Windräder, Bild: Colourbox/Pedro Salaverria
Windräder, Bild: Colourbox/Pedro Salaverria | Bild: Windräder, Bild: Colourbox/Pedro Salaverria

- Wann hat Brandenburg genug Windräder?

Was bringen die Windräder dem Land?

Söllenthin ist ein Straßendorf in der Prignitz – mit etlichen Windrädern in allernächster Nähe. Ginge es nach der regionalen Planungsgemeinschaft Prignitz-Oberhavel, bekäme der Ort noch mehr davon - und zwar in größerem Umkreis als erlaubt. Gegen Letzteres wehrt sich der Ort nun.

Ein Konfliktfall von vielen beim Ausbau der erneuerbaren Energien im Land Brandenburg, das zwei Prozent seiner Flächen bis zum Jahr 2030 mit Windrädern bestücken möchte, geschafft ist bis jetzt ein Prozent.

Wir möchten heute im TAGESTHEMA über Windkraftanlagen und Windradparks in Brandenburg diskutieren. Über deren Vor- und Nachteile und über die Widersprüche, vor denen das Thema nur so strotzt - und über Vermittlungsversuche.

Zu Gast:
- Heide Schinowsky, Energie-Expertin und wirtschafts- und energiepolitische Sprecherin Bündnis 90/DIE GRÜNEN Brandenburg
- Ansgar Kuschel, Leiter der Planungsstelle Kooperation, Verkehr, technische Infrastruktur Prignitz-Oberhavel

Sprechen Sie uns Ihre Meinung auf unseren Anrufbeantworter oder rufen Sie uns ab 12:10 Uhr im TAGESTHEMA an – unter der Telefonnummer (030) 30 20 00 40. Sie können uns auch eine Mail an tagesthema@rbb-online.de schreiben.