Di 05.12.2017 - Armloser Beethoven

Eine Skulptur zu Ehren Ludwig van Beethovens erhitzt in Wien die Gemüter. Der "Malerfürst" und Bildhauer Markus Lüpertz hat die 2,70 Meter hohe und bunt bemalte Statue entworfen.

Sie steht gegenüber dem Konzerthaus in der Wiener Innenstadt und zeigt den Komponisten ohne Arme und mit nur einem Bein. Auf seinem Kopf ist ein Lorbeerkranz.

Hässlich, grässlich, dilettantisch sei diese Skulptur so die Einschätzung von Lesern des Boulevard-Blatts Kronen Zeitung. Lüpertz dagegen wolle mit seinem Kunstwerk eine andere Sicht auf den Komponisten schaffen, er habe versucht, die Problematik des Künstlers, seine Schwierigkeiten, seine Taubheit, seine Problematik als Mensch in einem Werk darzustellen.

Eine ähnliche Skulpturen des armamputierten und knetartigen Beethovens hatte bereits in Bonn, der Geburtsstadt des Komponisten, Proteste ausgelöst. Die Stadt Wien verteidigte die Aufstellung der Bronzeskulptur.