Grüne Tür mit Klinke und hakenförmigem Schattenwurf; © Carsten Kampf
Carsten Kampf
Bild: Carsten Kampf Download (mp3, 23 MB)

- Hoch und weit - nicht nur im Advent

Warum wir Türen öffnen

Von Stefanie Pütz

"Macht hoch die Tür, die Tor macht weit", singen die Christen im Advent. Schon einige Wochen vor der Ankunft des Herrn werden überall Türen geöffnet: Wer einen Adventskalender besitzt, macht jeden Tag ein Türchen auf und freut sich über ein Bild oder eine Süßigkeit. Auch das nachbarschaftliche Ritual des "lebendigen Adventskalenders" wird immer beliebter: Jeden Tag öffnet eine andere Familie ihre Wohnungstür und lädt die Nachbarn zu besinnlichen Minuten ein.

Grundsätzlich ist die Tür ambivalenter Ort: Sie ist gleichzeitig Eingang und Ausgang. An der Tür werden sensible Entscheidungen getroffen: Wem will man sie öffnen, wem nicht?