Bernhard Schrammek; Foto: Carsten Kampf
Bild: Carsten Kampf

Moderator und Kritiker - Bernhard Schrammek

Geboren am Frühlingsanfang 1972 in der Welt- und Messestadt Leipzig

Wer ist Ihr Lieblingskomponist?

Virgilio Mazzocchi

Welches Orchester würden Sie gern dirigieren?

Das Orchester der Bayreuther Festspiele, da könnte man wenigstens vom Zuschauerraum nicht meine ungelenken Bewegungen sehen.

Welches Buch könnten Sie immer wieder lesen ?

Friedrich Christian Delius: Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus

Welches Bild würde Ihre Wand, Ihr Heim schmücken?

Gerne ein Gemälde von Chagall, es reicht auch eine gute Reproduktion

In welchem Film hätten Sie gern eine Rolle?

Es sollte eine Komödie sein

Wann und wo arbeiten Sie am liebsten?

In meinem hübschen kleinen Büro im Weißenseer Komponistenviertel (zu den für Freiberufler üblichen Bürozeiten …)

Mit welcher Persönlichkeit würden Sie sich gerne unterhalten?

Mit Virgilio Mazzocchi, um herauszubekommen, ob das alles stimmt, was ich über ihn geforscht habe. Sonst auch gern mit einem Vertreter der Bach-Familie.

Eine bedeutende Erfindung der Menschheit:

Fahrrad

Welcher Architekt sollte Ihr Haus bauen?

Ich bin mit Carl James Bühring sehr zufrieden, der das Haus gebaut hat, in dem ich wohne.

Was ist Ihr Hauptcharakterzug?

Optimismus

Was ist Ihre heimliche Leidenschaft?

Helge Schneider, Hertha, Lachs, Wagner, Sizilien und noch einiges mehr (ist aber alles nicht heimlich, sonst würde ich es nicht aufschreiben).

Was kochen Sie für Ihre besten Freunde?

Fisch- und Pastagerichte in allen Variationen

Wo möchten Sie leben?

Hier und jetzt

Wenn Sie nicht beim Radio wären, …

… würde mir etwas Wichtiges fehlen


Moderiert

kulturradio-Motiv "Tuba und Mann"; Bild: rbb

Mo und Fr 18:04 - 19:00 Uhr - Alte Musik

Die beiden Sendungen ALTE MUSIK präsentieren CD-Neuheiten mit Kompositionen aus dem musikgeschichtlichen Zeitraum von 900 bis 1700, wobei wiederum Ersteinspielungen im Vordergrund stehen.

Rezensionen

Lesen Sie hier die aktuellsten Kritiken von Bernhard Schrammek

Franz Xaver Richter: Sinfonien, Triosonaten und Oboenkonzert, Montage: rbb
Note 1/ © Christophorus, Montage: rbb

Alte Musik - Franz-Xaver Richter: Sinfonien, Trisonaten und Oboenkonzert

Die Komponistengeneration, die in der Mitte des 18. Jahrhunderts aktiv war, hat es im heutigen Urteil nicht gerade leicht. Anscheinend viel zu groß sind die Schatten der vorherigen Generation um Bach und Händel, aber auch der folgenden um die Wiener Klassiker Haydn, Mozart und Beethoven.

Bewertung:
Bach privat © Alpha
Alpha

Alte Musik - "Bach privat"

Andreas Staier hat eine CD konzipiert, auf dem ein Hausmusikabend bei der Familie Bach rekonstruiert wird. Dazu hat er sich eine familiäre Besetzung zur Seite gestellt und ein Programm mit Solostücken, Kammermusik und Arien zusammengestellt.

Bewertung:
Reformation © Harmonia Mundi
Harmonia Mundi

Alte Musik - "Reformation"

Auch in Großbritannien wird in diesem Jahr das Reformationsjubiläum gefeiert. Der Chor des Clare College in Cambridge etwa hat sein ganzes Programm darauf eingestellt.

Bewertung: