kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb
Download (mp3, 4 MB)

- "Das Mädchen, das lesen konnte"

Eine Filmkritik von Christine Deggau

"Das Mädchen, das lesen konnte" spielt 1851 in einem entlegenen Bergdorf im Süden Frankreichs. Nachdem alle Männer von den napoleonischen Soldaten verhaftet wurden, sind die Frauen dort allein auf sich gestellt - darunter die junge Bäuerin Violette Ailhaud. Das Historiendrama ist das Langfilmdebüt der Regisseurin Marine Francen. Christine Deggau stellt den Film vor.

"Das Mädchen, das lesen konnte"
Spielfilm, Frankreich 2018
Regie: Marine Francen
Mit Pauline Burlet, Alban Lenoir u.a.

Filmstart 10.01.2019