Frank Castorf bei den Proben von "Les Misérables"
Bild: Janis Kaiser

Fr 01.12.2017 - Castorf-Premiere am Berliner Ensemble

Nach dem Ende seiner 25-jährigen Intendanz an der Berliner Volksbühne inszeniert Frank Castorf am Berliner Ensemble. Heute feiert seine Version von Victor Hugos Roman "Les Misérables" ("Die Elenden") Premiere.

Die Inszenierung werde etwa sechseinhalb Stunden dauern, kündigte Castorf an. An dem 1862 erschienenen Roman interessiere ihn die große Bildkraft. Er wolle eine Inszenierung mit vielen politischen Assoziationen zeigen, unter anderem zur politischen Lage im heutigen Kuba und inspiriert von der Arbeit Bertolt Brechts und Heiner Müllers, erklärte der Regisseur.

Auf der Bühne zu sehen ist neben anderen Jürgen Holtz aus dem früheren Ensemble, neu dabei ist Stefanie Reinsperger. Von seinem ehemaligen Volksbühnenensemble brachte Castorf die Schauspielerin Valery Tscheplanowa mit.