Mo 16.04.2018 - Uwe Timm erhielt Schillerpreis

Der Schriftsteller Uwe Timm ist in Mannheim mit dem Schillerpreis geehrt worden.

Der Mannheimer Oberbürgermeister Kurz sagte, Timm verwandele Geschichte in Geschichten. Er schlage Brücken über die Epochen und laufe dem Zeitgeist nicht hinterher.

In seiner Dankesrede erinnerte Timm an die Rolle Mannheims in der Literaturgeschichte. In der Stadt hatte Schiller trotz massiver Widerstände aus dem damaligen Feudalsystem 1782 sein Drama "Die Räuber" aufgeführt. Timm sagte, Schillers Werk sei ein Plädoyer für Demokratie und auch gegen Hass-Sprache.

Der Schillerpreis ist mit 10.000 Euro dotiert.