Beiträge zum Nachhören | 24.05.2016

MÄRKISCHE WANDLUNGEN

Märkische Macher – Unternehmer in Brandenburg (2)

Wieder hat Mirko Schwanitz interessante Menschen und ihre Unternehmen getroffen, u.a. einen Mann der Schiffe für Häfen aus Sand baut, einen Mann der im 21. Jahrhundert die Goldenen Zwanziger Jahre konserviert oder einen, der den ersten vollelektronischen Schlüsselbund erfand. Sie werden einen Kerzenmacher kennenlernen, den sie bislang noch nicht kennen, aber dessen Kerzen jeder von Ihnen schon einmal gesehen hat.

KULTURTERMIN

Ich bin ein Dichter und ich weiß es

Dem Sänger, Poeten und Buchautoren Bob Dylan zum 75. Geburtstag - eine literarische Erkundung seiner Bücher. Eine Sendung von Ulrich Rüdenauer

KULTUR AKTUELL

Das Performing Arts Festival Berlin - der Nachfolger von 100° Berlin Festival

232 Vorstellungen an 56 Spielstätten - in dieser Woche geraten Freunde von ungewöhnlichen Theater-, Tanz- und Performanceauftritten in Berlin in echte Entscheidungsnöte. Vom 23. bis 29. Mai findet zum ersten Mal das neue Performing Arts Festival Berlin statt, bei dem sich die freie Theaterszene Berlins präsentiert. Es beginnt mit einer Nachwuchsplattform und endet am Wochenende mit einem regelrechten Performance-Marathon. Das Performing Arts Festival ist Nachfolger des 100° Berlin Festivals, das nach 12 Jahren eingestellt wurde. Warum braucht Berlin ein anderes Freie-Szene-Festival? Was ist neu am Performing Arts Festival Berlin? Das möchten wir von der HAU-Kuratorin Aenne Quiñones wissen.

KULTUR AKTUELL

Präsentation Pergamonaltar in 3D

Seit Herbst 2014 ist der Pergamonaltar nicht mehr zu sehen, denn das Pergamonmuseum wird saniert und der Pergamonsaal bleibt bis voraussichtlich 2019 geschlossen. Jetzt kehrt der berühmte Altar wenigstens als 3-D-Modell zurück. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz präsentiert einen 3-D-Scan des mehr als 2000 Jahre alten Kunstwerks, aufwendig hergestellt vom Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung. Ob das 3-D-Modell trösten kann, erfahren Sie von unserer Reporterin Andrea Handels.

ZU GAST

Olga Scheps, Pianistin

Für ihr Chopin-Album wurde sie 2010 mit dem Echo Klassik als "Newcomerin" des Jahres ausgezeichnet: Die Pianistin Olga Scheps, 1984 in Moskau geboren, hat die Klassik-Welt im Sturm erobert. Sie tourt mit herausragenden Orchestern durch Europa und Asien oder gibt Solokonzerte. Jetzt ist ihr siebtes Album erschienen, eine Hommage an den Komponisten Erik Satie zu seinem 150. Geburtstag. Kulturradio-Moderator Peter Claus spricht mit der jungen Starpianistin über ihre Musik, ihre Karriere und ihre Wahlheimat Köln.

LESUNG

Judith Hermann: Lettipark (01/09)

gelesen von der Autorin

CD-KRITIK

Bamberger Symphoniker: "The First 70 Years" (Deutsche Grammophon)

Eine CD-Kritik von Kai Luehrs-Kaiser.

TAGESTHEMA

Ist die Türkei ein guter Partner für die EU?

In den letzten Monaten reihten sich die Negativmeldungen aus der Türkei. Trotz aller Vorwürfe bleibt die Türkei ein wichtiger Partner für die EU: als NATO-Mitglied, Handelspartner und womöglich schon sehr bald als Teil einer umfangreichen Vereinbarung zur Lösung der Flüchtlingsfrage in der EU. Doch lässt sich die EU hier auf einen widersprüchlichen Partner ein?

GESCHMACKSSACHE

Vive la Streifen! Vom Fischerhemd zum Fashiontrend

Kaum ist der Sommer da, tauchen sie auf – Querstreifen auf unseren Kleidern. Ringel-T-Shirts und Zebrakleider sorgen für maritimes Urlaubsgefühl, selbst in einer urbanen Betonwüste... Und das seit knapp hundert Jahren! Vera Block kennt die Erfolgsgeschichte des Streifenlooks.

WISSEN

Transformationen der Antike

Ein "Spree-Athen" sollte Berlin im 18. Jahrhundert werden, in den 1920er Jahren war dann die antike Metropole Babylon das historische Vergleichsobjekt. Jede Zeit hat die Antike für ihre Zwecke benutzt. Wie die Antike in der Rezeption immer neu entsteht, besprechen wir mit dem Kunsthistoriker Marcus Becker.

LESESTOFF

Berlin und Breslau. Eine Beziehungsgeschichte

erlin und Breslau, das heutige Wrocław, waren bis zum Zweiten Weltkrieg zwei eng verbundene Städte. Doch trotz allem war die Verbindung nie ganz zerstört. Die Herausgeber Mateusz Hartwich und Uwe Rada haben in diesem Buch deutsche und polnische Autorinnen und Autoren versammelt, die die Geschichte beider Metropolen aus verschiedenen Perspektiven betrachten.

KULTUR AKTUELL

John Irving im Haus des Rundfunks

Gestern Abend hat der Schriftsteller John Irving seinen neuen Roman "Straße der Wunder" im großen Sendesaal des rbb vorgestellt. Irving erzählt von zwei Kindern, die auf einer mexikanischen Müllkippe aufwachsen und ein besseres Leben suchen. Unsere Literaturkritikerin Anne-Dore Krohn berichtet von der Deutschlandpremiere des Buches.

KOMMENTAR

Nach der Wahl in Österreich: Neue Chance für die Demokratie?!

Die Wahlen in Österreich haben gezeigt, wie gespalten nicht nur dieses Land ist. Der Rechtsruck, der durch Europa geht, stellt die Grundsätze der Europäischen Union und der seit 70 Jahren friedlich miteinander lebenden Demokratien in ein neues Licht. Eine Betrachtung von Burkhard Spinnen.

DAS PORTRÄT

Die Schriftstellerin Teresa Präauer

Die österreichische Schriftstellerin Teresa Präauer hat in diesem Sommersemester die Samuel-Fischer-Gastprofessur der Freien Universität Berlin inne. Mit 37 Jahren hat sie zwei Romane veröffentlicht, der erste bekam den aspekte-Literaturpreis 2012, der zweite war 2015 für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert und sie hat beim Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt gelesen. Gleichzeitig ist Präauer als bildende Künstlerin unterwegs. Frauke Thiele stellt sie uns vor:

© Rundfunk Berlin-Brandenburg

http://www.kulturradio.de/zum_nachhoeren/uebersichten/tag_9.html

Fenster schließen!