Beispiel mit dem Brottag in der Markthalle 9 in Berlin-Kreuzberg. Wie kann es sein, dass ein schlichtes Produkt aus wenigen einfachen Zutaten uns so fasziniert? Um das zu klären, hat Vera Block eine der besten Berliner Bäckereien besucht.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    FRÜHKRITIK 

    Staatsoper Werkstatt: "Falcone. Il tempo sospeso del volo"

    Giovanni Falcone - so hieß der berühmte Untersuchungsrichter, der gegen die Mafia ermittelte und einem Bombenattentat zum Opfer fiel. Die Staatsoper im Schiller Theater zeigt diese Kammeroper von Nicola Sani, einem der derzeit wichtigsten italienischen Gegenwartskomponisten, anlässlich des Todestages von Falcone, der sich im Mai 2017 zum fünfundzwanzigsten Mal jährt. Kai Luehrs-Kaiser war dabei.
  • Fotograf Thomas Billhardt zeigt Bilder im Kennedy-Museum, die während des Vietnamkrieges entstanden sind, Berlin 2015; © imago/Ulli Winkler

    FEATURE 

    Foto: Billhardt

    Das berühmteste Foto Thomas Billhardts (geb. 1937 in Chemnitz) entstand 1967 in Nordvietnam. Es zeigt einen großgewachsenen amerikanischen Piloten, der von einer zierlichen Vietnamesin mit aufgepflanztem Bajonett in die Gefangenschaft abgeführt wird. Doch sein Werk steht nicht nur für Kriegsberichterstattung, wie Steffen Lüddemanns Feature zeigt.

  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    SATIRE 

    Satirischer Wochenrückblick

    von André Bochow
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    FRÜHKRITIK 

    Die LOLA geht an "Toni Erdmann" Der Deutsche Filmpreis 2017

    Der Deutsche Filmpreis ist die höchst dozierte Auszeichnung für den Deutschen Film. Gestern war es nun so weit und die heiß begehrten LOLAs wurden vergeben. Christine Deggau war dabei.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    FRÜHKRITIK 

    Gorki: Uraufführung "Verräter. Die letzten Tage" von Falk Richter

    Erleben wir die letzten Tage der Demokratie und der Freiheit, wie wir sie kannten? - In seinem neuen Projekt "Verräter" begibt sich Falk Richter mit dem Ensemble des Gorki auf eine künstlerische Recherche zum Zustand unserer GEsellschaft. Gestern war die Uraufführung im Maxim Gorki Theater und unsere Kritikerin Barbara Behrendt war dabei.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    DAS PORTRÄT 

    Marc Swysen, Artist in Residence im Botanischen Garten und Museum Berlin

    Seit Anfang April ist Mark Swysen Gast des Botanischen Museums und des Kulturamts Steglitz-Zehlendorf. Die eingeladenen Künstler bekommen eine Wohnung, ein Atelier und den Lebensunterhalt für ein bestimmte Zeit - und am Ende eine Ausstellung. Der belgische Künstler ist nun der zweite Gast des Programms und wird im Juni im Botanischen Museum ausstellen. Margit Miosga stellt ihn vor.
  • Peter Avar (Tonmeister) und Ilona Jeismann (Autorin) bei der Produktion von "Die graue staubige Straße"; © SFB 1997

    HÖRSPIEL 

    47. Kriegsblindenpreis für "Die graue staubige Straße"

    Dankesrede von Ilona Jeismann anlässlich der Preisverleihung am 8. Juni 1998 im Plenarsaal des Bunderates in Bonn

Downloads

Bildergalerien

RSS-Feed

Themen