Hans Ackermann; Foto: Anna-Katharina Schulz/rbb

Kritiker - Hans Ackermann

Geboren am 7. April 1961 in Hamburg

Wie hieß Ihre erste Schallplatte?

Machine Head von Deep Purple

Wer ist Ihr Lieblingskomponist?

Robert Schumann

Welches Buch könnten Sie immer wieder lesen?

Klaus Mann: Der Vulkan

Welches Bild würden Sie am liebsten besitzen?

Pablo Picassos Fischer von Antibes

Mit welcher Melodie klingelt Ihr Handy?

Bach: Italienisches Konzert

Wann und wo arbeiten Sie am liebsten?

Spätabends am eigenen Schreibtisch

Mit welcher historischen Persönlichkeit würden Sie sich gerne unterhalten?

Nelson Mandela

Was ist Ihr Hauptcharakterzug?

Hanseatische Zurückhaltung

Was ist Ihre heimliche Leidenschaft?

Drechseln

Was kochen Sie für Ihre besten Freunde?

Pasta al Pesto

Wo möchten Sie leben?

Am Meer

Kultur gehört zum Leben, weil...

Kultur zum Leben gehört!

Rezensionen

Chopin: Nocturnes © Alpha

Klavier - Chopin: "Nocturnes"

Der argentinische Pianist Nelson Goerner zeigt sich als feinfühliger Interpret der Nocturnes von Frederic Chopin. Die insgesamt 21 Stücke dauern jeweils nur wenige Minuten, weisen aber größten emotionalen Gehalt auf.

Bewertung:
Sean Shibe: Dreams and Fancies; Montage: rbb
Delphian

Gitarre - "Dreams and Fancies"

Mit einem durchdachten Programm, farbenreichen Klängen und höchster spieltechnischer Präzision beeindruckt das CD-Debüt des jungen schottischen Gitarristen Sean Shibe.

Bewertung: