Gott und die Welt (Matthäikirche spiegelt sich in Neuer Natioanlgalerie) (Foto: JGH)
Download (mp3, 23 MB)

- Pilgern für den Kohleausstieg

Christen für eine klima-gerechtere Welt

Von Jantje Hannover

Seit dem 9. September pilgert eine Gruppe Christen durch die drei deutschen Braunkohlegebiete. Der ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit führt von Bonn bis ins polnische Katowice. Dort findet Anfang Dezember die 24. UN-Klimakonferenz statt. Wichtigste Forderung der Pilger: der schnelle Ausstieg aus der Braunkohle-Verstromung.

Unterstützt von Gemeinden vor Ort, übernachten die Teilnehmer auf Isomatten in Gemeindesälen. Zum Beispiel in der Lausitz, wo für das Kraftwerk Jänschwalde das Dorf Proschin abgebaggert werden soll.

Viele Christen fragen sich, wie sie persönlich einen Beitrag für eine klima-gerechtere Welt leisten können. Denn der Klimawandel trifft mit Dürren und Überschwemmungen besonders diejenigen Länder, die am wenigsten zur CO2-Anreicherung in der Luft beigetragen haben.

Musikliste 09.12.2018 09:04 Gott und die Welt

Pilgern für den Kohleausstieg

Tonträger Werk Zeit
CMG LC 10347 Christian Mesmin
Christian Mesmin
00:55