Hell erstrahlt die beleuchtete kleine Kirche von Kautakeino in Finnland im Januar; © dpa/Christian Westerback
dpa/Christian Westerback
Bild: dpa/Christian Westerback Download (mp3, 26 MB)

- Das Licht der Dunkelheit

Finnische Impressionen aus endlosen Tagen und Nächten

Von Jean-Claude Kuner und Hannu Karisto

Hoch im Norden sind die normalen Tage gezählt. In Lappland bleibt es im Winter monatelang dunkel – und im Sommer hell. Welche Auswirkungen haben Licht und Dunkelheit auf die Menschen? Führt die Dunkelheit zu Winterdepression und erhöhten Selbstmordraten oder zu schummriger Gemütlichkeit und permanenter Weihnachtsstimmung? Und umgekehrt: Macht Dauersonnenschein euphorisch oder nur schlaflos?

Jean-Claude Kuner hat Künstler, Schriftsteller, Ärzte, Therapeuten, Kellner, Totengräber und den Weihnachtsmann in Finnland besucht, jeweils am längsten und am kürzesten Tag des Jahres. Sein Feature ist eine – auch – akustische Hell-Dunkel-Studie.

Regie: Jean-Claude Kuner
Produktion: SWR/NDR/DLF 2009