"Großer Einlauf Rennbahn Leipzig"; © Kathrin Aehnlich
Kathrin Aehnlich
Bild: Kathrin Aehnlich Download (mp3, 26 MB)

- Großer Einlauf: Scheibenholz

Rennbahn Leipzig
 
Von Laura-Nadin Laue

Seit über 150 Jahren hoffen Besucher der „Leipziger Rennbahn Scheibenholz“ auf ihr Glück. Die Bahn ist die älteste Sportstätte der Stadt. Ein spektakulärer Ort, an dem zu DDR-Zeiten so mancher den Gewinn beim halb-legalen Glücksspiel noch verdoppelte. Nach der Wende verließen viele Trainings­quartiere den Standort im Osten. Nun wirbt das Scheibenholz um neue Fans:  Unter dem Motto „Dein Pferd in Deinem Stall, in Deiner Stadt“ kann jeder für 10 Euro im Monat Mitbesitzer an einem Galopppferd werden. Und viermal im Jahr mit wetten. Einsätze sind ab 50 Cent möglich, nach oben keine Grenze. Laura-Nadin Laue begleitet: Die Verwalterin Jutta Albrecht, einst selbst Jockey – bis ihr bei einem  Unfall die Milz riss. Mitbesitzerin Karina Schultheiß. Und Georg Goebel, der seit 40 Jahren wettet.

Regie: Ulrike Lykke Langer
Produktion: MDR 2018
– Ursendung –