Hörtipps

Sopranistin Inge Borkh und ihr Porträt, Erweiterung der Porträtgalerie der Bayerischen Staatsoper Zeitgenössische Kunst im Nationaltheater in München, 2014; © imago/Lindenthaler

Inge Borkh

Die Sopranistin gehört zu den großen Legenden der Oper. Ihre Aufnahmen sind Kult. Nicht nur die Salome und Elektra.

Podcasts

Die vergangenen 7 Tage

  • "Das Verschwinden des Philip S.": Philip Sauber; © privat/Edschmid

    - Das Verschwinden des Philip S

    Im Mai 1975 stirbt der als Terrorist gesuchte Philip Sauber bei einem Schusswechsel mit der Polizei. Vierzig Jahre später erzählt seine ehemailge Lebensgefährtin Ulrike Edschmid die Geschichte ihrer gemeinsamen Jahre, Jahre eines großen gesellschaftlichen Umbruchs. Es ist die Geschichte eines schleichenden, aber unaufhaltsamen Verlustes eines geliebten Menschen, der schließlich den Weg in den Untergrund wählt.

    Keb Mo © imago/UPI Photo

    - Keb' Mo

    Am Mikrofon: Susanne Papawassiliu

    Temporäre Kirche Anhalter Bahnhof © imago/ZUMA Press

    - Religion und Gesellschaft

    "Der illiberale Geist" Eine Sendung rund um das Zentrum "Ost- und Mitteleuropa" auf dem Evangelischen Krichentag.

    Jüdische Synagoge in der Oranienburger Straße © imago/Christian Thiel

    - Schalom

    Abschied vom Antijudaismus? Der christlich-jüdische Dialog auf dem Evangelischen Kirchentag.

    Gerd Wameling und Udo Samel © Gregor Baron

    - Udo Samel und Gerd Wameling mit "Halpern & Johnson"

    Gerd Wameling und Udo Samel in einer szenischen Lesung am Renaissance-Theater. Wie die beiden Männer mit dieser Dreiecksbeziehung umgehen? Das erzählen Gerd Wameling und Udo Samel im Studio.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Museum Junge Kunst Frankfurt (Oder): "Malstrom²" mit Cornelia Schleime u.a.

    Eine Ausstellung in Frankfurt (Oder) blickt auf einen entscheidenden Moment in Cornelia Schleimes Karriere, aber nicht nur ihre: Als viele Künstler Mitte der 80er Jahre die DDR verließen und im Westen auch berühmt wurden. Was faszinierte damals an diesen Künstlern? Wie hat sich ihr Stil entwickelt? Davon berichtet der Kurator Christoph Tannert.
    Chris Kraus © Gregor Baron

    - Chris Kraus, Regisseur und Autor

    Zwei Männer in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sie sind Brüder und kommen aus einer deutsch-baltischen Familie. Beide werden hohe Funktionäre unter den Nazis und arbeiten nach dem Krieg für den Bundesnachrichtendienst. Einer der beiden Männer ähnelt dem Großvater des Filmregisseurs Chris Kraus, der aus dessen Geschichte einen großen Familienroman gemacht hat.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Dominic Smith: Das letzte Bild der Sara de Vos (04/18)

    gelesen von Elisabeth Günther
    Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonien Nr. 3 & 5; Montage: rbb

    - Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonien Nr. 3 & 5

    Mit der Kammerakademie Potsdam unter Antonello Manacorda – Eine CD-Kritik von Cornelia de Reese

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Brauchen wir in Berlin einen Kirchentag?

    Mit 8,4 Mio Euro bezuschusst der Berliner Senat den gerade laufenden Kirchentag. Eine stolze Summe, wenn man einmal dagegenhält, dass gerade einmal 30 % der Berliner evangelisch oder katholisch sind. Braucht Berlin diesen Kirchentag? Was bringt er der Stadt?
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Restaurantkritik: 'Kumami' - Gastronomie & Design-Atelier in Berlin-Köpenick

    Es ist kein Zufall, dass der kleine Raum im Schatten des Rathauses Köpenick einer Galerie ähnelt. Kuma Kent, Inhaber und Koch des "Kumami", hat Architektur und Design studiert. Unser Restaurantkritiker Thomas Platt hat die kulinarischen Werke einer weltoffenen Küche mit japanischen Wurzeln für uns probiert.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - 'Abraham-Geiger-Preis' für Amos Oz

    Gestern wurde der israelische Schriftsteller Amos Oz mit dem Abraham-Geiger-Preis 2017 geehrt. Der Preis wurde ihm während des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentags in der Berliner Universität der Künste übergeben, die Laudatio hielt Berlins Kultursenator Klaus Lederer. Maria Ossowski war bei der Preisverleihung.
    Natalia Ginzburg: So ist es gewesen; Montage: rbb

    - Natalia Ginzburg: "So ist es gewesen"

    Mit dem Roman "So ist es gewesen" hatte die italienische Schriftstellerin Natalia Ginzburg 1947 ihren literarischen Durchbruch. Eine Frau erschießt ihren Mann und blickt zurück, wie es dazu kam. Bis heute hat diese aus Sicht der Mörderin erzählte Geschichte einer gescheiterten Ehe nichts an Spannung eingebüßt. Eine Empfehlung zum (Wieder-) Lesen von Katharina Döbler.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Tanztage Potsdam: Kanada-Schwerpunkt

