Brandenburg, verlassene Häuser
imago / Photocase
Bild: imago / Photocase Download (mp3, 49 MB)

- Vor dem Fest

Im nächtlichen Fürstenfelde ist ganz schön viel los für ein totgesagtes Fleckchen Brandenburger Erde.

Von Saša Stanišić

Fürstenfelde, Uckermark. Einwohnerzahl: ungerade. Eine Spätsommernacht vor dem Erntefest lässt die Dorfbewohner nicht schlafen: Herr Schramm, einst Offizier bei der NVA, möchte Kippen holen, aber der Automat gibt sie nicht heraus. Frau Kranz, eine ortsbekannte Malerin, malt Fürstenfelde bei Nacht und wird von ihren Erinnerungen an die letzten Kriegstage heimgesucht.

Der halbstarke "Lada" hat sein Auto mal wieder in einem der umliegenden Seen versenkt. Schließlich Dietmar Dietz, ehemaliger Stasispitzel, emsig um seine Hühnerzucht bemüht, Geflügel, das auch die jagende Fähe begehrt. Im nächtlichen Fürstenfelde ist ganz schön viel los für ein totgesagtes Fleckchen Brandenburger Erde.

Mit Markus Meyer, Effi Rabsilber, Christine Schorn, Jaecki Schwarz, Ernst Georg Schwill, Marc Hosemann

Bearbeitung und Regie: Judith Lorentz
Produktion: rbb 2015