Heinrich Böll © imago/Sven Simon
Bild: imago/Sven Simon

Zum 100. Geburtstag von Heinrich Böll - Dr. Murkes gesammeltes Schweigen

Von Heinrich Böll

Alltag im Funkhaus. Dr. Murke, Redakteur der Abteilung Kulturelles Wort, plagt sich mit einer wenig attraktiven Aufgabe: Den wortgewaltigen Essayisten Prof. Bur-Malottke reut es, dass er in seinen Nachkriegsvorträgen Gott so eindeutig beim Namen genannt hat – er zieht nun eine unverbindlichere Wendung vor. Deshalb muss Murke das Wort „Gott“ aus alten Sendebändern, die wiederholt werden sollen, herausschneiden und dafür die Formel "Jenes höhere Wesen, das wir verehren" einkleben. Das überflüssig gewordene Wort "Gott" findet prompt in einem Hörspiel Verwendung, an Stellen, an denen ursprünglich Schweigen vorgesehen war. Aber Schweigen ist nun mal im Rundfunk nicht so gefragt.

Mit Henning Venske, Hilmar Thate, Jürgen Thormann, Hans Helmut Dickow, Christel Koerner, Gerd Andresen, Iris Werlin
Komposition: Rolf-Hans Müller
Bearbeitung & Regie: Hermann Naber
Produktion: SWR/SR 1986