    Noch bis zum Sonntag sind die Potsdamer Tanztage zu erleben. In diesem Jahr steht Kanada im Fokus. Mit dabei ist Frédérick Gravel mit der Deutschlandpremiere seines Stücks "This Duet that we've already done". Gestern stand die Rubberbandance GROUP mit "Vic's Mix" auf der Bühne. Heute Abend geht es mit dem Tanzduett "unrelated" von Daina Ashbee weiter. Die Choreographin setzt sich darin mit der Tragödie der indigenen Frauen Kanadas auseinander. Ein Gespräch mit unserem Tanzkritiker Frank Schmid.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Berliner Philharmoniker, Leitung Riccardo Muti

    Schon seit den 70er Jahren pflegen die Berliner Philharmoniker und Riccardo Muti eine enge künstlerische Partnerschaft. In diesen Tagen steht der italienische Dirigent nun wieder an drei Abenden am Pult des Orchesters. Gestern dirigierte er die Vierten Symphonien von Franz Schubert und Peter Tschaikowsky. Unser Kritiker Clemens Goldberg saß im Publikum.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Barack Obama zu Gast auf dem Kirchentag in Berlin

    Barack Obama hat erst relativ spät in seinem Leben den Weg zum christlichen Glauben gefunden und nennt sich deshalb "Christ aus freier Wahl". Gestern demonstrierte Obama beim evangelischen Kirchentag in Berlin seine Freundschaft mit Angela Merkel und ihre gemeinsamen Werte. "Engagiert Demokratie gestalten - Zuhause und in der Welt Verantwortung übernehmen" lautete das Motto der Podiumsdiskussion vor dem Brandenburger Tor. Jörg Magenau hat sie sich angesehen.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Lambert

    "Sweet Apokalypse" heißt das neue Album von Lambert. Der in Berlin lebende Komponist und Pianist vereint hier elektronische Stilelemente mit atmosphärischer Klaviermusik. Besonderes Markenzeichen des Musikers ist seine Gesichtsmaske, ohne die er nicht auftritt. Unsere Autorin Anne Spohr hat Lambert getroffen.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Radiophilosophen unterwegs - zu Original und Fälschung

    Was ist echt? Wer entscheidet, was falsch ist? Was passiert, wenn man sich auf nichts mehr verlassen kann? Darüber redet kulturradio-Moderatorin Anja Herzog mit der Soziologin Jutta Allmendinger und dem Kunsthistoriker Bernd Lindemann. Wir dokumentieren eine kulturradio-Veranstaltung im Käthe Kollwitz Museum Berlin vom 15. Mai 2017.
    David Munyon © imago/Rainer Weisflog

    - David Munyon

    Am Mikrofon: Susanne Papawassiliu

    Kinderprogramm in der Komische Oper; © Jan Windszus Photography

    - Große Bühne für die Kleinen

    In der Komischen Oper Berlin läuft - im Gegensatz zu den anderen großen Häusern - Musiktheater für Kinder auf der Hauptbühne. Also räumlich relativ weit entfernt von den jungen Zuschauern und dennoch höchst erfolgreich. Wie kann das funktionieren? Woher kommt dieses große Engagement der Opernmacher für die Kleinen?

    Anselm Kiefer; © imago/Manfred Siebinger

    - Anselm Kiefer - Die Schöpfung und ihre Elemente

    Welche Bedeutung haben die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft in Kiefers künstlerischem Schaffen?

    Von Klaus Dermutz

    Gott und die Welt (Matthäikirche spiegelt sich in Neuer Natioanlgalerie) (Foto: JGH)

    - Ein Blick ins Jenseits

    Das Motiv der Himmelfahrt
  • Gedenktafel Benno Ohnesorg, Charlottenburg; © imago/Schöning

    - Benno Ohnesorg - Chronik einer Hinrichtung

    Am 2. Juni 1967 wurde der Student Benno Ohnesorg erschossen. Die genauen Umstände, die zu Ohnesorgs Tod führten, wurden nie geklärt. Als der Todesschütze Karl-Heinz Kurras 2009 als Stasi-Spion enttarnt wurde, hätte das Verfahren wieder aufgenommen werden können. Margot Overath rekonstruiert den Ablauf der Tat und die vielen Schritte der Vertuschung.

    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Doris Day & André Previn

    Am Mikrofon: Susanne Papawassiliu
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Land am Rand - Die Ukraine und ihr nationales Bewußtsein

    Auch wenn die Ukraine zu den größten Ländern Europas zählt, ist sie nach wie vor für viele ein weißer Fleck zwischen Westen und Russland. Die Kämpfe in der Ostukraine, die Proteste auf dem Maidan in Kiew - wie steht es um die Ukraine und ihr nationales Bewußtsein? Jürgen Buch hat Geschichten und Geschichte dieses Landes erkundet.
    Churchill, hier: Winston Churchill (Brian Cox); © SquareOne/Universum

    - Filmkritik: Churchill

    Der Film "Churchill" über den britischen Premierminister konzentriert sich ausschließlich auf die Tage und Stunden vor dem D-Day, der Landung der Alliierten in der Normandie im Juni 1944. Traumatisiert von Erfahrungen aus dem Ersten Weltkrieg versuchte Churchill damals alles, um die Landung an der französischen Küste zu verhindern. Eine Filmkritik von Christine Deggau.

    Benno Ohnesorgs Sohn Lukas unter einer Papiertütenmaske mit dem Porträt des Schahs von Persien

    - Feature zum Tod von Benno Ohnesorg

    "Benno Ohnesorg. Chronik einer Hinrichtung" heißt das Feature der preisgekrönten Autorin Margot Overath, das heute um 22.04 Uhr im kulturradio läuft. Sie hat dafür Zeugen befragt, die vorher nicht bereit waren, auszusagen. Und sie hat neue Erkenntnisse zur anschließenden Vertuschung durch die Berliner Polizei. Darüber spricht Margot Overath mit Shelly Kupferberg.

    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Kerim Pamuk, Kabarettist

    "Der Islam, das Islam, was Islam?"- der deutsch-türkische Kabarettist Kerim Pamuk hat ein "Lexikon für Durchblicker" geschrieben, das teils schreiend komisch, teils durchaus ernsthaft über den Islam aufklärt. Und Kerim Pamuk tritt beim Kirchentag in Berlin auf - unter anderem mit seinem Programm "Brüder im Geiste - Kabarett zwischen Kreuz und Koran".
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Dominic Smith: Das letzte Bild der Sara de Vos (03/18)

    gelesen von Elisabeth Günther
    Svjatoslav Richter plays Schubert. Live in Moscow © Profil | Montage: rbb

    - Svjatoslav Richter plays Schubert. Live in Moscow (Profil)

    Eine CD-Kritik von Kai Luehrs-Kaiser

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Was ist gut am Patriotismus?

    Keinen Monat ist es her, dass Innenminister Thomas de Maizière seine Thesen für eine "deutsche Leitkultur" veröffentlicht hat. Wir schauen uns im TAGESTHEMA jede Woche eine These näher an. Heute geht es um Patriotismus - also um die Liebe zum Vaterland. Was für ein Gefühl ist diese Liebe? Gibt es gar eine neue Frische oder nur die alte Ermüdung, wenn die schwarz-rot-goldenen Fahnen wehen?
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Ennio Marchetto: The Living Paper Cartoon

    Gerade war er noch die Queen of England, flugs ist er zu Freddy Mercury mutiert, mal ist er Luciano Pavarotti, dann Edith Piaf. Der venezianische Verwandlungskünstler Ennio Marchetto schlüpft mithilfe seiner kunstvollen Papierkostüme in Sekundenschnelle von einer Persönlichkeit in die nächste - und begeistert damit das Publikum weltweit. Andrea Handels stellt ihn vor.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Kirchentag und Reformationsfeier: Wie viel Event verträgt der Glaube?

    500 Jahre Reformation - Kirchentag in Berlin und Wittenberg. Die evangelischen Christen kommen aus dem Feiern gar nicht raus. Aber wie viel Event verträgt der Glaube? Sollte das viele Geld für die Massenveranstaltungen nicht wenigstens zum Teil in die theologische und historische Forschung einfließen? Ein Gespräch mit dem evangelischen Theologen Christoph Markschies.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Herbert Blomstedt: "Mission Musik.Gespräche mit Julia Spinola"

    Herbert Blomstedt ist eine der bemerkenswertesten Dirigentenpersönlichkeiten unserer Zeit. In seinem Gesprächsbuch "Mission Musik" erzählt er der Musikkritikerin Julia Spinola von seiner Kindheit in Schweden, seinem Studium bei Igor Markewitsch und Leonard Bernstein und blickt auf über 60 Jahre "Mission Musik" zurück. Dirk Hühner stellt das Buch vor.
    Osmo Vänskä; Foto: Ann Marsden

    - Konzerthaus Berlin: Curtis on Tour!

    Das Curtis Symphony Orchestra versammelt die talentiertesten Nachwuchsmusiker der USA, Studierende des renommierten Curtis Institute of Music in Philadelphia. Derzeit heißt es "Curtis on Tour": das Jugendorchester auf Tour durch Europa. Gestern unter der Leitung von Osmo Vänskä mit Werken von Ravel, Penderecki und Brahms im Konzerthaus Berlin zu hören. Unser Kritiker Clemens Goldberg berichtet:

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Die Angst feiert mit

    Auf ein Pop-Konzert gehen, ein Volksfest besuchen oder beim Kirchentag in Berlin einen Blick auf Barack Obama erhaschen - das alles hätte man vor einigen Jahren unbeschwert getan. Heute aber geht bei vielen die Angst mit: die Angst vor Terror und Gewalt. Jetzt wieder ganz aktuell verstärkt durchden Anschlag auf ein Popkonzert in Manchester. Angst verändert uns. Ein Kommentar von Burkhardt Müller-Ullrich.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Elke Matz und ihr "Intershop 2000"

    Die Berlinerin Elke Matz hat Alltagsgegenstände aus der ehemaligen DDR in großen Mengen aufgekauft und aufbewahrt. Sie verkauft oder verleiht sie für Filmausstattungen. In diesem Sommer schließt sie ihr Geschäft mit dem programmatischen Titel "Intershop 2000". Margit Miosga hat den museumsähnlichen Laden von Elke Matz besucht.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Wort und Wirkung – auf den Spuren Martin Luthers in Brandenburg

    Das 500. Jubiläum des Thesenanschlags von Wittenberg in diesem Jahr ist für viele Museen und Einrichtungen in Brandenburg ein Anlass, an den Reformator zu erinnern. Auch die Kulturlandkampagne 2017 widmet sich unter dem Titel „Wort und Wirkung. Luther und die Reformation in Brandenburg“ mit Ausstellungen und Veranstaltungen dem Thema. Die Märkischen Wandlungen stellen einige Stationen des Reformationsjubiläums in Brandenburg vor.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Franz Krommers Sinfonie Nr. 2

    Franz Krommer war Nachfolger Antonio Salieris als kaiserlicher Musikdirektor in Wien, eines der wichtigsten Ämter des Reiches. Die Sendung untersucht die stilistische Übergangsstellung seiner 2. Sinfonie.

