Gott und die Welt (Matthäikirche spiegelt sich in Neuer Natioanlgalerie) (Foto: JGH)
picture-alliance / akg
Bild: picture-alliance / akg Download (mp3, 23 MB)

- Poesie als Gotteserfahrung

Was ist der gemeinsame Nenner von Glaube und Dichtung?

Von Barbara Zillmann

"Der da aus meinem Mund spricht, wer mag es sein?" fragte der persische Dichter Rumi vor fast 800 Jahren. Er sah seine Dichtung als Botschaft aus einer übersinnlichen Welt. Schon in der biblischen Schöpfungsgeschichte galt das Wort als Urbild für göttliche Kraft. Die Literaten vieler Zeiten und Kulturen versuchten aber auch, durch Poesie in einen Dialog mit Gott zu treten.

Bis heute fühlen sich Dichterinnen und Dichter, gläubig oder nicht, in ihrer Arbeit dem Transzendenten sehr nahe. Sie beschreiben das Wunder des Lebens in sensiblen Bildern des Alltags, die manchmal das Erhabene und Unsagbare durchscheinen lassen. Wo wie bei Dorothee Sölle Theologie und Literatur verschmelzen, spricht man von Theopoesie. Was ist der gemeinsame Nenner von Glaube und Dichtung?

Zum Weiterlesen

Gedichte von Angela Krauß aus: Angela Krauß, Eine Wiege, (c) Suhrkamp Verlag, Berlin 2015

Gedichte von Djalaluddin Rumi, Hildegard von Bingen, Arjan
zitiert nach: Die Erde spricht mit Gott. 200 Gedichte aus vielen Kulturen und Epochen, herausgegeben von Hiltrud Herbst und Doris Mendlewitsch, Mit einem Essay von Stefan Weidner, Daedalus Verlag, Münster 2017

Gedicht von Rose Ausländer, aus: Wieder ein Tag aus Glut und Wind. Gedichte 1980-1982, (c) S. Fischer Verlag, Frankfurt/Main 1986

Dorothee Sölle:
Zum Verhältnis von Theologie und Literatur: zitiert nach: Gesammelte Werke, Band 7, S. 97, Hrsg. von Ursula Baltz-Otto und Fulbert Steffensky,  (c) Kreuz Verlag, Stuttgart 2008

Gedichte:
Credo für die Erde,  aus: Loben ohne lügen. Gedichte, (c) Wolfgang Fietkau Verlag, Berlin 2000

Gebet nach dem ersten Johannesbrief, aus: Zivil und ungehorsam. Gedichte, (c) Wolfgang Fietkau Verlag, Berlin 1998

Meditation über das dritte Gebot:  (c) Fulbert Steffensky

Navid Kermani:
Gott ist schön, (c) C.H. Beck Verlag, München 1999/2017
Ungläubiges Staunen. Über das Christentum, (c) C.H. Beck Verlag, München 2015

Milad Karimi: Die Blumen des Koran. Oder: Gottes Poesie. (c) Herder Verlag, Freiburg 2015

Hiltrud Herbst und Doris Mendlewitsch (Hg.): Die Erde spricht mit Gott
Gebunden, 216 Seiten, ISBN 978-3-89126-285-6, 19,95 Euro

Musikliste 03.12.2017 09:04 Gott und die Welt

Poesie als Gotteserfahrung

Tonträger Werk Zeit
CMG LC 10347 Best.Nr keine Angabe Alain Kremski
D'ailleurs, l'oiseau annonciateur Alain Kremski
01:35
CMG LC 10347 Best.Nr FRZPA1400010 Alain Kremski
Divine Melancholy Alain Kremski
00:39
CMG LC 10347 Best.Nr keine Angabe Teddy Lasry, Laurent Caillon
Hope Teddy Lasry, Laurent Caillon
01:03
CMG LC 10347 Best.Nr keine Angabe Imade Saputra
Margas Imade Saputra
00:32
CMG LC 10347 Best.Nr FRZPA0807610 Alain Kremski
Sous les étailes silencieuses Alain Kremski
01:35