Do 30.11.2017 - "Requiem für Ernst Jandl" ist Hörbuch des Jahres

Die Hörspielproduktion "Requiem für Ernst Jandl" ist von der Jury der HR2-Hörbuchbestenliste zum Hörbuch des Jahres gewählt worden.

Wie der Börsenverein des deutschen Buchhandels in Frankfurt am Main mitteilte, wurde außerdem "Mach die Biege, Fliege" von Kai Pannen Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres.

An "Requiem für Ernst Jandl" nach Texten von Friederike Mayröcker lobte die Jury, wie das Hörbuch die Texte und die Musik von Lesch Schmidt zu einem "einzigartig dichten Gewebe aus Klang, Rhythmus und Sprache" komponiert. Die Schriftstellerin Mayröcker, langjährige Partnerin von Ernst Jandl, spreche in der Produktion des Verlags Speak Low eine "leidenschaftliche, aber unsentimentale Hymne auf eine große Liebe" ins Mikrofon.

Beim Kinderhörbuch "Mach die Biege, Fliege" hob die Jury die "großartigen Stimmen" von Mechthild Großmann, Felix von Manteuffel und Jens Wawrczeck hervor. In dem Hörbuch, das von Headroom produziert wurde, wird die Geschichte der ungewöhnlichen Freundschaft einer Spinne und einer Fliege beschrieben.

Die Auszeichnung "Hörbuch des Jahres" ist einer der Preise des Deutschen Hörbuchpreises, sie wird am 6. März in Köln verliehen.