- "Beiderseits der Oder"

Geschichtsraum – Grenzraum – Begegnungsraum

Ein gemeinsamer erinnerungsgeschichtlicher und europäischer Raum von Deutschen und Polen.

Entstanden 1945 – als Folge des Zweiten Weltkrieges. Kunst. Fotografie, sowie andere historische Zeugnisse und Interviews beiderseits der Oder.

Eine Ausstellung, die sich als offener Prozess versteht. Und Raum für weitere Erinnerungsbeiträge bietet. Über die Laufzeit hinaus.

Eine szenische Ausstellung mit umfangreichem Begleitprogramm und gleichzeitig im Internet als fortlaufendes Projekt.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Donnerstag 10–17 Uhr
Freitag bis Sonntag und an Feiertagen 10–18 Uhr
Montag geschlossen

Heiligabend geschlossen
Silvester 10–16 Uhr
Neujahrstag geschlossen