Karikatur von Henry Büttner; © Eulenspiegel - Das Neue Berlin
Download (mp3, 26 MB)

Zum 90. Geburtstag - Das bin doch nicht ich, oder?

Der Karikaturist Henry Büttner

Von Günter Kotte

Es gab kaum einen DDR-Bürger, den die Zeichnungen von Henry Büttner nicht im Alltag begleitet hätten. Denn diese wurden jede Woche von den Lesern des ostdeutschen Satiremagazins "Eulenspiegel" herbeigesehnt. Geboren am 12. November 1928 im sächsischen Wittgensdorf bei Chemnitz, arbeitete Büttner als Dekorateur und Schildermaler. 1954 veröffentlichte er seine erste Karikatur im "Eulenspiegel". Seitdem lebt Büttner, der von sich behauptet, dass ihm seine Familie als Gesellschaft genüge, zurückgezogen in seinem Geburtsort. Nur wenige haben den Künstler in den über 60 Jahren gesehen.

Regie: Stefan Kanis
Produktion: MDR 2013