Hörtipp

Podcasts

Die vergangenen 7 Tage

  • Wolfgang Kohlschmidt; Foto: privat

    - Exodus Namib

    Im Jahre 1940 fliehen zwei deutsche Geologen in die namibische Wüste, wo sie über Jahre hinweg ein archaisches Jäger- und Sammlerdasein führen. 70 Jahre später begibt sich der Komponist und Hörspielautor Kai-Uwe Kohlschmidt auf eine Expedition in die namibische Wüste und stößt dort auf die Spuren der beiden Forscher...

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Religion und Gesellschaft

    Kirchen debattieren: Wie umgehen mit Rechtspopulismus? Mit Populisten argumentieren lernen - die "Stammtischkämpfer" Dicker Wälzer: das Kirchentagsprogramm ist auf dem Markt
    Synagoge Rykestraße - Berlins größte Synagoge ©dpa-bildfunk

    - Jüdisches Essen

    Jüdisches Essen hat eine Geschichte und die ist, sogar für Juden, manchmal überraschend. Die Sendung war zu Gast bei einer Verkostung im "Fine Bagel" in Berlin.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Theater o.N. bald ohne Spielstätte?

    Dem traditionsreichen "Theater o.N." im Kollwitzkiez in Prenzlauer Berg droht der Rauswurf, weil es zu laut ist. Die Eigentümerversammlung des Hauses, in dem das vor allem bei Kindern beliebte Theater seit vielen Jahren spielt, hat beschlossen, den Mietvertrag nicht zu verlängern. Moritz Hien hat sich umgehört.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Verdrängt das geplante Exilmuseum das Käthe-Kollwitz-Museum?

    Die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller hatte es angeregt - nun werden die Pläne für ein Exilmuseum in Berlin konkreter. 2020 soll es eröffnen. Nur wo? Im Gespräch ist nun ein Standort in der Fasanenstraße in Berlin-Wilmersdorf, an dem sich bereits ein anderes Museum befindet: das Käthe-Kollwitz-Museum. Verdrängt das Exilmuseum das Käthe-Kollwitz-Museum? Mehr zu den Hintergründen von Michaela Gericke.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Lucie Thiede, Schauspielerin

    Lucie Thiede kennt das Staatstheater Cottbus seit ihrer Kindheit: Ihr Vater war hier einige Jahre Dramaturg, ihre Mutter gehört seit langem zum Ensemble. Nach dem Schauspielstudium in Berlin kehrte Lucie Thiede zurück nach Cottbus, wo sie seither festes Ensemblemitglied ist. Jetzt ist sie in einer großen Hauptrolle am Staatstheater Cottbus zu erleben - als Emilia in Lessings Trauerspiel "Emilia Galotti".
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - "Mit jedem Druck der Feder drück ich Dich an mein Herz" (01/15)

    Aus dem Briefwechsel von Bettine und Achim von Arnim Einführungen von Dagmar von Gersdorff gelesen von Corinna Kirchhoff und Max Volkert Martens
    La Storia di Orfeo; Montage: rbb

    - 'La Storia di Orfeo'; Philippe Jaroussky (Erato)

    Eine CD-Kritik von Bernhard Schrammek

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Anne-Dore Krohn und Salli Sallmann im Gespräch mit Autorinnen und Autoren

    Unsere Literaturredakteure Anne-Dore Krohn und Salli Sallmann senden eine Stunde live aus dem ARD-Forum der Leipziger Buchmesse und sprechen mit Eva Menasse, Felix Ackermann, Anne Weber, Wolfgang Brenner und Tim Krohn über ihre aktuellen Werke.
    Skrei-Fischer vor den Lofoten; © imago/blickwinkel

    - Der 'letzte Skrei' aus Norwegen

    Vielleicht sind auch Sie an der Fischtheke oder auf der Speiskarte im Restaurant in letzter Zeit auf Skrei gestoßen? Ob als ganzer Fisch oder als Filet - Skrei, der norwegische Winterkabeljau, ist relativ teuer. Doch was ist das Besondere an diesem Fisch? Elisabetta Gaddoni, kulturradio-Expertin für gutes Essen, stellt den "Casanova des Meeres" vor.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Wenn in Berlin die Zitronen blüh'n

    Die Obstbäume blühen früher, selbst Artischocken können gedeihen - allerdings drohen Schäden durch Regen und Sturm. Wie werden StadtgärtnerInnen auf die Herausforderungen der Klimaerwärmung aufmerksam und wie können sie darauf reagieren? Mit diesen Fragen beschäftigte sich eine Forschungs-und Bildungsinitiative der HU Berlin.
    Martin Walser: "Mein Jenseits"; Montage: rbb

    - Martin Walser II: "Mein Jenseits"

    Martin Walser feiert heute seinen 90. Geburtstag. Katharina Döbler hat dies zum Anlass genommen, erneut zur Novelle "Mein Jenseits" zu greifen. Walser lässt hier Augustin Feinlein, den Chef des Psychiatrischen Landeskrankenhauses, die Liebe, den Glauben und das Alter thematisieren. Schließlich ist sein Lebenscredo "Glauben heißt lieben".

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Martin Walser I: Ewig aktuell. Aus gegebenem Anlass

    "Ewig aktuell" versammelt Äußerungen, Aufsätze und Reden von Martin Walser. Diese Texte sind in mehr als einem halben Jahrhundert aus aktuellen Anlässen entstanden und jetzt anlässlich des 90. Geburtstages des Schriftstellers im Rowohlt Verlag neu herausgegeben worden. Arno Orzessek stellt den Band vor.

