Bunte Noten
imago/DeFodi
Bild: imago/DeFodi Download (mp3, 22 MB)

- Wie schmeckt Musik?

Aus dem Leben einer Synästhetin

Es war ein Zufall: Ein Unwetter überraschte Elisabeth Sulzer und ihre Freundin. Sie suchten Schutz unter einer Markise und hörten dem Regen zu. Für Elisabeth Sulzer entstand der Ton G, wenn ein Tropfen auf den Asphalt auftraf, und der Ton war blau. Ihre Freundin wusste nicht, wovon sie redete.

Elisabeth Sulzer war 16 Jahre alt, als ihr bewusst wurde, dass nicht für alle Menschen Töne farbig sind oder Intervalle schmecken. Fortan beobachtete sie ihre Art der Wahrnehmung und verglich sie mit der der anderen. Aber es dauerte noch Jahre, bis sie richtig verstand, was eigentlich mit ihr los ist.

Von Heike Tauch

Regie: die Autorin
Produktion: SWR 2013