Di 09.04.2019 - Würth-Literaturpreis geht nach Berlin und Schleswig-Holstein

Den Würth-Literaturpreis 2019 für Nachwuchsschriftsteller erhalten Silke Andrea Schuemmer aus Berlin und Sven Amtsberg aus Neustadt in Holstein.

Den mit 5.000 Euro dotierten Ersten Preis erhält Amtsberg für seinen Text "Rakete Schmidt", wie die Universität Tübingen mitteilte. Schuemmer werde mit dem Zweiten Preis in Höhe von 2.500 Euro ausgezeichnet für ihren Text "Borschtsch in Venedig".

Mit dem Würth-Literaturpreis werden Prosa-Texte mit einer Länge von etwa 10.000 Zeichen ausgezeichnet, "die überzeugend eigene sprachliche Wege gehen", so die Jury. Weitere zwölf Erzählungen aus dem Wettbewerb werden zusammen mit den Texten der Preisträger in eine Anthologie aufgenommen.

Die Preisverleihung 2019 findet am 20. Oktober im Museum Würth in Künzelsau statt.