    "Der Himmel kann warten" © Neue Visionen Filmverleih

    - Filmkritik: "Der Himmel wird warten"

    Was bewegt junge Menschen, dem wohlbehüteten Leben in Europa den Rücken zu kehren und stattdessen nach Syrien zu gehen, um dort als Selbstmord-Attentäter oder als Märtyrer zu sterben? Und warum schließen sich Mädchen dem IS an? Um dieses Thema dreht sich der Film "Der Himmel wird warten". Carsten Beyer hat ihn gesehen.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Jesus' fünfter Zahn - Geheimbotschaften der Kunst

    500 Jahre lang hat es keiner gemerkt: Die Jesus-Figur der "Pietà" von Michelangelo im Petersdom in Rom hat einen Zahn zu viel: fünf Schneidezähne statt vier. Auch Berliner können sich dieses Phänomen anschauen: Eine Kopie der Skulptur steht in der St. Hedwigs-Kathedrale. Was aber hat dieser Zahn zu bedeuten? Überlegungen von Tomas Fitzel.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Roderick Williams, britischer Bariton und Komponist

    Der Brite Roderick Williams ist ein weltweit gefragter Opernsänger, aber auch als Konzert- und Liedsänger hat er sich einen Namen gemacht. Und darüber hinaus komponiert er sogar noch selbst. Heute Abend ist der Bariton in der Philharmonie zu hören. Antje Bonhage hat Roderick Williams vorab getroffen.
  • Shilhouette eiens MAnnes vor einem verzerrten Zifferblatt; © imago/Westend61

    - Zeit ist, was tickt - Eine Radio-Wanderung durch das Chrono-Chaos

    Antike Himmelsbeobachtungen treffen auf Atomphysik, altbabylonische Keilschrift-Kalkulationen auf digitale Datenverarbeitung. Vollkommen verschiedene Zeitvorstellungen und -systeme agieren für das soziale Leben, den Datentransfer und in den Naturwissenschaften. Dass das funktioniert - ein Kunststück.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Ein halbes Leben an der Seite von Stanley Kubrick

    Für den 1937 geborenen Jan Harlan war Stanley Kubrick zunächst nur der berühmte Mann seiner Schwester. Später wurde Harlan über drei Jahrzehnte Produzent dieses Regisseurs, der mit Filmen wie "2001: Odyssee im Weltraum" und "Clockwork Orange" Filmgeschichte schrieb. Am 5. Mai wird Jan Harlan 80 Jahre alt.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Wer bekommt den Leipziger Buchpreis?

    Literaturfreunde haben die Bekanntgabe der Gewinner für den Preis der Leipziger Buchmesse mit Spannung erwartet. kulturradio-Literaturredakteur Salli Sallmann berichtet kurz nach der Vergabe über die Gewinner in den Bereichen Belletristik, Sachbuch und Übersetzung.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Die verrückten Instrumente von Walter Smetak

    Walter Smetak gehört zu den vergessenen Figuren der Musikgeschichte. Der Schweizer war Orchestermusiker, Komponist und erfand Instrumente. Diese sind nun in der daadgalerie in Berlin Kreuzberg zu sehen. Zu hören sind sie heute Abend beim Festival "MaerzMusik" im Haus der Berliner Festspiele. Tomas Fitzel stellt die Instrumente und ihren Klang vor.
    Christiane Rösinger © Gregor Baron

    - Christiane Rösinger, Musikerin und Autorin

    Ein Song auf Christiane Rösingers neuer CD heißt "Lob der stumpfen Arbeit". Nach einem ganz normalen Job hat sich die freischaffende Musikerin und Autorin zunehmend gesehnt. Dann hat sie angefangen, Geflüchteten in Berlin Deutschunterricht zu geben. Ehrenamtlich - und alles andere als stumpfe Arbeit. Über ihre Erlebnisse hat Christiane Rösinger nun ein Buch geschrieben.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Martin Suter: Elefant (19/19)

    gelesen von Gert Heidenreich
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - 'Sacred Treasures of England' - London Oratory Schola (Sony Classical)

    Eine CD-Kritik von Hans Ackermann
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Was wissen Kinderbücher vom wahren Leben?

    Der Anteil von Kinder- und Jugendbüchern am Buchmarkt wächst stetig. Doch es scheint, dass ein Gutteil der Produktion eher trivialer Natur ist und dass Verlage einen Heile-Welt-Unterhaltungs-Geschmack bedienen, den sie selbst aus Marktgründen erzeugen. Welche Bücher lesen und brauchen Kinder und Jugendliche?

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Graphic Novel: 'Geisel' von Guy Delisle

    Der Comic-Künstler Guy Delisle zeichnet mit "Geisel" ein beklemmendes Kammerspiel über eine Entführung im Nordkaukasus. In dem Buch hat er erstmals eine Geschichte umgesetzt, die er nicht selbst erlebt hat. Es geht um einen Mitarbeiter der Organisation Ärzte ohne Grenzen, der von tschetschenischen Separatisten entführt wird. Andrea Heinze hat das Buch gelesen.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Wie ist das deutsch-polnische Verhältnis?

    "Grenzen im Fluss" - unter diesen Titel treffen sich ab heute 300 PolenforscherInnen zu einem Kongress an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Konkret verläuft die Grenze zwischen Polen und Deutschland ja zum Teil im Fluss – aber "verschwimmt" sie auch? Wie ist die Stimmung zwischen Deutschland und Polen gerade jetzt und was ist dafür entscheidend?
    Jan Wagner: "Der verschlossene Raum - Beiläufige Prosa"; Montage: rbb

    - Jan Wagner: "Der verschlossene Raum"

    Heute wird Preis der Leipziger Buchmesse vergeben. Vor zwei Jahren sorgte die Nennung des Gewinners für große Überraschung und Freude, denn mit Jan Wagner wurde zum ersten Mal in Leipzig ein Lyriker ausgezeichnet. Jetzt Jan Wagners neuer Band "Der verschlossene Raum" erschienen. Hier tritt der Dichter als Essayist und Prosaautor an. Manuela Reichart stellt die Texte vor.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Live von der Leipziger Buchmesse

