SPD-Schriftzug am Kurt-Schumacher-Haus in Berlin © dpa
Bild: dpa

- Ist die SPD noch zu retten?

Nur noch 16,5 Prozent der Wählerinnen und Wähler würden die SPD wählen - wie schafft sie einen Neuanfang?

Sie haben es bestimmt mitbekommen, um die SPD steht es gerade schlecht: Erst der Streit um die Regierungsbildung, dann Martin Schulz' Rückzug als Außenminister, schließlich der Ärger um Andrea Nahles an der Parteispitze - bei der SPD regiert das Chaos. Die Quittung: Nur noch 16,5 Prozent der Wählerinnen und Wähler würden für die Partei stimmen - sagt der aktuelle Insa-Meinungstrend.

Gestern (Dienstag) dann haben die Führungsgremien der SPD über die Nachfolge von Parteichef Schulz beraten. Wie findet die SPD zurück zur Stabilität? Wie schafft sie einen Neuanfang? Darum geht es heute bei uns in unserem Tagesthema.

Zu Gast: Oskar Niedermayer, emerit. Parteienforscher, FU Berlin, Live Studio

Sprechen Sie uns Ihre Meinung auf unseren Anrufbeantworter oder rufen Sie uns ab 12:10 Uhr im TAGESTHEMA an – unter der Telefonnummer (030) 30 20 00 40. Sie können uns auch eine Mail an tagesthema@rbb-online.de schreiben.