Unter der Leitung von GMD Evan Christ spielt das Philharmonische Orchester des Staatstheaters Cottbus © Marlies Kross

Di 05.12.2017 - Martin Schüler und Evan Christ bleiben am Staatstheater Cottbus

Schüler bekommt als Intendant und Christ als Generalmusikdirektor eine Vertragsverlängerung für weitere vier Jahre.

Der Stiftungsrat der Brandenburgischen Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder) habe auf seiner Sitzung am Montag zugestimmt, die Verträge bis zum 31. Juli 2024 zu verlängern, teilte das brandenburgischen Kulturministerium in Potsdam mit.

Mit der Entscheidung der Vertragsverlängerung könne ein erfolgreiches Team weiter am Staatstheater Cottbus wirken, erklärte Kulturministerin Martina Münch (SPD). Unter der Leitung von Martin Schüler habe das Staatstheater Oper, Schauspiel und Ballett immer wieder in eindrucksvollen Mehrspartenprojekten zusammengebracht und mit Aufführungen selten gespielter Opern und Inszenierungen aus dem 20. Jahrhundert für Aufsehen gesorgt. Auch das Philharmonische Orchester habe sich unter der Leitung von Evan Christ einen hervorragenden überregionalen Ruf erarbeitet.

Brandenburg unterstützt das 1908 eröffnete Theater in Cottbus mit jährlich mehr als 15 Millionen Euro aus Landesmittel und Mitteln des Brandenburgischen Finanzausgleichsgesetzes.