    Autoren, Leser und Verlage treffen sich in diesen Tagen bei der Leipziger Buchmesse. Gestern wurde die Messe mit einem Festakt zur Verleihung des Leipziger Buchpreises zur Europäischen Verständigung - in diesem Jahr geht er an den französischen Schriftsteller Mathias Énard - eröffnet. Für uns war Sali Sallmann im Gewandhaus dabei.
    Dirigent Kirill Petrenko mit den Berliner Philharmonikern ©Monika Rittershaus/Berliner Philharmoniker/dpa

    - Erster Auftritt Petrenkos mit den Berliner Philharmonikern seit der Wahl

    Zum ersten Mal seit der Wahl zum nächsten Chefdirigenten der Philharmoniker ist Kirill Petrenko wieder in einem philharmonischen Konzert mit dem Orchester zu erleben. An zwei Abenden dirigiert er Mozarts "Haffner"-Sinfonie, Tschaikowskys "Pathétique" und "The Wound Dresser" von John Adam. Unser Kritiker Clemens Goldberg war dabei.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Der Traum vom Inselleben

    Wer hätte nicht gerne eine Insel nur für sich? Keine Nachbarn, kein Straßenlärm, reine idyllische Einsamkeit. Zwei Inseln im Scharmützelsee sollen heute unter den Hammer kommen und für einige tausend Euro versteigert werden. Jörg Magenau kommentiert.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Peter Pichler, Trautonium-Spieler

    Das Trautonium ist der Urahn des Synthesizers. Man kann damit alle möglichen Geräusche und Klänge erzeugen, aber es gibt auch klassische Musik für Trautonium. Und wenn die öffentlich gespielt wird, dann kommt derzeit eigentlich nur einer Musiker in Frage: Peter Pichler. Imke Griebsch stellt Peter Pichler und sein Instrument vor.
  • Diesterweg Gymnasium Berlin; Foto: Vera Block

    - Der Schulraum als Lehrer

    Ein schwedisches Sprichwort besagt: Ein Schulkind hat drei Lehrer - seine Schulkameraden, seine Pädagogen und sein Schulgebäude. Auch in der Region Berlin - Brandenburg spiegeln sich pädagogische Konzepte in der Schularchitektur wider. Wie genau das aussieht, hat Vera Block untersucht.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Filmkritik: Storm und der verbotene Brief

    Dieses Jahr steht ganz im Zeichen von Luther. Morgen kommt ein Familienfilm aus den Niederlanden in die Kinos, der in Antwerpen während der Inquisition spielt. In "Storm und der verbotene Brief" wird ein Junge von 12 Jahren zum Helfer des Kirchen-Reformators Martin Luther. Überzeugend? Die Filmkritik von Simone Reber.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Tschüss, Poldi - Zum letzten Länderspiel von Lukas Podolski

    "Prinz Poldi" verabschiedet sich nach dreizehn Jahren aus der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Lukas Podolski wurde schon früh in seiner Karriere zu einem der beliebtesten deutschen Fußballer. Heute ist sein 130. und letztes Länderspiel - gegen England. Eine Würdigung von Arno Orzessek.
    Felix Lobrecht © Gregor Baron

    - Felix Lobrecht, Comedian, Slam-Poet

    In seinem Debütroman „Sonne und Beton“ beschreibt Felix Lobrecht die harte Realität eines Jugendlichen, der - wie er selbst - in Neukölln aufwächst. Ein Fazit dieser Realität: Wer in Neukölln groß wird und keinen Migrationshintergrund hat, legt sich besser einen zu. Der Berliner Slang der Jugendlichen schlägt sich im Buch genauso nieder wie in Lobrechts Texten als Comedian und Slam-Poet.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Martin Suter: Elefant (18/19)

    gelesen von Gert Heidenreich
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - 'Rostropovich – Cellist of the Century (The Complete Warner Recordings)'

    Eine CD-Kritik von Kai Luehrs-Kaiser
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Ist Political Correctness überholt?

    "Das wird man ja noch mal sagen dürfen...!" - Diese Formulierung begleitet und baut vor. Doch ist sie eine Rechtfertigungsphrase für den Tabubruch im Kleinen oder vielleicht doch eine berechtigte Forderung? Wir leben schließlich in einem Land der freien Meinungsäußerung. Political Correctness aber legt fest, was erlaubt ist und was nicht - und geht damit am Leben vorbei?
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Frühling im Mittelalter: Den Winter vertreiben und den Tod hinaustragen

    Den Tod austragen - das ist einer von zahlreichen europäischen Bräuchen, die den Beginn des Frühlings einläuten. In unserer kleinen kulturradio-Themenreihe über Frühjahrsbräuche erklärt Tina Heidborn, wie dieses Ritual entstand und wo es auch heute noch begangen wird.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - 'Fokus: Erde. Von der Vermessung unserer Welt'

    Die Welt vermessen - das tut das Geoforschungszentrum in Potsdam nunmehr seit 150 Jahren. Zum Geburtstag schenkt es sich selbst eine Ausstellung. Im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam ist ab Freitag zu sehen, mit welchen Mitteln die Forscher versucht haben und noch versuchen, die Welt zu erfassen.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Neue e.o. plauen - Werkausgabe:00

    Mit seinen Vater und Sohn-Geschichten aus den 1930er Jahren ist der Künstler Erich Ohser alias e.o. Plauen bekannt geworden, vor allem im Westen Deutschlands. Der Südverlag hat nun eine umfassende Werkausgabe.Ein Gespräch mit der Herausgeberin Elke Schulze.
    Antoine Tamestit © Éric Larrayadieu

    - Konzerthaus Berlin: Hauskonzert mit Antoine Tamestit und Cédric Tiberghien

    Im Berliner Konzerthaus gab es gestern wieder ein Haus-Konzert. Diesmal stand Antoine Tamestit mit seiner Viola von Antonio Stradivari aus dem Jahr 1672 auf der Bühne. Der französische Bratschist wurde von Cédric Tiberghien am Klavier begleitet. Clemens Goldberg war dabei.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Die haben ja ein Rad ab - Die Volksbühne wird ihr Symbol verlieren

