- Kunstfreiheit gegen politische Korrektheit

Soll das Gedicht von Eugen Gomringer an der Alice Salomon Hochschule übermalt werden?

Es ist ein schlichtes Gedicht über Blumen, über Frauen und einen Mann, der bewundert. Und dieses schlichte Gedicht sorgt nun für ordentlich Wirbel. "Avenidas" heißt das Gedicht von Eugen Gomringer aus den 50er Jahren, das seit 2011 in großen Lettern an der Fassade der Alice Salomon Hochschule prangt. Für die Studierenden ist das Gedicht sexistisch und degradierend und muss entweder entfernt oder zumindest kommentiert werden. Das wiederum sorgt für heftige Gegenreaktionen.

Wir möchten heute mit Ihnen und zusammen mit einem Vertreter der Alice Salomon Hochschule und einem Vertreter des PEN Schriftstellervereinigung diskutieren. Welche Folgen hat es, wenn das Gedicht nun tatsächlich übermalt werden sollte? Müssen dann alle Bücher und Texte, die als diskriminierend empfunden werden, verbannt werden? Wer bestimmt, welche Gedichte und Texte in Ordnung sind? Wo zieht man da eine Grenze?

Zu Gast:
- Nora Bossong, Beisitzerin des PEN Präsidiums
- Prof. Dr. Bettina Völter, Prorektorin der Alice Salomon Hochschule Berlin

Sprechen Sie uns Ihre Meinung auf unseren Anrufbeantworter oder rufen Sie uns ab 12:10 Uhr im TAGESTHEMA an – unter der Telefonnummer (030) 30 20 00 40. Sie können uns auch eine Mail an tagesthema@rbb-online.de schreiben.