Kein letzter Gruß; © Charly Kowalczyk
Charly Kowalczyk
Bild: Charly Kowalczyk Download (mp3, 23 MB)

- Kein letzter Gruß, kein letztes Geleit

Tote ohne Angehörige

Von Charly Kowalczyk

Jedes Jahr sterben in Deutschland Tausende Menschen, die keine Verwandten mehr haben oder deren Angehörige nicht zu finden sind. Sie werden dann in "Ordnungsbehördlichen Bestattungen" anonym und ohne Trauerfeier kostengünstig unter die Erde gebracht. Freunden, Nachbarn und Arbeitskolleginnen ist es so nicht mehr möglich, sich von den Toten auf dem Friedhof zu verabschieden.

Kein letzter Gruß; © Charly Kowalczyk

Gegen diese Bestattungspraxis regt sich Widerstand. Wie gehen Behörden und Friedhofsverwaltungen mit dem Wunsch nach Veränderung bei Amtsbeisetzungen um? Wird eine zentrale Gedenkveranstaltung im Jahr einem würdigen Abschied gerecht, für all jene, die ohne Familie starben? Sind "Ordnungsbehördliche Bestattungen" vielleicht sogar ein Geschäftsmodell für nicht ausgelastete Friedhöfe?