Fr 01.12.2017 - Gedenktafel für Theodor Mommsen

Mit einer Gedenktafel ehrt Berlin den Historiker und liberalen Politiker Theodor Mommsen. An der Technischen Universität in Charlottenburg wird heute eine Gedenktafel enthüllt.

Die Zeremonie soll am Nachmittag im Beisein von Kultursenator Klaus Lederer stattfinden, wie die Senatskulturverwaltung mitteilte.

Theodor Mommsen gehört zu den bedeutendsten Historikern des 19. Jahrhunderts. Für sein dreibändiges Werk "Römische Geschichte" wurde er 1902 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Als Politiker habe sich Mommsen für einen modernen Liberalismus und gegen Antisemitismus eingesetzt, hieß es.

Wie das New Yorker Auktionshaus Heritage Auctions mitteilte, soll die Literatur-Nobelpreismedaille Mommsens versteigert werden. Sie könnte geschätzt rund 400.000 Dollar (umgerechnet 336.000 Euro) bringen, hieß es. Dabei handele es sich um den ältesten Nobelpreis, der jemals öffentlich versteigert wurde. Am 8. Januar 2018 soll die Medaille in New York unter den Hammer kommen.