Mo 28.05.2018 - Deutscher Kamerapreis für Birgit Gudjonsdottir

Die gebürtige Isländerin erhält den Ehrenpreis für ihre herausragende und im besonderen Maße "zuhörende und intuitive Kameraarbeit", teilte der WDR mit.

Gudjonsdottir sei in vielen Genres von Komödien bis zu Dokumentationen zuhause und habe sich mit der Bildgestaltung für zahlreiche Kino- und Fernsehproduktionen einen Namen gemacht. "Meist sind es die ernsten Themen, die sie für Kino- und Fernsehfilme in gefühlvolle Bilder und Stimmungen umsetzt", hieß es in der Begründung des Kuratoriums. "Dieser besondere Zauber entsteht für sie nicht allein durch ästhetisch perfekte Bilder, sondern vielmehr durch eine fein kalkulierte Melange aus richtigem Moment, Einstellungsgröße, Blickwinkel und Bewegung der Kamera." Gudjonsdottir arbeitet regelmäßig mit der Regisseurin Connie Walther zusammen, mit der unter anderen der Fernsehfilm "Zappelphilipp" (2012) entstand.

Der Deutsche Kamerapreis wird seit 1982 vom Verein Deutscher Kamerapreis vergeben. Ihm gehören neben dem WDR unter anderen die Sender NDR, BR, SWR und ZDF, die Stadt Köln sowie die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen an. Der Preis wird am 7. Juli in Köln verliehen.