    Mit Clemens Goldberg

    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Eléanor

    Am Mikrofon: Susanne Papawassiliu
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Migration - eine Herausforderung für das Familienrecht

    In Deutschland verbotene, nach islamischem Recht geschlossene Kinderehen beschäftigen inzwischen den Bundesgerichtshof. Offen bleiben viele andere Fragen: Wie können Eltern im Heimatland in Entscheidungen über ihre hierher geflüchteten Kinder einbezogen werden? Was, wenn sich die Erziehungsvorstellungen der Eltern nicht am deutschen Begriff des "Kindeswohls" orientieren? Der Kulturtermin beleuchtet die neuen Problemstellungen.
    Roger Moore im Alter von 89 Jahren verstorben, Quelle: imago/Landmark Media

    - Der Schauspieler Roger Moore ist tot

    Er wurde in der Rolle des James Bond berühmt: Der britische Schauspieler Roger Moore. In sieben Bond-Filmen spielte er den Geheimagenten 007. Außerdem spielte Moore in mehreren Fernsehserien mit, z.B. in "Ivanhoe" und "Maverick". Nun ist er im Alter von 89 Jahren gestorben. Ein Nachruf aus London von Stephanie Pieper.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Wie klingt das Grundgesetz? Das Jazz-Duo Nido hat es vertont

    Obwohl das Grundgesetz Basis unserer Gesellschaft ist, kennen viele nur den Artikel 1. Der Verein "Die offene Gesellschaft", der sich für die Grundrechte stark macht, will das ändern - und gab dem Jazzduo NIDO den Auftrag, das Grundgesetz zu vertonen. Wie es nun klingt - das fragen wir Maria Reich und Hauke Renken von NIDO.
    Florian Boesch © Gregor Baron

    - Florian Boesch, Bariton

    Florian Boesch ist einer der gefragtesten Liedsänger unserer Tage, Opernrollen übernimmt er dagegen seltener. In Berlin ist er jetzt allerdings auf der Opernbühne zu erleben, als Méphistophélès in Hector Berlioz' Faust-Adaption „La Damnation De Faust“.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Dominic Smith: Das letzte Bild der Sara de Vos (02/18)

    gelesen von Elisabeth Günther
    Thousands of miles; Montage: rbb

    - Kate Lindsey: 'Thousands of Miles' (Alpha Classics)

    Eine CD-Kritik von Hans Ackermann

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Was soll aus dem Stasi-Gelände in Berlin-Lichtenberg werden?

    Mehr als 40 Gebäude umfasste die geschlossene Stadt, die sich die Staatssicherheit in Berlin-Lichtenberg über die Jahrzehnte geschaffen hatte. Ein riesiges Areal. Alt-Lichtenberg veränderte sich gravierend und trägt bis heute an dieser trostlosen Last und am Leerstand. Abreißen, bewahren, umgestalten? Was soll aus dem Stasi-Gelände werden?
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - 'Souvenir': Tuschezeichnungen von Christoph Niemann

    Christoph Niemann ist einer der gefragtesten Illustratoren und Grafiker der Welt, seine Cartoons und Kommentare erscheinen u. a. im "New York Times Magazine". Jetzt hat der Diogenes Verlag sein Buch mit dem ebenso kurzen wie vielsagenden Titel "Souvenir" veröffentlicht. Unser Kulturkritiker Frank Dietschreit stellt es vor.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - 'Sprache & Gesellschaft': Neuer Studiengang an der Freien Universität Berlin

    Im kommenden Wintersemester bietet die FU Berlin einen neuen Studiengang an: "Sprache und Gesellschaft". Ein interdisziplinäres Fach, das den Studierenden theoretisch wie praktisch einiges abverlangt: Fremdsprachenkenntnisse und Grundlagen von Psychologie und Soziologie gleichermaßen. Wir sprechen mit Matthias Hüning, Leiter des Studiengangs.
    Peter Schneider: Club der Unentwegten; Montage: rbb

    - Peter Schneider: Club der Unentwegten

    Für Witwer Roland, Privatgelehrter an der NYU, sind Frauen eigentlich kein Thema mehr, bis er bei einer Trauerfeier Leyla begegnet. Roland glaubt genau zu wissen, was in seinem geht und was nicht. Sich mit einer deutlich jüngeren Frau einzulassen, geht eigentlich so gar nicht. Während er zwischen seinem New Yorker Appartement und seinen Lehrverpflichtungen in Berlin hin- und herpendelt, hat er genügend Zeit, Leyla zu vermissen, seine Prinzipien infrage zu stellen und viel über die Liebe zu erzählen und sich von seinen Freunden erzählen zu lassen. Claus-Ulrich Bielefeld stellt den neuen Roman von Peter Schneider vor.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Die Schriftstellerin Terézia Mora erhält den Preis der Literaturhäuser 2017

