Mia Florentine Weiß; © Vera Block
© Vera Block

- Mia Florentine Weiß, Künstlerin

Ein Porträt von Vera Block

"Es gibt entweder den Schrecken oder die Schönheit. Nichts dazwischen." Das sagt die Performance-Künstlerin Mia Florentine Weiß und meint damit ihre neue Ausstellung "Memento Mori". Darin verbindet sie ihre ganz persönlichen Erfahrungen, ihren nackten Körper und ihre unruhigen Gedanken mit den Gegenständen, die den heutigen Alltag vielerorts bestimmen – Waffen, Stacheldraht, Gitter.

Unter dem Titel "Memento Mori" gibt die Galerie Friedmann-Hahn einen umfassenden Einblick in das Œuvre der Performance- und Konzeptkünstlerin. Zuvor hat Mia Florentine Weiß unsere Reporterin Vera Block zu sich ins Atelier eingeladen.

 

MEMENTO MORI
Ausstellung vom 30.03.17 – 30.04.2017
Galerie Friedmann-Hahn
Wielandstr. 14
10629 Berlin

Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag 12 bis 19 Uhr
Samstag 11 bis 16 Uhr

Zur Künstlerin:
www.mia-florentine-weiss.com