Do 07.12.2017 - Da Vincis "Salvator Mundi" geht nach Abu Dhabi

Das für die Rekordsumme von 450 Millionen Dollar versteigerte Kunstwerk "Salvator Mundi" von Leonardo da Vinci wird an den jüngst eröffneten Louvre Abu Dhabi gehen. Das erklärte das Museum in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Die "New York Times" meldete, der "mysteriöse" Käufer Mitte November bei der Versteigerung des Auktionshauses Christie's sei ein wenig bekannter saudischer Prinz gewesen. Christie's wollte die Identität des Käufers nicht ohne Erlaubnis offenlegen.

Das letzte in privater Hand befindliche Gemälde von da Vinci war in New York für eine bisher nie dagewesene Rekordsumme unter den Hammer gekommen. "Salvator Mundi" ist eines von weniger als 20 Kunstwerken des Renaissance-Meisters.