    Die Berliner Schriftstellerin Terézia Mora erhält heute Abend den Preis der Literaturhäuser 2017, verliehen im Literaturhaus Berlin in der Fasanenstraße. Warum ihr Werk "zum Aufregendsten und stilistisch Verblüffendsten gehört, was die deutschsprachige Gegenwartsliteratur zu bieten hat", hören Sie in dem Gespräch mit Terézia Mora.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Filmkritik: "Song to Song"

    Es sind ganz unterschiedliche Geschichten, die der amerikanische Regisseur Terrence Malick in seinen Filmen erzählt. Doch bei aller Unterschiedlichkeit gibt es ein wiederkehrendes zentrales Thema: die Liebe als Fluchtpunkt und Verheißung. Am kommenden Donnerstag läuft sein neuer Film "Song to Song" in unseren Kinos an. Worum es geht, sagt uns unsere Filmkritikerin Anke Sterneborg.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - "Tear down this wall"

    Es sollte großen Symbolcharakter haben: Die Dresdner Symphoniker wollten auf beiden Seiten des hohen Grenzzauns zwischen Mexiko und den USA spielen. "Tear down this Wall", so das Motto dieser künstlerischen Protestaktion. Jetzt können die Musiker nur auf auf mexikanischer Seite spielen, denn die USA haben ds Konzert verboten. Maria Ossowski kommentiert.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Frédérick Gravel: "Tanzstar" aus Montréal

    Die Potsdamer Tanztage haben in diesem Jahr den Schwerpunkt Kanada. Zahlreiche kanadische Tanzkünstler sind deshalb derzeit in Potsdam zu Gast. Unter ihnen ist auch Frédérick Gravel mit der Deutschlandpremiere seines Stücks "This Duet that we've already done". Oliver Kranz hat den "Tanzstar" aus Montréal getroffen.
  • Sopranistin Inge Borkh und ihr Porträt, Erweiterung der Porträtgalerie der Bayerischen Staatsoper Zeitgenössische Kunst im Nationaltheater in München, 2014; © imago/Lindenthaler

    - Inge Borkh

    Die Sopranistin gehört zu den großen Legenden der Oper. Ihre Aufnahmen sind Kult. Nicht nur die Salome und Elektra.

    Mit Rainer Damm

    Marvin Parks © Schema Records | Montage: rbb

    - Marvin Parks

    Am Mikrofon: Susanne Papawassiliu

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - KTE - Zahlenspiele - Wie man mit Statistik lügt

    Es gibt kaum eine öffentliche Diskussion, in der Interessenvertreter ihre Position nicht mit Statistiken untermauern. Zahlen sind ein schlagkräftiges Argument, denn sie gelten als exakt und objektiv. Aber mit ihnen lässt sich sehr gut manipulieren. Dazu muss man sie nicht einmal fälschen.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Deutschlandpremiere: Karl Ove Knausgård zu seinem Buch "Kämpfen"

    Der Norweger Karl Ove Knausgård hat mit seinem Romanprojekt "Min Kamp" international Wllen geschlagen. Jetzt ist bei uns der letzte Band erschienen: "Kämpfen". Wieder erzählt Knausgård sein Leben – mit all seinen Banalitäten, Glücksmomenten und Krisen. Karl Ove Knausgård präsentiert es heute Abend zum ersten Mal in Deutschland, im Haus des Rundfunks des rbb. Ein Lesungtipp von Anne-Dore Krohn.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - DVD-Tipp: Wild

    Seit etwa 15 Jahren ist der Wolf zurück in Deutschland - auch in Brandenburg. Doch dessen Rückkehr polarisiert. Der rbb bringt daher in Fernsehen und Radio einen Programmschwerpunkt. Im DVD-Tipp stellt Franziska Walser nun einen Film vor, in dem ein Wolf das Leben einer jungen Frau aus den Fugen bringt: „Wild“ von Nicolette Krebitz.
    Max Riemelt © Gregor Baron

    - Max Riemelt, Schauspieler

    Er war ein schwuler Polizist, ein von der Stasi umworbener Bühnenmaler oder auch ein Berliner Kommissar mit russischen Wurzeln: Max Riemelt gehört zu den gefragtesten deutschen Schauspielern. In dieser Woche kommt mit "Berlin Syndrom" ein Film der australischen Regisseurin Cate Shortland in die Kinos, in dem er den abgründigen Berliner Lehrer Andi mit einem merkwürdigen Faible für junge Touristinnen spielt.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Dominic Smith: Das letzte Bild der Sara de Vos (01/18)

    gelesen von Elisabeth Günther
    Stravaganza d'Amore; Montage: rbb

    - Stravaganza d’Amore! - Die Geburt der Oper am Hof der Medici

    Eine CD-Kritik von Bernhard Schrammek

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Sollen Autobahnen privatisiert werden?

