"The Lodger"; © dpa/20thCentFox/ Courtesy Everett Collection
Bild: dpa/20thCentFox/ Courtesy Everett Collection

Hollywood on Air - Der Mieter

Nach Marie Belloc Lowndes

Ein geheimnisvoller Frauenmörder treibt im Londoner East End sein Unwesen. Man nennt den Unbekannten, der seine Opfer – alle jung und blond und hübsch – auf schreckliche Weise verstümmelt "Jack the Ripper". Eines Abends stellt sich bei Ellen ein neuer Untermieter vor – von Kopf bis Fuß ein Gentleman. Ellen ist begeistert, auch wenn der neue Mieter exzentrische Vorlieben hat – zum Beispiel immer nur nachts das Haus verlässt. Dann kehrt unerwartet Daisy, Ellens 20-jährige Tochter, von einem Landaufenthalt nach Hause zurück. Auch sie ist jung und blond und hübsch …

Das Hörspiel basiert auf Motiven von Alfred Hitchcocks Stummfilm "The Lodger", mit dem ihm der internationale Durchbruch gelang.

Mit Regina Lemnitz, Gerd Wameling, Max von Pufendorf, Claudius von Stolzmann, Chris Pichler, Joachim Bliese u. v. a.

Bearbeitung und Regie: Regine Ahrem
Produktion: rbb 2018

3D-Kunstkopfproduktion: Optimaler Hörgenuss mit Kopfhörer

– Erste Ausstrahlung – 

VIDEO | Entstehung des Hörspiels "Der Mieter"

Hollywood on Air – Die Trilogie

Seit der Entdeckung und Editierung der verschollenen geglaubten 58-teiligen Hörspielserie "Time for Love" von und mit Marlene Dietrich hat das Thema "Hollywood im Radio" im kulturradio vom rbb eine gewisse Tradition. Mehrere Schätze der US-amerikanischen Radiogeschichte wurden im Laufe der Jahre gehoben und wieder dem Publikum zugänglich gemacht. Schließlich kamen noch einige Neuproduktionen nach Vorlagen berühmter Filmstoffe hinzu.

Die Premiere von "Der Mieter" bildet den Auftakt unserer Trilogie. Am Sonntag, den 29. April 2018, präsentieren wir Ihnen "Verdacht" nach dem Psychothriller von Alfred Hitchcock und am Sonntag, den 3. Juni 2018, dann "Die Wendeltreppe" nach dem Suspense-Klassiker von Robert Siodmak. Das Besondere: alle diese Stücke sind in 3D-Kunstkopftechnologie produziert worden, eine Technik, die ein ungemein räumliches, buchstäbliches 3D-Hören ermöglicht. Um in den Genuss dieses Hörvergnügens zu kommen, genügt eine einzige Voraussetzung: Kopfhörer!