Mord und Totschlag

Deckenmalerie in der Kirche Falkenrehde
rbb

Falkenrehde

Ein "lachendes Dorf" mit einer düsteren Geschichte: In der Kirche von Falkenrehde sucht Theodor Fontane nach dem Grabe eines Enthaupteten.

Birnbaum - Imago
Imago

Letschin - Gasthaus "Alter Fritz"

"Tschechin" nennt Fontane den Ort, in dem "Unterm Birnbaum" gemordet wird. Vorbild für den Kriminalroman war der Ort Letschin, wo Fontanes Vater auch als Apotheker gearbeitet hat.

Stadtansicht Gransee - imago/Hohlfeld
imago/Hohlfeld

Gransee - Ruppiner Tor

Gleich zwei Eingänge in die Stadt gibt es beim Ruppiner Tor. Was hat es damit auf sich? Fontane erzählt die Geschichte der "Waldemar-Tore".

Schloss Gusow
picture alliance/imageBROKER

Schloss Gusow

Gusow ist das Vorbild für „Schloss Guse“ in „Vor dem Sturm“. Einiges stimmt: Friedrich von Derflinger hat hier wirklich gelebt. Ob er aber wirklich „wie ein nackt Ausgeplünderter in seinem Sarge“ liegt, kann man heute nicht mehr überprüfen.

Kreuzgang, Klosterkirche St. Marien, Kloster Lehnin
picture alliance / Arco Images GmbH

Kloster Lehnin

Das erste Zisterzienserkloster der Mark beschreibt Theodor Fontane ausgiebig in den Wanderungen - und spart dabei nicht an grausigen Volkssagen.

Fontane und die Rosenkreuzer - rbb
rbb

Schloss Marquardt

Scharlatanerie oder Stimmen aus dem Jenseits? Fontane berichtet von rätselhaften Besuchen in der Dämmerung, die König Friedrich Wilhelm II erhalten haben soll.

Tangermünde Stadtmauer mit Elbtor und St. Stephanskirche
rbb KulturRadio

Tangermünde - Dom

Am Ende von Fontanes Novelle "Grete Minde" kommt es zum Showdown auf dem Dom. Mit bester Sicht auf die mittelalterliche Stadt ... 

Blick von einem Spreearm auf die St. Marienkirche
Patrick Pleul/dpa

Beeskow - Marienkirche

Theodor Fontane macht in seinen Wanderungen nur einen kurzen Abstecher ins "Beeskow-Storkowsche" - "ein wenig gekannter Winkel, der nichtsdestoweniger seine Schönheit und seine Geschichte hat."