    Straßen gehören den Bürgern der Bundesrepublik Deutschland. Das ist im Grundgesetz so festgehalten. Die Straßenpflege ist allerdings sehr teuer. Der Vorschlag aus dem Verkehrs- und Finanzministerium: die Straßen sollen zum Teil einfach privatisiert werden. Autobahnen sollen in eine sogenannte "Infrastrukturgesellschaft" überführt werden.
    Montage: rbb

    - 'Fantasias' - GrauSchumacher Piano Duo (NEOS)

    Es ist wie bei einem guten Wein: Je länger ein Klavierduo zusammenspielt, desto besser wird es. Vor 36 Jahren spielten Andreas Grau und Götz Schumacher das erste Mal gemeinsam – und seitdem fasziniert sie das 4-händige Spiel und das Musizieren an zwei Flügeln. Cornelia de Reese stellt das neue Album 'Fantasias' vor.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Sonderausstellung 'ARA' im Museum für Naturkunde Berlin

    Sie sind die größten und farbenprächtigsten unter den Papageien - die Aras. Ihnen und ihrem schrumpfenden Lebensraum widmet sich ab heute eine Sonderausstellung im Berliner Museum für Naturkunde. Ein Gespräch mit dem Generaldirektor des Museums Johannes Vogel.
    Karl Ove Knausgård: Kämpfen © Luchterhand | Montage: rbb

    - Karl Ove Knausgård: "Kämpfen"

    Heute erscheint der ersehnte letzte Teil des sechsbändigen autobiographischen Projektes des norwegischen Star-Autors Karl Ove Knausgård. "Kämpfen" ist der Titel dieses letzten Romans, den er heute Abend beim rbb im Großen Sendesaal des Berliner Haus des Rundfunks vorstellt. Unser Literaturkritiker Frank Dietschreit hat das Buch vorab gelesen.

    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Theatertreffen: "Die Vernichtung" von Ersan Mondtag und Olga Bach

    Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde eine Arbeit des Regisseurs Ersan Mondtag zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Mondtag inszenierte Olga Bachs Kitchen-Table-Drama "Die Vernichtung" am Berner Konzert Theater. Es geht um junge Leute, die einen Kick gegen die Alltagstristesse brauchen. Unsere Theaterkritikerin Barbara Behrendt hat das Stück gesehen.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Komische Oper: "Medea" von Aribert Reimann

    Es sind die ganz großen Stoffe, die Aribert Reimanns Opern beherrschen: Shakespeares "Lear", Strindbergs "Gespenstersonate" oder Kafkas "Das Schloss". Seine "Medea" wurde 2010 mit großem Erfolg in Wien uraufgeführt. Jetzt ist das Werk in der Inszenierung von Benedict Andrews in der Komischen Oper zu erleben. Kai Luehrs-Kaiser berichtet vom Premierenabend.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Provinzposse Museum der Moderne

    Die Kontroverse um das Museum der Moderne geht weiter: Der Architekt Daniel Libeskind hat den Wettbewerb als "dubios" bezeichnet und den Gewinnerentwurf als "anachronistisch" kritisiert. In Berlin fehle es grundsätzlich an einem öffentlichen Diskurs bei exzellenten Kulturbauten und es mangele an Ehrgeiz beim Thema "Bauen". Nikolaus Bernau kommentiert.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Alfred-Kerr-Preisträger 2017: Michael Wächter

    Zum Abschluss des Theatertreffens wurde gestern der Alfred-Kerr-Darstellerpreis verliehen. Die Auszeichnung würdigt die herausragende Leistung eines Nachwuchsschauspielers in einer der zehn ausgewählten Theatertreffen-Inszenierungen. Viele heute bekannte Schauspieler haben diesen Preis schon bekommen, darunter Kathrin Angerer oder Fritzi Haberlandt. In diesem Jahr entschied die Jurorin und Schauspielerin Imogen Kogge, Michael Wächter zu ehren. Oliver Kranz stellt den Preisträger vor.
    kulturradio-Motiv "Tuba und Mann"; Bild: rbb

    - Ulrike Almut Sandig: Gesänge des Funkturms (Teil 2)

    Gelesen von Ulrike Almut Sandig.
  • Christina Aus der Au, Präsidentin des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages; © Carsten Kampf

    - Mehr als eine Obama-Show?

    Friederike Sittler im Gespräch mit Kirchentagspräsidentin Christina Aus der Au

    Die Pieta von Michelangelo im Petersdom, Rom; © imago/Thorsten Baering

    - 450 Jahre Monteverdi (8/8)

    Monteverdis "Affektwerkstatt": Wie gelingt es Monteverdi mit seiner Musik, so unmittelbare emotionale Reaktionen hervorzurufen? Ein Blick in seine "Affektwerkstatt" kann das vielleicht etwas näher erklären.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Der Entwurf für das SPD-Wahlprogramm: Gerechtigkeit für Frauen?

    Der Gerechtigkeitswahlkampf der SPD nimmt Formen an: Ein erster Entwurf für ein Wahlprogramm liegt vor, darin ein großes Kapitel über Familien. Und die Frauen? Professorin Uta Meier-Gräwe hat die Bibel der Frauenpolitik, den zweiten Gleichstellungsbericht, mitgeschrieben und nimmt den Entwurf in unserem Gespräch unter die Lupe.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Kann man Vergewaltigung verzeihen? Ein Streitgespräch

    "Ich will Dir in die Augen sehen" heißt das Buch der Isländerin Thordis Elva, in dem sie die lange Auseinandersetzung mit ihrem Vergewaltiger beschreibt. Kann ich vergeben? Das ist die Frage, die sie erörtert. Die Autorin Mithu Sanyal sieht darin einen Ansatz, Vergewaltigung bearbeitbar zu machen. Rechtsanwältin Christina Clemm hält dagegen: Thordis Elva beschreibe eine außergewöhliche Konstellation, die in ihrer Praxis kaum vorkomme.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Patriarchatskritik im Islam - Musliminnen aus Europa vernetzen sich

