Hitler spricht mit Kindern © imago/United Archives International
Bild: imago/United Archives International

- Nach Mitternacht (Teil 1)

Von Irmgard Keun

Im Nazi-Deutschland des Jahres 1936 erwartet die Menge am Opernplatz den Auftritt von Reichskanzler Adolf Hitler. Unter den Jubelnden ist auch die 19-jährige Sanna, die das Geschehen mit befremdetem Erstaunen kommentiert. Sie und ihre Freunde werden in den kommenden Stunden vor die zentrale Entscheidung gestellt, sich Hitlers Gewaltregime anzupassen oder den Weg in die Emigration zu wählen.

"Nach Mitternacht" erschien 1937 bei Querido und gilt bis heute als eines der Hauptwerke der deutschen Exilliteratur – ein ebenso nüchternes wie erschütterndes Protokoll aus dem Innern des NS-Staates.

Mit Lisa Wagner, Thomas Wodianka, Jan Andreesen, Magda Czogalla, Martin Engler, Gerd Grasse, Hans-Peter Hallwachs, Britta Steffenhagen u. v. a.
Komposition: Katrin Schüler-Springorum
Bearbeitung & Regie: Barbara Meerkötter
Produktion: rbb 2017
- Ursendung -