- Lotte Lasersteins Bild "Rückenakt (Madeleine)" von 1956

Ein Bildporträt von Silke Hennig

Lotte Laserstein (1898–1993) gehört zu den herausragenden Vertreterinnen des Realismus in der deutschen Malerei. Ihr Hauptthema war der Mensch und eines der beliebtesten Modelle die Künstlerin und Freundin Margarete Jaraczewski, die Lotte Laserstein liebevoll "Madeleine" nannte. Silke Hennig stellt heute anlässlich des 120. Geburtstages der Künstlerin das Bild "Rückenakt (Madeleine)" von 1956 vor, das im Schwulen Museum in Berlin zu sehen ist.

Di 27.11.2018 19:04 Uhr im kulturradio vom rbb
Kulturtermin: "Verfolgt, vergessen, wieder entdeckt. Die Malerin Lotte Laserstein"
Von Silke Hennig

Schwules Museum
Öffnungszeiten: So, Mo, Mi, Fr 14:00 - 18:00 Uhr Sa 14:00 - 19:00 Uhr
Do 14:00 - 20:00 Uhr mit Führung

Lützowstraße 73, Berlin-Tiergarten
www.schwulesmuseum.de

Anna-Carola Krausse: "Lotte Laserstein: Meine einzige Wirklichkeit"
Deutscher Kunstbuchverlag, 2018
gebunden, 248 Seiten
29,90 Euro