Krieg der Träume: Krieg der Träume: Logo und Start von vier Freiballonen auf dem Berliner Zentralflughafen in Tempelhof, Berlin 1925; Montage: rbb
dpa/ARD

4-teilige Hörserie über die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen - Krieg der Träume

Ende 1918 stürzen Revolutionen erstarrte Monarchien. Im Machtvakuum prallen Weltanschauungen und Ideologien aufeinander. Linke, Faschisten, Reaktionäre und Liberale kämpfen um die Herrschaft, auch mit Gewalt. Neue Demokratien entstehen – und drohen wieder unter zu gehen.

In Briefen und Selbstzeugnissen erzählen Zeitzeugen von ihren Hoffnungen, Befürchtungen und ihrem Alltag in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen.

Von Christine Sievers und Nicolaus Schröder

Über das Projekt

Podcast

Der nasse Fisch © rbb/Ali Ghandtschi
rbb/Ali Ghandtschi

rbb Serienstoff - Der nasse Fisch

Gereon Rath wird 1929 nach Berlin versetzt. Hier trifft er auf Charlotte Ritter, zu der er sich sogleich hingezogen fühlt. Doch den ehrgeizigen Kommissar verfolgen die Dämonen seiner Vergangenheit, und er wird bei einer Mordermittlung immer tiefer in die Wirren der Berliner Unterwelt verstrickt. Jeder scheint nur in eigenem Interesse zu handeln – selbst bei der Polizei. Eine packende Krimi-Serie, die auch als ‚Babylon Berlin‘ verfilmt wurde, hier von Benjamin Quabeck inszeniert nach dem gleichnamigen Roman von Volker Kutscher.

Ab Ende Oktober 2018 als Podcast, Download & Stream