    Ist der Islam für die Befreiung der Frau ein hoffnungsloser Fall? Feministische Islamkritikerinnen äußern sich meist außerhalb der eher konservativen Moscheegemeinden. Können die säkularen Musliminnen eine Gegenmacht gegen die patriarchalen Gemeinden bilden? Eine Veranstaltung in Berlin mit Terre des femmes beleuchtete die aktuelle Situation. Rebecca Hillauer war dabei.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Zeitpunkte Magazin

    Der Entwurf des SPD-Wahlprogramms: Gerechtigkeit für Frauen? Fragen an Prof. Uta Meier-Gräwe // Säkulare Musliminnen wollen sich organisieren // Kann man Vergewaltigung verzeihen? RA Christina Clemm und Kulturwissenschaftlerin Mithu Sanyal diskutieren // Naturally Happy - Afrikanerinnen entdecken ihr Naturhaar neu // Musik: Angel Olsen
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Curly is beautiful - Afrikanerinnen wehren sich gegen den Glatthaarwahn

    Wer etwas werden will, der glättet - das ist in Afrika immer noch eine ungeschriebene Regel. In den USA hat sich jedoch längst eine Gegenbewegung gebildet: "Naturally Happy", abgekürzt "Nappy" nennen sich die Naturlockigen. Nun hat die Bewegung übergesetzt auf den alten Kontinent Afrika. Susan Bavier hat sich in der Elfenbeinküste umgehört.
    Marmorbüste von Johann Sebastian Bach in Leipziger Bachmuseum; © imago/Mario Kühn

    - Musik-Anschauung 7: Ernsthafte Parodien oder Vom Wesen des musikalischen Recyclings

    Eine Sendereihe von Michael Struck-Schloen (20/26)

    Marokkanische Trommler; © imago/PEMAX

    - Paul Bowles Jagd nach der marokkanischen Musik

    1959 reiste der amerikanische Schriftsteller Paul Bowles mit schwerem Equipment durch die Regionen Marokkos, um die unterschiedlichsten Stämme mit ihrem Gesang und ihren Musiken aufzunehmen. Sandra Babing erzählt in ihrem Feature über die Hintergründe dieses - teilweise gefährlichen - Roadtrips.

    Klassik für Kinder; Motiv: rbb

    - Schwäne, Kinder, Kirchenmann

    Schwäne in der Musik // Kinder komponieren // Luthers Lieder // Moderation: Stephan Holzapfel
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Viktoria Tolstoy

    Am Mikrofon: Ortrun Schütz
    Ulrich Schacht © Gregor Baron

    - Ulrich Schacht im Gespräch mit Salli Sallmann über seinen Roman 'Notre Dame'

    Ulrich Schachts Roman bringt die großen politischen Veränderungen der Wende im Osten vor einem Vierteljahrhundert in Beziehung zu den großen Liebesveränderungen im Leben eines einzelnen Mannes.

    Gentile Bellini: Prozession auf der Piazza San Marco, 1496; © imago/United Archives International

    - 450 Jahre Monteverdi (7/8)

    Monteverdis 8. Madrigalbuch und die Sammlung "Selva morale": Als wolle er sein Lebenswerk zusammenfassen, veröffentlichte Monteverdi kurz vor seinem Tod noch eine weltliche und eine geistliche Sammlung.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - AfD-Frauen im Berliner Abgeordnetenhaus

    24 Politiker der AfD sitzen im Berliner Abgeordnetenhaus, unter ihnen 3 Frauen. Für die AfD ist die Genderforschung überflüssig, auch das Instrument „Gendermainstreaming“ will sie abschaffen. Die klassische Familie soll hingegen gefördert werden, 3 Kinder wünscht sich beispielsweise Frauke Petry für jede Frau. Warum engagieren sich Frauen für die AfD, eine Partei, in der mehrheitlich ältere Männer den Ton angeben?
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Neue kulturradio-Lesung: 'Das letzte Bild der Sara de Vos'

    Mit "Das letzte Bild der Sara de Vos" debütiert Dominic Smith als Roman-Autor und erzählt von der Schwierigkeit, Wahrheit und Lüge zu unterscheiden. Er nimmt uns mit in die Geschichte der Malerei und leuchtet die Grauzonen zwischen Authentizität und Fälschung aus. Frank Dietschreit stellt unsere neue kulturradio-Lesung vor.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Alfred Flechtheim. Kunsthändler der Moderne

    Das Georg-Kolbe-Museum widmet seine Sommerausstellung einem der bedeutendsten Kunsthändler der 1920er-Jahre, Alfred Flechtheim. Er vertrat mit seiner Galerie prägende Künstler der europäischen Avantgarde. Julia Wallner, Direktorin des Georg-Kolbe-Museums, ist heute zu Gast im Studio und stellt Alfred Flechtheim und die Künstler, die er vertrat, vor.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Der Alfred-Döblin-Preis 2017

    Aus 600 eingereichten Prosamanuskripten sind sechs Texte in die engere Auswahl für den Alfred-Döblin-Preis gekommen. Bevor aber die Gewinnerin oder der Gewinner bekanntgegeben wird, lesen alle Finalisten im Laufe des Tages aus ihren Texten. Andrea Handels berichtet für uns live aus dem Literarischen Colloquium Berlin.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - 10 Jahre "Wir Kinder vom Kleistpark"