    Wenn Frank Castorf im Juli die Volksbühne verlässt, geht er nicht allein: Nicht nur Mitarbeiter, auch Symbole werden mit ihm gehen. Das legendäre Rad mit Beinen, das als große Metallskulptur seit 1994 auf dem Rasen vor dem Theater steht, soll Castorfs Nachfolger Chris Dercon nicht nutzen können. Tomas Fitzel kommentiert.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Undinė Radzevičiūtė, litauische Autorin

    Undinė Radzevičiūtė ist eine der interessantesten und eigenwilligsten Schriftstellerinnen Litauens. Ihr erster ins Deutsche übersetzte Roman, "Fische und Drachen" ist gerade erschienen und mit dem EU-Literaturpreis ausgezeichnet worden. Holger Heimann hat die Autorin in der litauischen Hauptstadt Vilnius getroffen.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - "Kunst muss subversiv sein" - Im Gespräch mit dem Regisseur Egon Günther

    Der Regisseur Egon Günther hat mit Filmen wie "Der Dritte", "Abschied", "Die Schlüssel", "Lotte in Weimar" und "Exil" die deutsch-deutsche Filmlandschaft - besonders zu Zeiten der DEFA - mit geprägt. Am 30. März feiert er seinen 90. Geburtstag. Wir wiederholen in den MÄRKISCHEN WANDLUNGEN ein Gespräch, das Roland Schneider im Mai 2009 mit dem Regisseur führte.
    Yvonne Hofstetter auf der Frankfurter Buchmesse, 2016; Foto: © imago/STAR-MEDIA

    - Digitalisierung ohne Frauen? Die Big Data-Expertin Yvonne Hofstetter

    Die Unternehmerin und Buchautorin Yvonne Hofstetter ist in Deutschland eine der wichtigsten und kritischsten Stimmen zum Thema "Big Data". Gleichzeitig hat sie sich selbst mit ihrer IT-Firma "Teramark" auf die Auswertung von großen Datenmengen spezialisiert und behauptet sich erfolgreich in der von Männern dominierten Branche. Franziska Walser porträtiert Yvonne Hofstetter.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - "Thingness" Retrospektive des englischen Designers Jasper Morrison

    Der Brite Jasper Morrison steht für minimalistisches Design. Er hat für Firmen wie Alessi, Muji und Vitra, aber auch für die Prozellanmanufaktur Rosenthal so ziemlich alles entworfen: vom Schuh über Küchenutensilien bis zu einer Straßenbahn. Nun widmet ihm das Berliner Bauhaus-Archiv die erste Retrospektive in Deutschland. Sigrid Hoff hat sie schon gesehen.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Claudio Magris zu seinem neuen Buch "Verfahren eingestellt "

    Der italienische Schriftsteller ist der deutschen Literatur besonders verbunden, denn er hat hier studiert und deutsche Literatur in seiner Heimatstadt Triest gelehrt. In Triest spielt auch sein neuer Roman "Verfahren eingestellt". Heute stellt ihn Claudio Magris in der Berliner Akademie der Künste vor. Tomas Fitzel hat den Autor getroffen.
    Robert Schabus © Johannes-Puch

    - Robert Schabus, Filmemacher

    Der jüngste Film des österreichischen Dokumentarfilmers Robert Schabus zeigt, wie es auf Bauernhöfen zugeht. Auf den riesigen mit Massentierhaltung genauso wie auf einem besonderen Biobauernhof. So unterschiedlich die Argumente und so unvoreingenommen der Regisseur, am Ende steht doch das Fazit: So kann es nicht weitergehen.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Martin Suter: Elefant (17/19)

    gelesen von Gert Heidenreich
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Johann Simon Mayr: Missa in C und Stabat Mater; Orpheus Vokalensemble, Concerto Köln (Carus)

    Eine CD-Kritik von Astrid Belschner

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Womit punkten Berliner Bühnen?

    3 Millionen verkaufte Eintrittskarten. Die Berliner Bühnen und Orchester blicken auf ein sehr erfolgreiches 2016 zurück. In der Bilanz geht es allerdings ausschließlich um Kartenverkäufe und um institutionell geförderte Einrichtungen. Diese bieten Unvergleichbares in überdies unvergleichbaren Häusern an und werden finanziell unterschiedlich unterstützt. Können da Eintrittskarten überhaupt ein Maßstab sein?

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - "Max Liebermann und der Sport"

    Max Liebermann war einer der ersten deutschen Maler, der sich mit dem Thema Sport beschäftigt hat: er malte Reiter, Ruderer, Polo- und Tennisspieler. Wie kam er dazu und was zeichnet seine Sportdarstellungen aus? Ein Gespräch mit Martin Faass, Direktor der Liebermann-Villa am Wannsee, der die Ausstellung mitkuratiert hat.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - 'Charité' - ein Faktencheck zur ARD-Serie

    Heute Abend startet eine Krankenhausserie der besonderen Art: In der ARD-Serie "Charité" steht das älteste Krankenhaus Berlins im Zentrum eines historischen Rückblicks auf die Blütezeit der Medizin. Die Serie erzählt zwar fiktive Geschichten, aber um das medizinische Geschehen um 1888 so korrekt wie möglich wiederzugeben, wurde der Medizinhistoriker Thomas Schnalke als Berater engagiert.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - John von Düffel: "Klassenbuch"

    Wie geht es den Pubertierenden heute? Und wie erleben sie die Suche nach ihrer Identität nicht nur in der analogen Welt, sondern zusätzlich in der digitalen. In seinem neuen Roman "Klassenbuch" ist John von Düffel in die Welt von neun Jugendlichen eingetaucht. Eine Rezension von Julia Riedhammer.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Sharon Dodua Otoo: "die dinge, die ich denke, während ich höflich lächle..."

