Mo 02.07.2018 - Europäischer Märchenpreis geht an Finnen Juha Pentikäinen

Der Religionswissenschaftler und Kulturanthropologe gehört zu den bedeutendsten Vertretern der so genannten Erzählerforschung. 

Das teilte die Märchen-Stiftung Walter Kahn im unterfränkischen Volkach mit. Die Auszeichnung ist mit 5.000 Euro versehen und wird seit mehr als 20 Jahren verliehen. Pentikäinen ist emeritierter Professor der Universität Helsinki. Seine spezielle Forschung gilt der "Oral History", der Geschichte, die durch Erzählungen überliefert wird. Hier arbeitet Pentikäinen meistens in interdisziplinären Studiengruppen auch mit indigenen Völkern und Volksgruppen oder Minderheiten zusammen.

International wurde Pentikäinen durch seine Forschungsberichte über religiöse Traditionen in der finnischen Kultur und ihre psychologische Wirkung auf den Menschen bekannt.