Mo 04.12.2017 - Schauspieler und Regisseur Ulli Lommel gestorben

Ein Meister des Trashs – der Schauspieler und Regisseur Ulli Lommel ist tot. Er starb am Sonnabend im Alter von 72 Jahren.

Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung".

Als junger Mann spielte Ulli Lommel in "Fanny Hill" von Filmikone Russ Meyer. Berühmt wurde er 1969, als er die Hauptrolle in Rainer Werner Fassbinders Debütfilm "Liebe ist kälter als der Tod" spielte.

In New York spielte Lommel 1979 an der Seite von Andy Warhol in "Cocaine Cowboys". Außerdem war er dort als Regisseur aktiv, drehte komplexe Dramen und Dokumentarfilme, aber auch trashige Action-Thriller. Mit seinem Horrorfilm "The Boogey Man" hatte er 1980 seinen Durchbruch als Regisseur in Hollywood.

Insgesamt hat Ulli Lommel in rund 80 Filmen mitgespielt, 57-mal führte er Regie. Viele Lommel-Werke erlebten ihre Premiere jedoch erst auf den Hofer Filmtagen von 2003.