Theatertreffen, Haus der Berliner Festspiele; Foto: Gregor Baron

06.05. - 21.05.2017 - 54. Berliner Theatertreffen

Am 9. Mai fragten wir: "Was soll das Theater?" Von 6 bis 18 Uhr traten Bühnenstars für jeweils drei Stunden als Gast-Moderatoren auf. Abends ging es im Programm weiter mit einer Live-Debatte aus dem "Haus der Berliner Festspiele", theatralen Klängen und einer Sendung über das Theaterland Brandenburg.

Und wie gewohnt finden Sie hier alle Rezensionen zum Berliner Theatertreffen.

Rezensionen

tt17/Theater Basel: "Drei Schwestern" mit Liliane Amuat, Franziska Hackl, Barbara Horvath; © Sandra Then

Theatertreffen 2017 - Theater Basel: "Drei Schwestern"

Simon Stones Neufassung von Tschechows "Drei Schwestern" eröffnete nun das Theatertreffen, ein Gastspiel vom Theater Basel. Eine gute Entscheidung, die Inszenierung an den Anfang zu stellen – es ist eine kurzweilige, unterhaltsame und auch spannende Arbeit über junge Menschen von heute.

Bewertung:

Hören

RSS-Feed
  • RADIOTAG 

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Theater Land Brandenburg

    Das Theaterland Brandenburg hat eine bewegte Geschichte. Seit Jahren geht ihr der Theaterwissenschaftler Wolfgang Jansen nach. Im Gespräch erzählt er z.B. über eine Naturbühne am Potsdamer Brauhausberg, auf der von 1911 bis 1914 jeweils im Sommer ein regelmäßiger Theaterbetrieb stattfand.

  • RADIOTAG 

    kulturradio live aus dem Haus der Berliner Festspiele: Yvonne Büdenhölzer, Leiterin des Berliner Theatertreffens; © Carsten Kampf

    - Live vom Berliner Theatertreffen aus dem Haus der Berliner Festspiele

    Andrea Handels und Roland Schneider vom Theatertreffen aus dem Haus der Berliner Festspiele: In der Live-Sendung kommen u.a. der Regisseur Armin Petras, der Dramaturg Dirk Baumann, die Regisseurin Claudia Bauer sowie der Dramatiker Rainer Merkel und der Schauspieler Sebastian Rudolph zu Wort.

  • DAS GESPRÄCH 

    Claus Peymann, 2009; © Barbara Braun / DRAMA

    - Theatermacher und Weltverbesserer

    Petra Castell im Gespräch mit Claus Peymann

Mehr zum Thema