- Wollen Sie auf Bargeld verzichten?

Anders als andere Nationen hängen die Deutschen am Bargeld. Woran liegt das?

Ein kleiner Einkauf liegt auf dem Warenband im Supermarkt, die Kundin zahlt mit Karte - und niemand in der Schlange stöhnt. Mittlerweile ist das bargeldlose Bezahlen sehr schnell und einfach geworden - und damit auch breite Gewohnheit. Erst recht bei größeren Beträgen, ob im Baumarkt, in der Mode-Boutique, im Taxi, an der Tankstelle oder im Internet selbst.

Trotzdem: Die konservativen Deutschen hängen am Bargeld. Und zwar mehr als andere Nationen, die bargeldlos sogar Brötchen kaufen und Obdachlose bedenken. Woran liegt das? Und warum wollen Banken, Händler und Technikkonzerne mit immer neuen Bezahl-Innovationen und Apps so gerne das Bargeld verdrängen?

Wir fragen im TAGESTHEMA: Wollen Sie auf Bargeld verzichten?

Sprechen Sie uns Ihre Meinung auf unseren Anrufbeantworter oder rufen Sie uns ab 12:10 Uhr im TAGESTHEMA an – unter der Telefonnummer (030) 30 20 00 40. Sie können uns auch eine Mail an tagesthema@rbb-online.de schreiben.

Zu Gast:
- Dr. Alexander Fest, Direktor Private Kunden, Berliner Sparkasse
- David Riechmann, Referent für Bank- und Kapitalmarktrecht, Verbraucherzentrale NRW