69. kulturradio Kinderkonzert; © Thomas Ernst
Thomas Ernst/rbb

Zuhören, ausprobieren, mitmachen: Musik entdecken! - kulturradio Kinderkonzerte

In den kulturradio Kinderkonzerten werden viele verschiedene Geschichten über Orchester und Orchestermusik erzählt: von Musikern des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin, von Berliner Grundschülern und vom Moderator Christian Schruff. Zuhören, ausprobieren, mitmachen – das dürfen Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren bei uns.

Und das schon vor dem Konzert beim open house. Ab 10:30 Uhr können Kinder mit den Musikern des Orchesters ihre Instrumente kennen lernen und ausprobieren. Außerdem können Schulklassen gemeinsam beim Konzert mitmachen, musizieren, komponieren, tanzen oder Bilder malen.

Unsere kulturradio Kinderkonzerte beginnen sonntags um 12:00 Uhr und dauern eine Stunde ohne Pause. Und das Beste aus den Konzerten senden wir in den kommenden Sommerferien im kulturradio vom rbb bei KLASSIK FÜR KINDER, sonntags um 08.04 Uhr.

14. Saison | Termine 2018/19

74. kulturradio Kinderkonzert; © Oliver Ziebe
Oliver Ziebe

80. kulturradio Kinderkonzert

Barocke Weihnacht – Weihnachtskonzerte, ein prächtiges "Gloria" und europäische Weihnachtslieder zum Mitsingen, das sind die Zutaten für das 80. kulturradio Kinderkonzert am 3. Advent.

Video

79. kulturradio Kinderkonzert mit dem DSO Berlin und Robin Ticciati; © Philipp Gerstner
Philipp Gerstner

So 11.11.2018 12:00 | 79. kulturradio Kinderkonzert - "Ich fand am schönsten: den Kontrabass."

Zum ersten Mal leitete Robin Ticciati das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin in einem kulturradio Kinderkonzert. Auf dem Programm standen Auszüge aus "Roméo et Juliette" von Hector Berlioz.

Philipp Gerstner hat die Begeisterung beim Publikum eingefangen.

Bildergalerie

Programmtipp

Klassik für Kinder

Jeden Sonntag gibt's Musikgeschichten und knifflige Rätsel für wache Ohren – und in den Sommerferien das Beste aus den kulturradio Kinderkonzerten.

KLASSIK FÜR KINDER

mit Marek Kalina
Musikgeschichten und
knifflige Rätsel für wache Ohren