Fr 18.01.2019 - Komponistin Aigerim Seilova erhält den Hindemith Preis

Sie besteche durch eine hohe Professionalität im kompositorischen Handwerk und durch eine "originelle Klangsprache, die auf faszinierende Weise eruptive Spannung und ruhiges Fließen
verbinde", teilte das Schleswig-Holstein Musik Festival zur Begründung mit.

In unterschiedlichen Stilen habe sie eine eigene Handschrift entwickelt, die neue Wege beschreite.

Der Hindemith-Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Er soll Aigerim Seilova am 26. August im Rahmen eines Preisträgerkonzerts beim Schleswig-Holstein Musik Festival überreicht werden.

Seilova (31) stammt aus Kasachstan. Sie begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren mit Klavierunterricht. Sie studierte am Moskauer Konservatorium sowie an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater. Dort ist sie derzeit als Lehrassistentin tätig. Sie komponiert für Soloinstrumente, kammermusikalische Besetzung und Orchester. Ihre Werke wurden in Kasachstan, Russland, Israel und Deutschland aufgeführt. Sie lebt in Hamburg.