    Sharon Dodua Otoo hat als Autorin viel Aufmerksamkeit bekommen, seit sie im letzten Jahr recht unerwartet den Ingeborg Bachmann Preis mit einer Geschichte über ein Frühstücksei gewann. Es war der erste Text der in Berlin lebenden Britin,den sie überhaupt auf Deutsch geschrieben hatte. Der Preis hatte Folgen: Sie veröffentlicht beim S. Fischer Verlag und der gibt jetzt im März zwei ihrer Novellen neu, aus denen sie heute Abend im Rahmen des Festivals "Literatur:Berlin" lesen wird. Frank Rawel im Gespräch mit Sharon Dodua Otoo.
    Der Kabarettist Gerhard Polt bei einem Auftritt, Stadttheater Fürth (Bayern), 2012; Foto: dpa-Bildfunk

    - Berliner Ensemble: Gerhard Polt und die Well-Brüder aus'm Biermoos

    Gerhard Polt gilt seit über 40 Jahren „als preisgekrönter Experte bajuwarischer Lebens- und Wesensart und politischer Anarcho, der die Beobachtung und Darstellung von Spießbürgern zur anerkannten Meisterschaft brachte.“ Für drei Tage ist Gerhard Polt jetzt mal wieder in Berlin, präsentiert seine "Gehobene Unterhaltung mit humanitärem Beigeschmack". Kai Luehrs-Kaiser berichtet vom ersten Abend im Berliner Ensemble.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Der Klang der Pyramiden

    Seit Jahrhunderten rätselten Wissenschaftler, warum die Pyramiden trotz ihrer imposanten Größe eine immer gleichbleibende geometrische Schönheit ausstrahlen. Wie gelang es, derart große Gebäude zu bauen, die in sich harmonisch wirken? Das Rätsel entschlüsselte nun kein Altertumswissenschaftler, sondern - ein Philosoph.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - DVD-Tipp: Kein Gott, kein Herr! Eine Geschichte der Anarchie

    „Kein Gott, kein Herr! Eine Geschichte der Anarchie“ heißt eine Dokumentation des TV-Senders arte, die soeben auf DVD erschienen ist. Der Regisseur Tancrède Ramonet erzählt von der weltweiten anarchistischen Bewegung - von ihren Anfängen bis nach dem 2. Weltkrieg. Peter Claus hat sich die DVD angesehen.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - "versfest berlin" - neues internationales Poesiefestival

    Poesie erlebt gerade eine Blütezeit, auch bei Kindern und Jugendlichen. In Berlin wurde jetzt ein neues internationales Literaturfestival ins Leben gerufen: "versfest berlin". Zur ersten Ausgabe vom 20.-22. März wurden LyrikerInnen aus zehn Ländern eingeladen. Wir sprechen mit dem Leiter des "versfest berlin" Christoph Rieger.
    Michael Naumann © Gregor Baron

    - Michael Naumann

    Er ist ein Wanderer zwischen den Welten - hat als Journalist und Lektor gearbeitet, war Verleger, Herausgeber und Staatsminister für Kultur. Heute ist Michael Naumann Gründungsdirektor der Barenboim-Said Akademie. Und das ist längst nicht alles. Gerade ist seine Autobiografie "Glück gehabt" erschienen, die er heute Abend in Berlin vorstellt.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Martin Suter: Elefant (16/19)

    gelesen von Gert Heidenreich
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Jean Rondeau: 'Dynastie - Bach Family Concertos' (Erato)

    Eine CD-Kritik von Claus Fischer
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Zerlegt sich die Berliner CDU selbst?

    Gerade erst musste die Berliner CDU aus der Regierung in die Opposition rücken und täte nun gut daran, sich zu stärken und mit frischer Kraft zu profilieren – da wird ein Vorgang ruchbar, der das Zeug zum politischen Skandal hat. Im Bezirksverband Steglitz-Zehlendorf sollen Umfragebögen gefälscht worden sein. Zu welchen Methoden greifen Politikerinnen und Politiker, wenn sie vorankommen wollen?
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Camille Saint-Saens: Orchesterlieder; Y. Beuron, T. Christoyannis (Alpha)

    "Karneval der Tiere" oder "Samson und Dalila" sind Werke, die man mit Camille Saint-Saens in Verbindung bringt. Dass er aber auch Orchesterlieder geschrieben hat, ist kaum bekannt. Der Dirigent Markus Poschner hat jetzt 19 dieser Lieder zusammen mit den Sängern Yann Beuron und Tassis Christoyannis aufgenommen. Ulrike Klobes stellt unsere "CD der Woche" vor.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Die Rettung des Breitmaulnashorns

    Das Nördliche Breitmaulnashorn ist vom Aussterben bedroht. Die letzten drei Lebenden der Art befinden sich derzeit in einem Schutzgebiet in Kenia - keines von ihnen ist auf dem natürlichen Weg fortpflanzungsfähig. Über die Rettung des Bestands mithilfe deutscher Reproduktionsexperten sprechen wir mit Thomas Hildebrandt vom Leibniz-Institut für Zoo-und Wildtierforschung.
    Péter Esterházy: "Bauchspeicheldrüsentagebuch" und "Die Flucht dre Jahre"; Montage: rbb

    - Péter Esterházy: "Bauchspeicheldrüsentagebuch"

    Im letzten Sommer starb der ungarische Schiftsteller Péter Esterházy an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Gut ein Jahr davor gab er der ungarisch-amerikanischen Literaturwissenschaftlerin Marianna Birnbaum ein großes Interview zu seinem Leben, seiner Familie und seinem Werk. Fast gleichzeitig begann er ein Tagebuch über den Verlauf seiner Krankheit zu führen. Dieses "Bauchspeicheldrüsentagebuch" und das Gesprächsbuch "Die Flucht der Jahre" sind jetzt erschienen. Sigrid Löffler hat sie gelesen.

