Beiträge zum Nachhören | 27.06.2016

KULTURTERMIN

Tiny Houses

Im Sommer 2015 plante eine Gruppe junger Menschen, in den Berliner Prinzessinnengärten ein Haus zu bauen. 25 Quadratmeter groß. Ein sogenanntes Tiny House, ein kleines Haus. Keine ganz neue Idee, schon 1931 hatte der Berliner Stadtbaurat Martin Wagner Vertreter des Neuen Bauens dazu aufgerufen, „wachsende Häuser“ zur Lösung der Berliner Wohnungsprobleme zu entwerfen. Die Frage dahinter, damals wie heute: Wie wollen und können wir zukünftig wohnen? Eine Sendung von Martina Groß.

KULTUR AKTUELL

Lesungstipp: Saša Stanišić: "Fallensteller"

Der 1978 in Jugoslawien geborene Schriftsteller kam während des Balkankrieges als Flüchtling mit seinen Eltern nach Deutschland. Jetzt hat er seinen Roman "Fallensteller" vorgelegt - und liest daraus am 30.6. im Ethnologischen Museum in Dahlem. Ein Lesungstipp von Anne-Dore Krohn.

KULTUR AKTUELL

Falsch gehupt - Gershwins Taxihörnern auf der Spur

Gershwins Werk „Ein Amerikaner in Paris“ ist eines seines populärsten Stücke. Besonderer Effekt: Autohupen im Sinfonieorchester. Just bei diesen bekanntesten Tönen haben sich Missverständnisse in die Aufführungstradition eingeschlichen. Die neue, kritische Gershwin-Ausgabe räumt damit nun auf. Christian Schruff ist dem nachgegangen.

ZU GAST

Marko Paysan

Ein echter Schatz für die, die sich für die Kulturgeschichte Berlins interessieren, ist das neue, prächtige und sehr dicke Buch „Berlin – 1920-1950 – Sounds of an Era“. Der Historiker Marko H.C. Paysan hat dafür nicht nur unzählige alte Fotografien und Geschichten zusammengetragen, dem Band liegen auch drei CDs mit Musik aus diesen politisch doch so grundverschiedenen Jahrzehnten bei.

CD-KRITIK

Johann Sebastian Bach: Leipziger Orgelwerke; Maude Gratton (PHI)

Eine CD-Kritik von Bernhard Schrammek.

TAGESTHEMA

Kaum bestellt, schon geliefert: Macht uns schneller Konsum glücklich?

Eben erst ein Buch im Internet bestellt, und nur eine Stunde später können Sie das Produkt bereits in den Händen halten. Das bietet der Versandhändler Amazon seit einigen Wochen für Premium Kunden in Berlin an. Keine Geduld, kein Warten, keine Muße mehr notwendig. Würden Sie diese Blitz-Lieferungen nutzen?

KULTUR AKTUELL

Zum Tod von Götz George

Ein Gespräch mit Torsten Körner. Er hat eine Biografie über Götz George anlässlich seines 70. Geburtstages geschrieben.

CD DER WOCHE

"Corelli Bolognese"

Trionsonaten sind eine reizvolle Gattung, man könnte auch sagen: Kleine Form, ganz groß! Ihr hat das Ensemble Musica Antiqua Latina seine CD gewidmet. Ein Beitrag von Ulrike Jährliing

WISSEN

Museen im Nationalsozialismus

Eine Aufarbeitung über die Rolle und Relevanz von Museen im Dritten Reich stand lange aus. Das Buch "Museen im Nationalsozialismus: Akteure - Orte - Politik" will nun Licht uns Dunkel über Sammlungs- und Ausstellungspolitik, aber auch über die Organisation und internationale Rezeption des deutschen Museumswesens in der NS-Zeit, bringen. Ein Gespräch mit der Kunsthistorikerin Dorothee Wimmer.

LESESTOFF

Yvonne Adhiambo Owuor: "Der Ort, an dem die Reise endet"

Kenia, 2007. Der Student Odidi wird in den Straßen Nairobis von Soldaten getötet. Seine Schwester Ajany kehrt aus Brasilien zurück und will zusammen mit dem Vater den Leichnam des Bruders nach Hause überführen. Doch die Heimkehr hält keinen Trost für sie bereit, zu schmerzhaft sind die Erinnerungen.

KULTUR AKTUELL

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin und Tugan Sokhiev - Das letzte Konzert

Am Wochenende verabschiedete sich Tugan Sokhiev als Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin. Nach vier erfolgreichen Jahren folgt er nun dem Ruf des Bolschoi-Orchesters in Moskau. Zu seinem Abschied präsentierte er Hector Berlioz' damatische Legende "Fausts Verdammnis". Clemens Goldberg war dabei.

FRÜHKRITIK

Autorentheatertage - Jakob Nolte: Gespräch wegen der Kürbisse

Mit der Uraufführung des dritten Gewinner-Stücks sind am Wochenende die Autorentheatertage Berlin zu Ende gegangen. "Gespräch wegen der Kürbisse" heißt das prämierte Stück von Jakob Nolte, in dem ein Gespräch zwischen zwei Freundinnnen zu einem absurden Schlagabtausch gerät. Peter Hans Göpfert hat es gesehen.

KOMMENTAR

In Turnierlaune - Die EM-Spielkritik mit Arno Orzessek

Es war ihr Ziel, das Achtelfinale zu erreichen, und somit geht die slowakische Fußball-Nationalelf nach Auffassung ihres Trainers Jan Kozak ohne Druck in das Spiel gegen Deutschland. Wie Außenseiter und Favorit am Sonntag miteinander klar gekommen sind, beurteilt Arno Orzessek.

DAS PORTRÄT

Götz George ist tot

Der Schauspieler Götz George konnte jede Rolle ausfüllen. Massenmörder, Ökoaktivisten oder den fluchenden Duisburger Tatort-Kommissar Horst Schimanski spielte er jeweils mehr als überzeugend. Vor zwei Jahren verabschiedete er sich endgültig vom aktiven Berufsleben. Nun ist er gestorben. Maria Ossowksi mit einem Nachruf.

© Rundfunk Berlin-Brandenburg

http://www.kulturradio.de/zum_nachhoeren/uebersichten/tag_13.html

Fenster schließen!