Do 17.01.2019 - Kurstädte bewerben sich um Aufnahme in UNESCO-Welterbe-Liste

Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen wollen zusammen mit acht weiteren europäischen Kurstädten als Welterbestätten anerkannt werden.

Der Antrag "The Great Spas of Europe" (die großen Kurorte Europas) soll in der kommenden Woche von den Botschaftern der beteiligten Staaten unterzeichnet werden, wie das baden-württembergische Wirtschaftsministerium mitteilte. Zum 1. Februar soll die Bewerbung demnach bei der Kulturorganisation der Vereinten Nationen in Paris eingereicht werden. Mit einer Entscheidung der Unesco über den Antrag ist frühestens im Sommer 2020 zu rechnen.

Die Federführung für den Vorstoß liegt nach den Angaben bei Tschechien, wo mit Franzensbad, Karlsbad und Marienbad renommierte Kurorte liegen. Auch Baden bei Wien (Österreich), Bath in Großbritannien, Montecatini Terme in Italien, Spa in Belgien und Vichy in Frankreich wollen den begehrten Kulturerbetitel tragen.