    Hanns Zischler im kulturradio-Studio; Foto: Carsten Kampf

    - Schloss Neuhardenberg: Hanns Zischler - Lauter Umwege

    Hanns Zischler ist dem Publikum vor allem als Schauspieler bekannt. Er ist aber auch Regisseur, Übersetzer, Essayist und Fotograf. "Lauter Umwege" heißt die Ausstellung im Schloss Neuhardenberg, die über Jahrzehnte entstandene Fotografien, Filme, Kollagen und andere gesammelte Kuriositäten versammelt. Sigrid Hoff berichtet.

    Deutsche Oper Berlin - Death in Venice mit Paul Nilon (Gustav von Aschenbach), Seth Caricio (Der Reisende / Alter Geck / Alter Gondoliere / Hotelmanager / Frisoer /Vorspieler / Stimme des Dionysos), Tai Oney (Apollo), Lena Natus (Die polnische Mutter), Rauand Taleb (Tadzio); © Marcus Lieberenz/bildbuehne.de

    - Deutsche Oper: "Tod in Venedig" von Benjamin Britten

    1974 kam Benjamin Brittens "Tod in Venedig" an der Deutschen Oper. zur deutschen Erstaufführung. Brittens letzte und persönlichste Oper nach der novelle von Thomas Mann. Nach über 40 Jahren jetzt erneut an der Deutschen Oper: Donald Runnicles setzt damit seinen Britten-Zyklus fort. Gestern war Premiere. Kai Luehrs-Kaiser mit seiner Frühkritik.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Anhaltendes Glück oder Glücksmomente

    Als die UNO vor 4 Jahren den 20. März zum Welttag des Glücks machte, hatte sie Glücksparameter im Sinn, wie genug Wasser und Nahrung, mindestens 6 Quadratmeter Wohnraum, genug Platz zum Kochen und mindestens 6 Jahre Schulbildung. Demnach müssten viele von uns glücklich sein. Sollen wir daran erinnert werden an diesem Glückstag, fragt sich André Bochow:
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Der Verleger Sebastian Guggolz

    Sebastian Guggolz hat auf der Leipziger Buchmesse einen der kleinsten Stände. Als Ein-Mann-Verlag widmet er sich den Literaturen in Skandinavien und Osteuropa, entdeckt vergessene Bücher neu oder lässt in Deutschland bislang noch unbekannte Werke übersetzen. Dafür erhält Sebastian Guggolz am 24. März in Leipzig den Förderpreis der Kurt Wolff Stiftung. Bernd Dreiocker stellt ihn vor.
    kulturradio-Motiv "Tuba und Mann"; Bild: rbb

    - Wiglaf Droste: Liebeslied der klugen Frau

    Gelesen von Wiglaf Droste.
  • Ulf Drechsel und Natalia Mateo © Gregor Baron

    - Natalia Mateo - "Profundis"

    Ulf Drechsel im Gespräch mit der Sängerin, Komponistin und Texterin über ihr neues Album, die Sehnsucht nach ihrer Heimat, ihr Verhältnis zur polnischen Sprache und über die Beziehung zu ihren Eltern.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Guy Stern: Unser Land hatte uns verlassen

    Margarethe Steinhausen im Gespräch mit dem Exilanten und Literaturwissenschaftler
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Die verschleierte Gefahr. Die Macht der muslimischen Mütter.

    „Muslime gehören zu Deutschland - aber nur, wenn sie sich dieser Gesellschaft anpassen“, sagt Zana Ramadani. Doch das kann nicht gelingen, solange die überkommenen Regeln einer vormodernen Religion auf die heutige westliche Welt angewendet werden und muslimische Mütter frauenfeindliche Werte an ihre Söhne und Töchter weitergeben. (Europa Verlag)
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Zeitpunkte - Magazin

    Die verschleierte Gefahr: Die Macht der muslimischen Mütter ++ Gleicher Lohn - für gleiche Arbeit ++ Porträts: Wasserfrauen ++ Zu wenig Frauen in IT-Berufen
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Florence Hervé, Wasserfrauen, Neuerscheinung

    In ihrem Bildband stellen Florence Hervé und Thomas A. Schmidt 23 Frauen vor, die alle auf die eine oder andere Weise mit dem Wasser zu tun haben. Eine Gondoliera aus Venedig ist genauso dabei, wie eine schottische Unterwasserarchäologin oder auch eine Wasserrechtlerin. Alle Frauen leben am, mit oder vom Wasser.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Frauen in IT- Berufen: "F-Lane" Frauenförder-Initiative

    Zu wenig Frauen entscheiden sich für IT-Berufe, noch weniger gründen eine eigene Firma in dieser zukunftsträchtigen Branche. Eine Initative will das jetzt ändern. Am Donnerstag wurde das Projekt "F - Lane, Event - Women in Tech" in Berlin vorgestellt. Franziska Walser berichtet, was sich dahinter verbirgt.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Gleicher Lohn für gleiche Arbeit - Auszeichnung für Betriebe mit dem eg-check

    Immer noch werden Frauen häufig schlechter bezahlt als ihre männlichen Kollegen. Um diese Ungerechtigkeit in Firmen und Betrieben aufzudecken und zu beseitigen, wurde das Instrumentarium eg-check.de entwickelt. Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat jetzt vier Arbeitgeber dafür ausgezeichnet, dass sie sich einem Entgelt-Check mit dem anerkannten Lohnmessverfahren unterzogen zu haben. Marie Wildermann berichtet.
    Marmorbüste von Johann Sebastian Bach in Leipziger Bachmuseum; © imago/Mario Kühn

    - Musik-Anschauung 4: Brandenburg oder Die Kunst des tönenden Herrscherlobs

    Eine Sendereihe von Michael Struck-Schloen (11/25)

    Der Pianist James Rhodes; © Richard Ansett

    - Rachmaninow Tattoo

    James Rhodes, 41, T-Shirt, Turnschuhe, sitzt in London am Klavier und spricht - wie bei allen seinen Konzerten - voller Begeisterung über Musik. Der übliche Klassikbetrieb ist ihm suspekt. Viel lieber spielt er auf Theaterbühnen oder in Clubs, vor einem Publikum zwischen 20 und 30, das wenig Ahnung von Bach, Beethoven oder Rachmaninow hat.

