Montage: Bild zum Film "Gods Own Country" und das Logo: rbb QUEER Quelle: rbb/Agatha A. Nitecka/Edition Salzgeber
Bild: rbb/Agatha A. Nitecka/Edition Salzgeber

Mi 11.07.2018 - Rundfunk Berlin-Brandenburg startet queere Filmreihe

Unter dem Titel "rbb QUEER" wird erstmals eine eigene Filmreihe "jenseits der Hetero-Norm" ausgestrahlt.

Bisher machen Filme mit schwul-lesbischen Themen nur einen ganz geringen Anteil im deutschen Fernsehen aus. 2018 waren es nur 1,5 Prozent aller ausgestrahlten Spielfilme.

Vom 19. Juli bis 13. September laufen im dritten Programm des rbb immer donnerstags kurz vor Mitternacht neun Filme, sieben davon als TV-Erstausstrahlung. Es wird einen Mix geben aus  Liebesgeschichten, Coming-of-Age-Filmen und Beziehungsdramen. Den Auftakt macht der britische Publikumshit aus dem Jahr 2017 "God's Own Country" von Regisseur Francis Lee. Er erzählt von der Liebe eines jungen Schafzüchters im englischen Yorkshire zu einem rumänischen Wanderarbeiter.