Zum 50. Todestag von Martin Luther King - Ich bin auf dem Gipfel des Berges gewesen

Das Attentat auf Martin Luther King
 
Von Christian Blees

Am 4. April 1968 stirbt Martin Luther King in Memphis durch eine Gewehrkugel. Wenige Wochen später wird der Gelegenheitsarbeiter James Earl Ray als angeblicher Attentäter verhaftet und trotz anhaltender Unschuldsbeteuerungen zu lebenslanger Haft verurteilt.

Dem Journalisten Earl Caldwell lässt der Fall keine Ruhe. Denn nicht nur er hat unmittelbar nach der Tat einen zweiten Mann mit Gewehr beobachtet, der sich in einem Gebüsch versteckt hielt und danach rasch flüchtete. Aufgrund seiner Recherchen ist der Journalist heute davon überzeugt, dass Ray als Sündenbock herhalten musste.

Mit Hans Peter Hallwachs, Martin Engler, Helmut Stange, Peter Fricke, Gerd Wameling, Hubertus Gertzen

Regie: Robert Schoen
Produktion: SWR/rbb/ORF 2008