    Gott und die Welt (Matthäikirche spiegelt sich in Neuer Natioanlgalerie) (Foto: JGH)

    - Jamsession für Jesus

    Popmusik in der Kirche - Eine Sendung von Jantje Hannover
    Klassik für Kinder; Motiv: rbb

    - Musikgeschichten und knifflige Rätsel für wache Ohren

    Elektronische Musikinstrumente // Musik und Essen // Das Metronom Moderation: Ev Schmidt
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Litauens literarisches Echo - 18.3.2017

    Litauen - ein weitgehend weißer Fleck auf der literarischen Landkarte. Jürgen Buch zeigt uns eine literarische Landschaft, die im toten Winkel zu liegen scheint, am Rande Europas, doch gleichzeitig am Schnittpunkt zwischen Vergangenheit und Gegenwart.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Die Nächste bitte! Medizinische Versorgung von Flüchtlingsfrauen

    Warum tut der Bauch weh? Wer übersetzt? Was tun, wenn der Ehemann es normal findet, seine Frau zu schlagen? Kann man ein Kind krankenversichern, wenn es keine Geburtsurkunde hat? Die medizinische Versorgung von Flüchtlingen ist immer noch ein großes Problem. Michaela Gericke reist durch Berlin und Brandenburg und sieht einige Verzweiflung - aber auch beeindruckenden Einsatz.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - "Klangfarben" - Kammermusik im Museum Barberini

    Kommenden Donnerstag findet im Museum Barberini in Potsdam zum ersten Mal ein Gesprächskonzert statt. Unter dem Titel "Klangfarben" wird es um "Kandinsky und Schönberg. Komposition in Malerei und Musik" gehen. Mit dabei sind Musikerinnen und Musikern der Kammerakademie Potsdam, deren Geschäftsführer, Alexander Hollensteiner, Auskunft über das Programm gibt. Alexander Hollensteiner, Geschäftsführer der Kammerakademie Potsdam, ist heute zu Gast im kulturradio und berichtet, wie es zu dieser besonderen Kooperation zwischen Museum und Orchester kam.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - 'Operette für zwei schwule Tenöre' - Preview im Schwulen Museum

    Der Komponist Florian Ludewig und der Theaterautor Johannes Kram arbeiten z.Z. an einer „Operette für zwei schwule Tenöre“. Sie bringen die Geschichte eines Männerpaares auf die Bühne, die sich zwischen der Klischeewelt einer Landidylle und der Berliner Fetischszene bewegt. Vor einer ersten Preview heute Abend im Schwulen Museum in Berlin gibt Autor Johannes Kram Einblick in das Projekt.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Heimstatt für DDR-Kunst: Der Kunstspeicher Beeskow

    Ein alter Speicher nahe der Burg Beeskow im Landkreis Oder-Spree: Hier werden Kunstwerke aus der DDR aufbewahrt. Sie gehörten einst der Partei, bzw. DDR-Massenorganisationen und werden jetzt zu Ausstellungszwecken verliehen - gerade z.B. für die Ausstellung "Schlaglichter" in Eisenhüttenstadt. Bernd Dreiocker hat den Kunstspeicher Beeskow besucht.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Nosh-Festival für Jüdische Küche in der Markthalle Neun in Berlin

    Es gibt sie in London, Budapest, San Francisco und vielen anderen Städten: Festivals der jüdischen Esskultur. Der Trend zur jüdischen Küche hat nun auch Berlin erreicht. Am morgigen Sonntag, startet "Nosh Berlin" – das erste jüdische Food Festival mit vielen kulinarischen Entdeckungen. Vera Block hat die Veranstalter von "Nosh" getroffen und unter anderem erfahren, worin das Geheimnis guter Bagels besteht.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Meisterklasse 'Mode' des Berliner Lette Vereins im Kunstgewerbemuseum

    Sascha Johrden gehörte zu den Teilnehmern der ersten Meisterklasse Mode des Berliner Lette Vereins und gewann letztes Jahr den 1. Preis beim Fashion Award des Leipziger Opernballs. Der Clou an seinem Ballkleid: Die Korsage liegt nicht wie üblich unter, sondern über dem Stoff. Die Details seines Entwurfs kann man am Wochenende im Kunstgewerbemuseum entdecken, denn dort ist die Meisterklasse mit dem Kleid zu Gast, wie Petra Madyda, Direktorin der Stiftung Lette Verein, erläutert.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Meisterklasse 'Mode' des Berliner Lette Vereins im Kunstgewerbemuseum

    Sascha Johrden gehörte zu den Teilnehmern der ersten Meisterklasse Mode des Berliner Lette Vereins und gewann letztes Jahr den 1. Preis beim Fashion Award des Leipziger Opernballs. Der Clou an seinem Ballkleid: Die Korsage liegt nicht wie üblich unter, sondern über dem Stoff. Details seines Entwurfs kann man am Wochenende im Kunstgewerbemuseum entdecken, denn dort ist die Meisterklasse mit dem Kleid zu Gast. Dazu Petra Madyda, Direktorin der Stiftung Lette Verein.
    Junger Waschbär schaut hinter einem Baum hervor © imago/blickwinkel

    - Hilfe, die Neophyten kommen

    Waschbär, Essigfruchtfliege, Wollhandkrabbe oder Riesenbärenklau - eigentlich stammen sie nicht von hier, aber in Deutschland geht es ihnen richtig gut. Das zeigt die Vermehrung der sogenannten Neophyten und Neozoen, die u.a. Landwirte, Förster oder Fischer mit Argwohn betrachten. Warum eigentlich? Jan Schilling ist dieser Frage auf der Spur.

