Mi 09.08.2017 - Neue Skulptur im Hof des Innenministeriums

Die Skulptur "Zusammenhalt" des Berliner Künstlers Roland Fuhrmann soll im Hof des Bundesinnenministeriums in Berlin zum Nachdenken anregen.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière stellte das Werk heute vor. Es besteht aus 30 verschieden hohen Stelen. Von einem bestimmten Blickpunkt aus ergibt sich das Bild einer Menschengruppe. Je nach Standpunkt sehe man eine harmonische oder eine unharmonische Gruppe, sagte de Maizière. Das Thema der Skulptur hänge mit der Arbeit seines Ministeriums zusammen, das sich als Ressort für den gesellschaftlichen Zusammenhalt sehe.

Der Künstler Roland Fuhrmann sagte, er freue sich, mit seinen bunten Stelen einen besonderen Akzent in das strenge Farbambiente des Bundesinnenministeriums zu bringen. Der große Ministeriumsbau nahe dem Berliner Hauptbahnhof ist vor allem geprägt durch die graue Fassade.