ARD Radio Tatort: Schwestern; © SWR
ARD
Bild: SWR

- Schwestern

Die Psychotherapeutin Dr. Anneliese Schnell, spezialisiert auf Trauma- und Mobbingbewältigung, wird im Kellerverschlag eines Stuttgarter Mietshauses tot aufgefunden. Tiefgefroren in einer Kühltruhe.

Von Hugo Rendler

Entdeckt wird auch eine mit Blut bespritzte Holzskulptur, eine wertvolle Originalplastik von Hans Arp. Kommissarin Nina Brändle erkennt sie sofort wieder: Es ist ein Erbstück ihres Großvaters. Der hatte immer behauptet, den Dadaisten Arp persönlich gekannt zu haben.

Während Nina Brändle heimlich in eigener Sache ermittelt, nehmen sich Finkbeiner und sein Team Linda und Laura Müller vor. Den beiden älteren Damen gehört nicht nur die Kühltruhe, sondern auch das Mietshaus. Die Schwestern gelten als geizig und gierig.

Mit Ueli Jäggi, Karoline Eichhorn, Matti Krause u. a.

Regie: Alexander Schuhmacher
Produktion: SWR 2019
- Ursendung -