Zum Nachhören | Kulturtermin 

Religion und Gesellschaft

Brexit: Kirchenvertreter reagieren bestürzt - Studie: Gewalt an behinderten Kindern in katholischen Heimen - Diskussion: Religionsfreiheit gegen Frauenrechte

Fast vergessen, neu entdeckt

Für ein vergessenes goldenes Zeitalter jüdischer Musik stehen jene Lieder, die das Semer Label in den Dreißigerjahren des 20. Jahrhunderts in Berlin einspielte. Obwohl die Nationalsozialisten damals die Aufführung von jüdischer Musik verboten, produzierte das Semer Label über 4500 Schallplatten und wollte so diese Musik vor dem Vergessen bewahren. Damals. Heute ist das auch der Ansatz des neugegründeten Semer Ensembles, das die Musik des Semer Labels achtzig Jahre später zu neuem Leben erweckt.

Käsebiers Schatten - der Volkskomiker Erich Carow

"Käsebier erobert den Kurfürstendamm" - Mit diesem Roman wurde die Autorin Gabriele Tergit im Jahr 1931 schlagartig berühmt. Vor kurzem ist dieses Bestseller von einst im Schöffling Verlag wieder aufgelegt worden. Ein Kulturtermin von Jens Brüning.

Sowjetische Soldatinnen in deutscher Kriegsgefangenschaft

Für die Nazis waren sie „Flintenweiber“. Frauen, die eine Uniform der Roten Armee trugen, sollten bei Gefangennahme sofort erschossen werden. Als jedoch immer mehr deutsche Männer an die Front gingen und Arbeitskräfte gebraucht wurden, mussten die Soldatinnen als Kriegsgefangene Zwangsarbeit leisten. Etwa 500 kamen in das Frauenkonzentrationslager Ravensbrück. Nach ihrer Befreiung und der Rückkehr in die Sowjetunion wurden sie oft als Volksfeinde und Verräterinnen behandelt. 75 Jahre nach dem Überfall auf die Sowjetunion ist das Schicksal dieser Frauen kaum erforscht. Die Gedenkstätte Ravensbrück widmet ihnen eine Ausstellung.

Kryptografie to go

Viele Internetnutzer fühlen sich unsicher, wie sie ihre Daten im Netz schützen können. Aber anstatt auf Vorschläge für mehr Datenschutz aus der Politik zu warten, gehen Initiativen, Start-ups und Universitäten eigene Wege, um die Kommunikation im Internet sicherer zu machen. Berlin wird dabei immer mehr zu einem Zentrum dieser Entwicklung. Ein Kulturtermin von Christine Müller.

Das Literarische Gespräch: Hans-Ulrich Treichel

Jetzt spricht die Mutter: Hans-Ulrich Treichel über seine Lebens- und Schreibthemen und seine neue Erzählung "Tagesanbruch". Am Mikrofon: Anne-Dore Krohn

Musik als Schlüssel zum Gehirn - Nicht nur Balsam für die Seele

Auf Initiative des Musikkindergartens Berlin, der im Jahr 2005 unter anderem durch Daniel Barenboim gegründet wurde, fand anlässlich des 10-jährigen Bestehens ein Wissenschafts-Symposion statt zum Thema "Was Musik kann". Neben einem Plädoyer für musikalische Bildung und musikalischen Genuss ging es hier unter anderem um begründende wissenschaftliche Fakten.

Hören Sie dazu einen Kulturtermin von Ulrike Jährling.

Neue Perspektiven für das Musiktheater

Ein Kulturtermin von Eckhard Weber.

Durch Liebeshand gehoben

Henriette Sontag und Hermann von Pückler-Muskau

© Rundfunk Berlin-Brandenburg

http://www.kulturradio.de/zum_nachhoeren/kulturtermin/kulturtermin.html

Fenster schließen!