    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Satirischer Wochenrückblick

    Von Ärger mit Erdogan bis zum Großen Zapfenstreich für den scheidenden Bundespräsidenten: Die wichtigsten Ereignisse der vergangenen Woche satirisch aufbereitet von André Bochow - in seinem satirischen Wochenrückblick.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Premiere von Arthur Millers 'Tod eines Handlungsreisenden' am Deutschen Theater

    „Tod eines Handlungsreisenden“ aus dem Jahre 1949 ist bis heute Arthur Millers erfolgreichstes Stück. Es erzählt vom Vertreter Willy Loman, der den Boden unter den Füßen verliert, als er im Alter mit den Entwicklungen im Geschäft nicht mehr mithalten kann und gekündigt wird. Bastian Kraft inszenierte diese Geschichte mit Ulrich Matthes in der Rolle des Willy Loman am Deutschen Theater. Eine Kritik von Silke Hennig.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Eröffnung des Festivals MaerzMusik mit Werken u.a. von Julius Eastman

    Julius Eastman (1940–1990) war Komponist, Pianist, Sänger, Choreograph, Tänzer. Er bewegte sich in der experimentellen Musikszene im New York der 70er Jahre - ein Getriebener und politischer Künstler. Das Festival MaerzMusik eröffnete gestern u.a. mit drei von Eastmans Werken für vier Klaviere. Clemens Goldberg war im Haus der Berliner Festspiele dabei.
    kulturradio-Motiv "Tuba und Mann"; Bild: rbb

    - Eröffnung des Festivals MaerzMusik mit Werken u.a. von Julius Eastman

    Julius Eastman (1940–1990) war Komponist, Pianist, Sänger, Choreograph, Tänzer. Er bewegte sich in der experimentellen Musikszene im New York der 70er Jahre - ein Getriebener und politischer Künstler. Das Festival MaerzMusik eröffnete gestern u.a. mit drei von Eastmans Werken für vier Klaviere. Clemens Goldberg war im Haus der Berliner Festspiele dabei.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Björn Schmelzer, Leiter des Antwerpener Chors 'Graindelavoix'

    Das Ensemble Graindelavoix aus Antwerpen besteht aus professionellen Nicht-SängerInnen. Das Musikerkollektiv lässt Altes neu und anders erklingen. So wurde Graindelavoix auch zum Festival MaerzMusik in Berlin eingeladen, wo es heute Abend zu erleben ist. Margit Miosga hat den Gründer und künstlerischen Leiter Björn Schmelzer getroffen.

Lesung

RSS-Feed
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    "Mit jedem Druck der Feder drück ich Dich an mein Herz" (01/15)

    Aus dem Briefwechsel von Bettine und Achim von Arnim Einführungen von Dagmar von Gersdorff gelesen von Corinna Kirchhoff und Max Volkert Martens
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    Martin Suter: Elefant (19/19)

    gelesen von Gert Heidenreich
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    Martin Suter: Elefant (18/19)

    gelesen von Gert Heidenreich
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    Martin Suter: Elefant (17/19)

    gelesen von Gert Heidenreich
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    Martin Suter: Elefant (16/19)

    gelesen von Gert Heidenreich

Abend- und Wochenend-Programm | A-Z

  • Feature – Mi 22:04 | Sa 09:04 | So 14:04

  • Gott und die Welt – So 09:04

  • Hörspiel – Fr 22:04 | So 14:04

  • Kulturtermin – Mo-Sa 19:04

  • Märkische Wandlungen – Di 22:04

  • Perspektiven – Do 22:04

  • Zeitpunkte – Sa 17:04 | So 17:04

Serie

Dr. Simon Maguire mit Richard Wagner Manuskript bei Sothebys in München, 2008; Foto: ©

Die verschollenen Wagner-Partituren des Adolf Hitler

Fünfteilige Hörstück-Serie von Michael Lissek

1939 bekommt Hitler zu seinem 50. Geburtstag Originalpartituren Richard Wagners geschenkt: "Rienzi", "Liebesverbot", "Die Feen" und die ersten zwei Teile des "Ring". Zuletzt gesichtet wurden die Partituren 1940 in Hitlers Privatwohnung von Rochus Misch, seinem Leibwächter. Danach blieben sie verschollen.

Seit 1945 suchen die Wagner- und NS-Fachleute nach dem Verbleib des Wagner-Erbes. Wir suchen mit. Zumindest tun wir so, als ob. Denn die fünf Hörstücke nehmen die "Geheimnisse" um die Partituren nicht ganz so ernst. Sie bilden einen Resonanzraum für das Geraune, das sich immer dann einstellt, wenn es um Adolf Hitler und Richard Wagner geht.

Dank der Montagekunst des Autors entsteht ein absurdes Theater der Suche, ein groteskes Verwirrspiel um NS-Mythen, ein wunderliches Ding aus "facts" und "fiction".

Eine Produktion des SWR

Beiträge hören:

Ausgezeichnet!

Das Projekt bin ich; Quelle: rbb

Deutscher Hörspielpreis der ARD - Das Projekt bin ich

Idee und Konzept: Ulrike Müller

In einer Zeit, in der es zu wenig bezahlte Arbeit für zu viele Künstler gibt, geben fünf Schauspieler darüber Auskunft, wie es ist, finanziell, familiär und beruflich zu überleben. Als "Experten des Alltags" reden sie ungeschminkt über ihre Träume und Hoffungen und machen auch vor unangenehmen Wahrheiten nicht Halt.

Mehr im rbb