- "La Sylphide"

Romantisches Ballett in zwei Akten von August Bournonville
Familienvorstellung

Ein schottischer Landjunker entbrennt in unerfüllbarer Liebe zu einer Sylphide...

Irdisches und Übersinnliches in einem Ballett, das 1832 in Paris uraufgeführt wurde.

Das Staatsballett Berlin tanzt die legendäre Choreografie von August Bournonville.

La Sylphide – Modellballett für die Ballerina, die überirdisch und unberührt auf Spitze entschwebt – in der Rekonstruktion von Frank Andersen. Mit Maria Kochetkova als Sylphide und Daniil Simkin als James. Die musikalische Leitung hat Henrik Vagn Christensen inne.

Weiterer Termin

Fr - 31.05.2019 19:30 Uhr