    Seit 10 Jahren singen und tanzen sie - die Kinder vom Kleistpark, aus einer Schöneberger Kita und einer Grundschule. Was als musikpädagogisches Projekt begann, ist inzwischen professionell aufgestellt. Zum Jubiläum gibt es eine neue CD und ein Wochenende voller Konzerte. Ulrike Jährling stellt das Projekt vor.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - "Die Philosophie des Gärtnerns"

    Im Garten zeigt sich das Verhältnis vom Menschen zur Natur. Der Sammelband "Die Philosophie des Gärtnerns" lotet die metaphysischen Dimensionen des Jätens, Grabens und Pflanzens aus und fragt nach deren sozialen und politischen Seiten. Die Herausgeberin Blanka Stolz liest zur Langen Buchnacht daraus vor und ist vorab zu Gast im kulturradio.
    Muawia Kabha und Adva Biton; Foto: © Ruth Kinet

    - Hoffnung statt Blut

    Muawia Kabha, ein israelischer Araber, ist Rettungssanitäter. Er ist auch dabei, als 2013, bei einem von palästinensischen Steinewerfern verursachten Unfall, die jüngste Tochter einer israelischen Siedlerin lebensgefährlich verletzt wird. Muawia unternimmt alles, um sie wiederzubeleben – mit Erfolg. Vorerst.

    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Der satirische Wochenrückblick

    Schulz-Hype, Dercon-Bashing und Traditions-Pflege - die politische Woche hat mal wieder ein Füllhorn an Ereignissen und Themen zu bieten. André Bochow mit den Höhepunkten:
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Pigor singt. Benedikt Eichhorn muss begleiten - Volumen 9

    Jetzt kommt Volumen 9! In der Bar jeder Vernunft in Berlin heißt es wieder "Pigor singt - Benedikt Eichhorn muss begleiten".Nach acht gemeinsamen Programmen hat sich die Stimmung zwischen den beiden vermutlich nicht verbessert. Oder? Unser Kritiker Andreas Göbel berichtet vom Premierenabend mit Pigor & Eichhorn.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Der Neubau von Arno Brandlhuber in der "Fahrgemeinschaft"

    In Berlin-Lichtenberg ist auf dem Gelände der ehemaligen "Fahrbereitschaft" der SED ein Kunst- und Gewerbequartier entstanden. Gestern wurde ein neues Gebäude auf dem Gelände eingeweiht, der sogenannte 'Riegel'. Silke Hennig war für uns vor Ort:
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Thomas Harms, Schauspieler

    Basierend auf den Hexenprozessen im amerikanischen Salem 1692 kommentierte Arthur Miller in "Hexenjagd" die Kommunistenverfolgung in den USA der McCarthy-Ära. Dieser hoch aktuelle Stoff ist nun am Staatstheater Cottbus zu sehen. Auf der Bühne steht dann auch der Schauspieler Thomas Harms. Oliver Kranz stellt ihn vor.

Lesung

RSS-Feed
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    Dominic Smith: Das letzte Bild der Sara de Vos (04/18)

    gelesen von Elisabeth Günther
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    Dominic Smith: Das letzte Bild der Sara de Vos (03/18)

    gelesen von Elisabeth Günther
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    Dominic Smith: Das letzte Bild der Sara de Vos (02/18)

    gelesen von Elisabeth Günther
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    Dominic Smith: Das letzte Bild der Sara de Vos (01/18)

    gelesen von Elisabeth Günther

Abend- und Wochenend-Programm | A-Z

  • Feature – Mi 22:04 | Sa 09:04 | So 14:04

  • Gott und die Welt – So 09:04

  • Hörspiel – Fr 22:04 | So 14:04

  • Kulturtermin – Mo-Sa 19:04

  • Märkische Wandlungen – Di 22:04

  • Perspektiven – Do 22:04

  • Zeitpunkte – Sa 17:04 | So 17:04

Serie

Dr. Simon Maguire mit Richard Wagner Manuskript bei Sothebys in München, 2008; Foto: ©

Die verschollenen Wagner-Partituren des Adolf Hitler

Fünfteilige Hörstück-Serie von Michael Lissek

1939 bekommt Hitler zu seinem 50. Geburtstag Originalpartituren Richard Wagners geschenkt: "Rienzi", "Liebesverbot", "Die Feen" und die ersten zwei Teile des "Ring". Zuletzt gesichtet wurden die Partituren 1940 in Hitlers Privatwohnung von Rochus Misch, seinem Leibwächter. Danach blieben sie verschollen.

Seit 1945 suchen die Wagner- und NS-Fachleute nach dem Verbleib des Wagner-Erbes. Wir suchen mit. Zumindest tun wir so, als ob. Denn die fünf Hörstücke nehmen die "Geheimnisse" um die Partituren nicht ganz so ernst. Sie bilden einen Resonanzraum für das Geraune, das sich immer dann einstellt, wenn es um Adolf Hitler und Richard Wagner geht.

Dank der Montagekunst des Autors entsteht ein absurdes Theater der Suche, ein groteskes Verwirrspiel um NS-Mythen, ein wunderliches Ding aus "facts" und "fiction".

Eine Produktion des SWR

Beiträge hören:

Mehr im rbb